5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Polizeibild (Foto: heiko119, 123rf)
Polizeibild (Foto: heiko119, 123rf)

 

Die Ursache für die Notlandung des Kleinflugzeugs zwischen Espenau und Immenhausen ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen der an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar dazu dauern an.

Nach ersten Erkenntnissen war das Kleinflugzeug auf dem Weg von Schweinfurt nach Hamburg und gegen 9:40 Uhr auf den Feldern zwischen Espenau-Hohenkirchen und Immenhausen notgelandet. Die Unfallstelle liegt etwa einen halben Kilometer östlich der L 3386 auf Immenhäuser Gebiet. Eine Anwohnerin aus Hohenkirchen hat die Notlandung beobachtet und daraufhin sofort Rettungskräfte alarmiert. Der 49 Jahre alte Pilot hat sich nach derzeitigem Sachstand bei dem Landemanöver glücklicherweise nur leichte Verletzungen zugezogen, sein Flugzeug war dabei beschädigt worden. Über die Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Angaben vor.

 

Wir berichten nach, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 – 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

» Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
» Fax: 0561/910 10 25
» E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

» Presseportal

Urheber des Bildes: heiko119 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.