Lesedauer: 3 Minuten
Klappe läuft, Film ab! Das ist wahrscheinlich auch das Motto des Marburger Kamerapreises 2021. Drei Filme unterschiedlicher Natur werden den Zuschauer:innen präsentiert. | (c) Pixabay
Klappe läuft, Film ab! Das ist wahrscheinlich auch das Motto des Marburger Kamerapreises 2021. Drei Filme unterschiedlicher Natur werden den Zuschauer:innen präsentiert. | (c) Pixabay

(Marburg) Der frische Duft von Popcorn, die Wärme der Nachos und das Prickeln des Lieblingsgetränks auf der Zunge – Das zeichnet für Viele einen guten Kinobesuch aus. In der Universitätsstadt Marburg hat das Kino im September 2021 auch wieder hohe Priorität. Denn der Marburger Kamerapreis feiert Jubiläum.

Am kommenden Mittwoch geht es bereits los. In Zusammenarbeit mit dem Capitol-Filmkunsttheater, dem Institut für Medienwissenschaften und dem Fachbereich Kultur der Philipps-Universität Marburg hat der Marburger Kamerapreis drei Lieblingsfilme erneut für die Marburger:innen auf die Leinwand gebracht.

Durch die Straßen Marburgs schlendern, das tut immer gut. Nur im September 2021 sollten drei Tage für's Kino anstelle von Spaziergängen freigehalten werden. Denn dann zeigt der Marburger Kamerapreis drei ausgewählte Klassiker. | (c) Pixabay
Durch die Straßen Marburgs schlendern, das tut immer gut. Nur im September 2021 sollten drei Tage für’s Kino anstelle von Spaziergängen freigehalten werden. Denn dann zeigt der Marburger Kamerapreis drei ausgewählte Klassiker. | (c) Pixabay

Dreimal Kino, dreimal verschiedene Genres: So kannst Du dabei sein!

Die Teilnahme an den Filmen des Marburger Kamerapreises ist einfach: Eintrittskarte zum Capitol Marburg online buchen und der Filmabend im Kinosaal kann beginnen. Natürlich konform der derzeitigen Corona-Maßnahmen mit der 3G-Regel und Abstand.

Damit jeder Kinobesuch aber so individuell und persönlich wie möglich wird, hat der Marburger Kamerapreis bereits im Voraus mit den Marburger:innen zusammengearbeitet. Aufgrund von Abstimmungen auf Basis aller bisher ausgzeichneten Filme bilden Eure Lieblinge nun das Kinoprogramm für September 2021.

Da der Anfang schon ein Knaller hat werden müssen, wird der Film »Slumdog Millionär« gezeigt. Mittlerweile kann man ihn bereits als echten Kultfilm bezeichen, der sich mit acht verdienten Oscars auch ordentlich sehen lassen kann. Die beeindruckende Geschichte des Protagonisten Jamal wird am 8. September 2021 gezeigt.


Mittwoch 08. September 2021
Slumdog Millionär

20:00 Uhr Marburg, Cineplex Marburg
Typ: Film

Magie zwischen Mensch und Tier? So sieht’s zumindest im zweiten Film aus!

Aber auch der zweite Film, den der Marburger Kamerapreis im Capitol auf die Leinwand bringt, kann sich sehen lassen. Am 22. September 2021 könnt Ihr euch eine packende Verbindung zwischen Mensch und Tier im Film »Wild« ansehen.

Hierbei ist die Rede von einer jungen Frau, die zufällig einem Wolf begegnet. Da sie fasziniert ist von dem Tier, setzt sie sich in den Kopf, es zu fangen und zu verstehen. Schon 2016 hat diese deutsche Produktion beim Sundance Film Festival überzeugt.


Mittwoch 22. September 2021
Wild

20:00 Uhr Marburg, Cineplex Marburg
Typ: Film

Last but not least: Mit dem dritten Film erlebst Du echte Spannung!

Das Ende des Marburger Filmmonats wird jedoch auch noch einmal gebührend gefeiert. Am 29. September 2021 könnt Ihr deshalb den Preisträger »Der Ghostwriter« im Kinosaal genießen.

Manchmal reicht es aus, alleine den Namen des Regisseurs zu nennen, um einen Film einschätzen zu können. Das ist bei Roman Polański mittlerweile der Fall. Er hat den Thriller 2010 veröffentlicht und noch im selben Jahr mit ihm sogar den Europäischen Filmpreis gewonnen. Demnach sollte sich den Film ansehen, wer an politisch-aufgeladener Spannung interessiert ist.


Mittwoch 29. September 2021
Der Ghostwriter

20:00 Uhr Marburg, Cineplex Marburg
Typ: Film

Mit den drei spannenden Filmen kann der Marburger Kamerapreis gebührend Geburtstag feiern. Denn das ist ihm im Jahr 2021 auch gegönnt, denn schließlich heißt es dieses Jahr: Auf 20 weitere Jahre!

Wichtige Links aus dem Artikel

Was ist dieses Wochenende los?

Von Julia Gogolok

Hallöchen :) Mein Name ist Julia, ich bin 21 Jahre alt und gehe derzeit einem Praktikum bei Wildwechsel als Online-Redakteurin nach. Im Herbst 2019 habe ich mein Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften und der Anglistik an der Universität Paderborn begonnen. Davor habe ich nicht nur mein Abitur gemacht, sondern ebenfalls ein Auslandsjahr in Frankreich u.a. bei einem französischen Radiosender absolviert. Mein Interesse für Medien hat bis heute keine einzige Sekunde nachgelassen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.