Lesedauer: 2 Min.
Ein Konzertbesuch soll bei <strong>CTS Eventim</strong> in Zukunft nur noch mit <strong>Corona-Impfung</strong> möglich sein. Archivbild | (c) pixabay
Ein Konzertbesuch soll bei CTS Eventim in Zukunft nur noch mit Corona-Impfung möglich sein. Archivbild | (c) pixabay – Pexels

Corona bringt uns jeden Tag neue Aufreger-Themen: “Gigant Eventim will Tickets für Konzerte und Veranstaltungen nur noch an Geimpfte verkaufen” mit dieser Überschrift sorgte focus.de heute morgen für neue kontroverse Diskussionen. Tatsächlich hatte der Ticketgigant CTS Eventim nun verkündet, dass die Konzertveranstalter die Möglichkeit haben sollten, Corona-Impfungen als Zugangsvoraussetzungen für ihre Besucher festzulegen.

Der Weg zum Ticket!?

Normalerweise läuft das so: Du möchtest zu einem Konzert, also Googelst Du erst mal, was es so für Angebote gibt. Dann entscheidest Du dich für etwas, gehst auf die Webseite von Eventim und buchst Dein Ticket. Fertig! Oder auch nicht? Denn in Zukunft möchte CTS Eventim vorher noch deinen Impfausweis sehen.

Eventim: Impfpflicht für Konzertbesucher

Wenn es genug Impfstoff gibt und jeder sich impfen lassen kann, dann sollten privatwirtschaftliche Veranstalter auch die Möglichkeit haben, eine Impfung zur Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen zu machen.

Dieses Zitat gab der Vorstandsvorsitzende Klaus-Peter Schulenberg der WirtschaftsWoche. Das Unternehmen hat seine Systeme bereits neu eingerichtet, so dass in Zukunft auch Impfausweise eingelesen und verarbeitet werden können.

Schulenberg geht, laut Wirtschaftswoche, davon aus, dass das Misstrauen gegenüber des Impfstoffes weiter abnehmen wird. Die Regierung plant, bis zum Ende des Sommers jedem Deutschen die Möglichkeit der Impfung zu geben. Laut Schulenberg wäre der Zugang zu Konzerten und Veranstaltungen im Sommer somit den meisten Menschen möglich.

In Schleswig-Holstein organisiert CTS Eventim sogar selber die Vergabe von Impfterminen. Mit anderen Bundesländern ist das Unternehmen, laut WirtschaftsWoche, bereits im Gespräch. Für CTS Eventim ist das ein neues Geschäftsfeld in Zeiten, in denen durch den Corona-Lockdown die Veranstaltungsbranche weitgehend ruht.

Veranstaltern sollte es möglich sein, eine <strong>Corona-Impfung</strong> als <strong>Zugangsvoraussetzung</strong> für Konzerte und Veranstaltungen festzulegen. Archivbild | (c) Pixabay - torstensimon
Veranstaltern sollte es möglich sein, eine Corona-Impfung als Zugangsvoraussetzung für Konzerte und Veranstaltungen festzulegen. Archivbild | (c) Pixabay – torstensimon

Je schneller die Bevölkerung geimpft ist, desto schneller können auch Veranstaltungen wieder stattfinden. Für uns steht aber im Vordergrund, einen Beitrag zu leisten, damit wir alle diese Pandemie baldmöglichst überwinden. (Schulenberg)

Konzertveranstalter S-Promotion: “Vorstoß verstößt gegen Diskriminierungsverbot”

In einer Pressemitteilung distanziert sich der Konzertveranstalter S-Promotion unmissverständlich von dem von Eventim vorgeschlagenen Weg: “Eventim hat heute eine Impfpflicht für Konzertbesucher gefordert. Diese lehnen wir als Tourneeveranstalter und Ticketvertreiber entschieden ab. Der Vorstoß verstößt klar gegen das im Grundgesetz verankerte Diskriminierungsverbot. Abgesehen davon ist die Forderung unrealistisch, da sich gerade zeigt, dass die Einlösung des Impfversprechens der Bundesregierung nicht zu erfüllen ist, weil Lieferzusagen der Anbieter nicht eingehalten werden können. Wir appellieren an die Verantwortlichen, Lösungen zur Wiederherstellung des Spielbetriebs zu finden, die allen Ticketkäufern die Möglichkeit geben, eine Veranstaltung zu besuchen, z.B. durch freiwillige Impfungen, Corona-Schnelltests, Maskenpflicht und die Einhaltung von Hygienevorschriften bei Veranstaltungen.”

Stefan Schornstein, Geschäftsführer S-Promotion: „Der Vorstoß von Eventim geht in die völlig falsche Richtung. Wir distanzieren uns ganz klar von dieser absurden Idee und stellen ernsthaft die weitere Zusammenarbeit mit Ticketbetreibern, die solche Maßnahmen in Erwägung ziehen, in Frage.“

Wo Du dich in Nordhessen Impfen lassen kannst und wie Du da am schnellsten hin kommst, kannst du in folgendem Artikel finden.

NVV weiterhin aktiv – Hygieneinfos und Fahrpläne nun online einsehbar!

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.