Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

Waldeck – Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag auf dem Parkplatz eines Hotels in Waldeck. Eine 68-jährige Frau aus Schmitten im Taunus traf sich in Begleitung ihres 71-jährigen Mannes zu einem Familientreffen. Der Ehemann versuchte nach ersten Erkenntnissen der Polizei seine Frau aus der Parklücke zu dirigieren. Hier stand er vermutlich hinter dem Fahrzeug als die Frau rückwärts fuhr.

Offensichtlich übersah sie ihren Ehemann und quetschte ihn zwischen Hauswand und Fahrzeug ein. Als die Frau realisierte was geschehen war, verlor sie im Schockzustand vermutlich die Kontrolle über das Fahrzeug. Sie durchbrach einen Zaun, fuhr durch eine Hecke und prallte dann letztendlich vor einen Baum.

Die Frau erlitt hierbei leichte Verletzungen. Der eintreffende Notarzt versuchte den Verunglückten über eine Stunde wiederzubeleben jedoch vergeblich, der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Zu allem Unglück kam noch hinzu, dass sich auch Kinder und Enkel am Unglücksort befanden. Sie wurden durch die Notfallseelsorge betreut. Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren wurde ein Gutachter eingeschaltet. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt.

» [ Fotogalerie ]

» Fotos, Text & Video: (c) Hessennews TV

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.