5/5 - (3 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Hann. Münden

Da Hann. Münden gleich an drei Flüsse grenzt, bietet es sich an, die Freizeitgestaltung ans Wasser zu verlegen. So kann man in diesem Sommer auf der Flussinsel
picknicken, Radeln vom Weserkuss bis ans Meer, oder das Inselfeeling erleben und individuell Campen. Eher wasserscheu veranlagte Freizeitgestalter können „kulinarisches in Kirche, Turm und Bahnwaggon“ erleben, oder aber auf alten Pfaden wande(l/r)n. Auch moderne Technik gibt es, wenn man mit Segway-Rollern und E-Bikes die Region entdeckt.

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.