Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

Sie flehten Gott an, Russland von Wladimir Putin zu erlösen: Jetzt müssen die drei Frauen der Band “Pussy Riot” für ihre Protestaktion am 21.02. im Heiligtum einer russisch-orthodoxen Kirche büßen. Die russische Justiz will ein Exempel statuieren und geht extrem hart gegen die feministische Punkband vor. Angetrieben von Politik und radikalen Christen sollen die jungen Mütter wegen Rowdytums bis zu sieben Jahre weggesperrt werden.

Ein Unterstützer-Video!

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.