5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Ingo Börchers
Ingo Börchers

Wer denn sonst? „Immer ich!“, findet Ingo Börchers. Damit will er am 11. Februar im TiEz Scharmede keinesfalls eine Ode an die Untiefen der Egomanie konstruieren, sondern seinen Finger in eine Wunde legen, die uns alle betrifft.

Und nicht nur ihn. Selfie-Wahn, Fitness-Idiotie, hauptsache an der Ich-AG wird gearbeitet. Früher betraf das nur Prominente, mittlerweile auch Karl-Heinz vom Würstchenstand. Immer er, immer wir, immer ich.

» Samstag, 11. Februar 2017, TiEz, Scharmede

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.