4.5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Nichts für Kälteempfindliche: Am 1. Januar wird die Badesaison an Hessens größtem See mit der 13. Auflage des Neujahrsschwimmens eröffnet. (Archivfoto WLZ: Conny Höhne)
Neujahrsschwimmen an der Edertalsperre: Nichts für Kälteempfindliche: Am 1. Januar wird die Badesaison an Hessens größtem See mit der 13. Auflage des Neujahrsschwimmens eröffnet. (Archivfoto WLZ: Conny Höhne)

Hemfurth-Edersee. Das Neujahrsschwimmen an der Edertalsperre hat seinen festen Platz im nordhessischen Veranstaltungskalender. Auch im kommenden Jahr lädt die Sparte Neujahrsschwimmen des Bürgervereins Hemfurth-Edersee zu einer Fortsetzung des nass-kalten Vergnügens an die Ostseite der Sperrmauer ein.

Am Neujahrstag 2019 gehts lautstark los!

„Um 14 Uhr geht es am Neujahrstag lautstark los, wenn die Waldecker Böllerschützen gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Gier die Badesaison am Edersee offiziell eröffnen werden“, kündigt Gerd Rübsam vom Organisationsteam an. Trotz des immer noch niedrigen Wasserstands in Hessens größtem See rechnen die Veranstalter mit einer großen Teilnehmerzahl.

„Unser Neujahrsschwimmen hat längst Kultstatus bis weit über die Landesgrenzen hinaus erreicht. Da macht es rein gar nichts, wenn es diesmal ein paar Schritte mehr bis zum Wasser sein werden“, sagt Philipp Witte. Gemeinsam mit Gerd Rübsam und Andy Happich freut sich Witte über tatkräftige Unterstützung. „Die Gemeinde Edertal ist bei der 13. Auflage genauso mit im Boot wie die Edersee-Touristic. Am allerwichtigsten sind aber die vielen ehrenamtlichen Helfer am Veranstaltungstag.“

Gerd Rübsam nennt hier an erster Stelle die Freiwillige Feuerwehr Hemfurth-Edersee, DLRG, Rettungsdienste und Wasserschutzpolizei sowie zahlreiche Frauen und Männer, die sich unter anderem mit dem Beheizen eines Saunawagens und von Badebottichen um das Wohl der Neujahrsschwimmer kümmern werden. „Selbstverständlich gibt es während des Spektakels auch für die Zuschauer wieder heiße Getränke und Speisen. Die Schwimmer können sich bereits ab 12 Uhr registrieren lassen. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos.“

Wegen des zu erwarteten Besucheransturms wird die Edersee-Randstraße am Neujahrstag zwischen der Ederbrücke in Hemfurth-Edersee und Waldeck-West als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Waldeck ab 8 Uhr ausgewiesen.

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.