5/5 - (13 votes)

  Lesedauer: 3 Minuten
QueenMania - FOREVER QUEEN | (c) Oliver Lückmann
QueenMania FOREVER QUEEN | (c) Oliver Lückmann

(Bad Hersfeld) Nicht nur das: Freddie Mercury ist bereits seit 30 Jahren tot, doch die Musik seiner Classicrock-Band Queen lebt weiter. Inzwischen haben unzählige Queen-Tributes den Stil übernommen. In denen spielt zumeist gar keines der Ex-Mitglieder mit. Eine dieser Tributebands ist QueenMania und die stapeln nicht tief.

QueenMania: The show must go on!

Mit ihrem Motto »Forever Queen – The Ultimate Tribute« gehen sie die Sache ähnlich ihren Vorbildern an: Sie streben nicht weniger als die Champions-Krone der Tributebands an. Dieses Selbstvertrauen hätte Freddie sicher gefallen.

Mit »Forever Queen – The Ultimate Tribute« soll ein Stück Musikgeschichte wiederaufleben. Getreu dem Motto »The Show Must Go On« inszeniert die aufwändig produzierte Multimedia- und Lightshow eine der bekanntesten Rockbands des vergangenen Jahrhunderts. „Temperamentvoll, originalgetreu und live on stage„, heißt es in der Ankündigung des Veranstalters.

Forever Queen – The Ultimate Tribute performed by Queenmania

Der echte Freddie Mercury wurde in Sansibar geboren und verbrachte den Großteil seiner Kindheit auf einem britischen Internat in Indien, wo sein Talent schnell erkannt und gefördert wurde.

Im Alter von 17 Jahren zog er nach London wo er 1970 Gitarrist Brian May und Schlagzeuger Roger Taylor kennenlernte und mit ihnen die Band Queen gründete. Vier Jahre später schafften sie mit dem Hit „Killer Queen“ den internationalen Durchbruch – es folgte ein Hit nach dem anderen.

Nicht nur beruflich lebte er auf der Überholspur, trotz seiner zurückhaltenden Art, führte er ein sehr aufregendes und dekadentes Leben mit vielen Partys auf der ganzen Welt. Trotz seiner HIV-Erkrankung kostete er seine Leidenschaft für die Musik bis zu seinem Tod im Jahr 1991 voll und ganz aus und stand bis zuletzt mit all seiner Kraft im Studio.

Unverwechselbare Stimme!

Er war vor allem für seine unverwechselbare Stimme, seiner unglaublichen Bühnenpräsenz sowie seinem außergewöhnlichen Stil bekannt und ging so als der charismatische Songschreiber in die Pop Geschichte ein.

Hier performt der echte Freddie mit seiner Band Queen den Mega-Hit Bohemian Rhapsody beim legendären Live Aid Konzert 1985

Freddie wants to live forever!

„Seit 2006 verkörpert Sonny Ensabella bei „QueenMania“ den einzigartigen Freddie Mercury mit großer Leidenschaft. Er kommt seinem Idol sowohl stimmlich auch als optisch sehr nahe.“ schreibt der Veranstalter Reset Production weiter.

Unter der Besetzung der italienischen Band QueenMania ist das Spektakel zur Zeit gleich mehrfach in der Region live mitzuerleben.

QueenMania will rock you!

Sänger Sonny Ensabella überzeugt laut des Veranstalters durch verblüffende Ähnlichkeit in Erscheinung und Stimme zum verstorbenen Freddie Mercury. Gemeinsam mit seinen Musikern Fabrizio Palermo, Tizian Giampieri und Simone Fortuna hat er das Ziel, QUEEN detailgetreu zurück auf die Bühne zu bringen. Kulttitel wie »We Will Rock You«, »We Are The Champions«, »I Want To Break Free« und »Bohemian Rhapsody« sollen durch die bunten Kostüme und eine überzeugende Performance wiederaufleben.

Der Queen-Mythos lebt für immer!

Neue Westfälische

Die Tickets für die LIVE Veranstaltung sind in der Stadthalle und unter www.foreverqueen.de erhältlich. Während des gesamten Konzerts die Maskenpflicht und die 3G-Regel. Es gibt keine Testmöglichkeit am Veranstaltungsort.

»Der Queen-Mythos lebt für immer«, schreibt die Neue Westfälische. In Erinnerung an den Sänger Freddie Mercury steht für QueenMania nicht das Neuinterpretieren, sondern das Nachstellen der Songs von QUEEN im Fokus.

Weitere Konzert-Tipps:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.