Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
Der Mann dersich nicht traut
Der Mann dersich nicht traut

Nur wenige Ergebnisse der Statistik betrüben die Bevölkerung in der Republik mehr als dieses: Inzwischen wird fast jede zweite Ehe geschieden. Doch einen freut’s: den Standesbeamten Wolfgang Jäger.
Doch der Name verspricht mehr, als er halten kann. Jäger ist nämlich alles andere als ein Frauenheld. Er ist ein Angsthase. Seine größte Paranoia: die Ehe. Und so wird ihm, wen wundert’s, jedes Mal sehr übel, wenn er wieder ein Paar – „Bis dass der Tod euch scheidet!“ – in die denkbar größte Hölle schickt. So etwas kommt ihm privat nicht in die Tüte. Dafür hat er vorgesorgt. Streng nach Kalender trifft er sich ein Mal pro Woche mit seiner Sekretärin „privat“. Ansonsten lebt er mit seinem Sohn, den er nach den Regeln des Single-Daseins erzogen hat, allein. Für Frauen kein Zutritt. Doch der Bub spurt nicht. Eines Tages eröffnet er dem Vater, dass er seine Freundin Gabi heiraten will. Ein Schlag ins Gesicht für Jäger. Da taucht plötzlich noch eine weitere Gefahr am Liebeshimmel auf: eine äußerst attraktive Dame könnte seinen frauenfreien Alltag amourös aus dem Gleichgewicht bringen. Als zusätzliche Katalysatoren wirken da der italienische Pizzabäcker, der charmante amerikanische Flugkapitän und eine flotte Krankenschwester. Ein amüsantes und pointenreiches Stück des Berliner Lustspielautors Curth Flatow, das dem Publikum so manchen Lachanfall entlocken wird!
» 21.02., Theaterstück „Der Mann, der sich nicht traut“, Stadthalle Baunatal

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.