4.7/5 - (3 votes)

 Lesedauer: 2 Minuten
Der Herbstmarkt in Ziegenhain gilt seit vielen Jahren als Publikumsmagnet. | (c) Stadt Schwalmstadt
Der Herbstmarkt in Ziegenhain gilt seit vielen Jahren als Publikumsmagnet. | (c) Stadt Schwalmstadt

(Schwalmstadt-Ziegenhain) Zwei Jahre lang mussten sich die Gewerbetreibenden, Gastronomen und Dienstleister gedulden. Jetzt endlich kann das Traditionsfest »Ziegenhain vom Feinsten« wieder stattfinden. Hierzu laden der Gewerbe- und Tourismusverein G.u.T. und die Stadt Schwalmstadt gemeinsam ein.

Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf jede Menge Kunst, Kultur und Kulinarik sowie auf verkaufsoffene Geschäfte freuen. Hierzu wird das Marktgebiet in der Wiederholdstraße kurzerhand zur temporären Fußgängerzone.

Der Herbstmarkt bietet unter anderem allerlei Nützliches, tolle Dekoartikel, Geschenkideen, regionale Leckereien und Selbsthergestelltes. Während die kleinen Gäste beispielsweise auf einer Riesenhüpfburg toben, im Karussell fahren oder beim Kinderschminken in die Rolle wilder Tiere schlüpfen, können sich Kunstinteressierte in aller Ruhe vom Können der Neuen Brücke überzeugen.

YouTube player
Tritt auf dem Herbstmarkt in Ziegenhain auf: Arno Knauf, genannt auch die Stracke. Wie man sieht, erledigt er das ganze auch noch in Mundart!

Der Kunstverein ist längst schon fester Bestandteil des Ziegenhainer Herbstmarktes und stellt seine sehenswerten Werke wie gewohnt im Rathaussaal aus. 

Herbstmarkt in Ziegenhain mit Livemusik!

Auf der Rotkäppchenbühne heizt Die Stracke ihrem Publikum ein. In Rock-, Blues-, Reggae-, Funk- und Beatmusik verpackt, spielt die Gruppe eigene Stücke in Schwälmer Mundart. Damit haben Arno Knauf und Co. bereits viele Fans gefunden. Im Anschluss betreten Christian Bergmann und die Nordhessen Drei die Rotkäppchenbühne. Sie spielen Songs von Johnny Cash. Doch damit nicht genug: Wer es volkstümlicher mag, der kann zur Musik der Schwalmgranaten schunkeln. Die beliebte Blaskapelle wird als mobile Band im Marktgebiet unterwegs sein und volkstümliche Lieder, fetzige Blasmusik und jede Menge Evergreens spielen.

Wer sich zwischendurch stärken möchte, hat an den vielen Imbissständen oder in den umliegenden Gastronomiebetrieben Gelegenheit dazu. Das kulinarische Angebot reicht von knackigen Grillwürstchen, über deftige Burger bis hin zu Schwälmer Klößen, Fischbrötchen und italienischen Spezialitäten.

Die Geschäfte öffnen ab 12 Uhr ihre Türen. Unter dem Motto »Heimatshoppen« bieten sie den gewohnt fachkompetenten Service und jede Menge potentielle neue Lieblingsstücke. Damit beteiligen sich die Geschäfte an den bundesweiten Aktionstagen der Industrie- und Handelskammern. Mit diesem Motto sollen Kunden für Regionalität, Nachhaltigkeit, den Erhalt der Infrastruktur und die Stärkung ihrer Stadt oder Gemeinde sensibilisiert werden.

Weitere Veranstaltungen in Schwalmstadt:

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.