Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: 2 Minuten
Amy McDonald

Auch dieses Jahr holt die Konzertagentur Provinztour wieder viele berühmte Künstler in die Bischofsstadt Fulda, wie z.B. Joan Beaz. Seit vierzig Jahren ist sie politisch und musikalisch aktiv. Die Künstlerin aus New York bezieht ihre Musiktexte auf klare, außerparteiliche, politische Positionen. Mit ihrer Aura und ihrer unverwechselbaren, klaren Stimme begeistert sie das Publikum schon seit mehr als vier Jahrzehnten.

Auch Amy McDonald aus Schottland ist mit dabei. Mit ihrer Debütsingle „Mr. Rock‘n‘Roll“ hatte sie großen Erfolg, ihrer zweiten Single „This is my life“ gelang mühelos der Sprung unter die Top 3. Im Mai erscheint ihr neues Album, was sie erstmals in Deutschland live präsentieren wird. In ihren Texten drückt sie gerne aus, was sie bewegt. Mit ihrem neuen Album wird sie bestimmt noch weitere Menschen in ihren Bann ziehen.

Die Mittelalterbands Saltatio Mortis und Subway To Sally treten am 24.8. auf Schlosshof in Fulda auf. Präsentiert vom Wildwechsel! Die sieben Musiker, die sich zur Jahrtausendwende auf einem historischen Markt getroffen haben, haben eine große Faszination zur mittelalterlichen Musik. Ihre eigener Stil besteht aus einer ungewöhnlichen Mischung aus modernem Black Metal, bodenständigem Rock, europäischer (meist irisch-englischer) Folkmusik und Mittelaltermelodien. Ihre Mischung aus bösen Gedanken, düsterem Zynismus und einem Haus von pessimistischer Weltansicht hat sie schon das ein oder andere Mal in die Charts stürmen lassen.

Ein weiters Highlight ist die Band Santiano, die zu Anfang erst ein Musikprojekt war. Santiano ist eine deutsche Band aus dem Flensburger Raum, die Musikgenres wie traditionelle Volkslieder, Schlager, Irish Folk und Shantys mischt Die fünfköpfige Band spielt ihre handgemachten Songs mit seemännischer Leidenschaft.

»ab 09.05.2012, Fulda

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.