Lesedauer: 3 Minuten
Der Madrugada-Sänger Sivert Høyem veröffentlicht neues Solo-Material! | Foto (c) Frode Fjerdingstad
Der Madrugada-Sänger Sivert Høyem veröffentlicht mit “Run Away” neues Solo-Material! | Foto (c) Frode Fjerdingstad

Vor einigen Tagen gab es mit »Run Away«, die erste neue Solo-Musik von Sivert Høyem, dem Sänger der Indie-Rock-Band Madrugada, seit 2017. Am Wochenende erschien nun auch das dazugehörige Video, das Høyem und seine Mitmusiker bei den Aufnahmen im Studio zeigt.

»Run Away« ist die erste Single aus der EP »Roses of Neurosis«, die am 12. Februar 2021 erscheinen wird (Hier kannst Du die Single schon probehören und/oder kaufen). Massiv, melancholisch und anspruchsvoll sind alles Worte, die einem einfallen, wenn man Sivert Høyems Lieder beschreibt. Die neue Single »Run Away« ist da keine Ausnahme.

ENDLESS LOVE by Sivert Hoeyem - (c) Republic of Music
Sivert Hoeyem wurde mit Songs wie »Endless Love« berühmt. Jetzt hat mit »Roses of Neurosis« eine neue Single veröffentlicht. | (c) Republic of Music

Unmittelbar zieht sie HörerInnen hinein in Høyems Welt mit seinen gewohnt tiefen und introspektiven Texten: “How I long to get away / I felt so lost today I almost prayed / The children needed someone to go out with / But I was still a child and stayed inside / And we all cried”

Die neue Single von Sivert Høyem als Video:

Sivert Høyem erklärt: „We recorded Run Away during one intensive week in the studio with my backing band in September. We recorded two or three takes together in the room, and it was only a few things added on after that. I believe in keeping as much of the raw and immediate atmosphere in the music as possible, and not to linger too much.

It’s five years since we were last in the studio together, and the months prior to this we had been more isolated than ever before, and frankly more than what is good for us. It was just great getting together playing again. That was the vibe I was getting from everyone. Even though this song was written a few years back, and has nothing to do with the Corona lock down, I feel like it describes a feeling that at least I have had this year.“

Es war einfach toll, wieder zusammen zu kommen!

“Wir haben Run Away während einer intensiven Woche im Studio im September mit meiner Backing-Band aufgenommen. Wir haben zwei oder drei Takes zusammen im Raum aufgenommen und nur noch wenige Dinge hinzugefügt. Ich bin der Überzeugung, dass soviel wie möglich von der unmittelbaren und unberührten Atmosphäre der Musik behalten werden sollte und man nicht zu lange an einer Sache hängen bleiben sollte.

Wir waren zuletzt vor fünf Jahren zusammen im Studio und in den Monaten zuvor waren wir isolierter als je zu vor und, um ehrlich zu sein, auch mehr, als uns gut tat.

Es war einfach toll, wieder zusammen zu kommen und Musik zu machen. Das war der Vibe, den ich von allen bekommen habe. Und auch wenn der Song schon vor einigen Jahren geschrieben wurde und nichts mit dem Corona-Lockdown zu tun hat, transportiert er ein Gefühl, dass zumindest ich in diesem Jahr hatte.”

Sivert Høyem: Run Away - (c) Republic of Music
Sivert Høyem: Run Away – (c) Republic of Music | (bei Amazon anhören und/oder kaufen)

Høyem ist für seine bemerkenswerte Stimme und seine fesselnde Bühnenpersönlichkeit bekannt. Zeitlose Hits wie »Prisoner Of The Road«, »Sleepwalking Man«, »Moon Landing«, »Into The Sea« und »Majesty«, die Hymne seiner Band Madrugada – einer der wichtigsten Bands, die aus der norwegischen Musikszene hervorgegangen ist, haben ihm ein großes Publikum innerhalb und außerhalb seines Heimatlandes Norwegen beschert.

Fazit zu Sivert Høyem “Run Away”:

An Madrugada reicht das neue Material nicht heran, und auch hinter der bisherigen Diskographie versteckt es noch allzu leicht. Aber warten wir mal die EP ab!

Wichtige Links zum Thema

Weitere Artikel über neue Musik!

 

» Alle Events am Wochenende zeigen!

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.