Lesedauer: 2 Min.
Heavy Metal in Kassel: Krönender Jahresabschluss für die Moshpit Crew Die Rykers rocken am 30. Dezember im MT copyright M.A.D. Tourbooking_Marburg
Heavy Metal in Kassel: Krönender Jahresabschluss für die Moshpit Crew – Die Ryker’s rocken am 30. Dezember im MT | (c) M.A.D. Tourbooking Marburg

(Kassel) Zwar musste das Konzert der Thrash Metal Ikonen Sacred Reich aus Arizona und des kalifornischen Abrisskommandos Night Demon am 9. Dezember vom Musiktheater in die Goldgrube verlegt werden, die folgerichtig natürlich Tage vorher ausverkauft war.

Alle Metal-Events in der Nähe zeigen!

Und das mit neun hervorragenden Bands für den zweiten Weihnachtsfeiertag angekündigte alljährliche Masters of Cassel--Festival am 2. Weihnachtstag musste ganz, abgesagt werden. Doch das heißt nicht, dass Heavy Metal in Kassel tot ist bzw. im Sterben liegt. Im Gegenteil.

Im Falle von Sacred Reich hatte man die Stahlkraft der vor 30 Jahren in Phoenix gegründeten Thrasher wohl etwas über- und die aktuell überall auszumachende Faszination der Weihnachtsmärkte etwas unterschätzt. Das trifft zur Zeit jeden Bereich, egal ob Techno, Indie oder Metal.

Die »Masters of Cassel« haben in den vergangenen Jahren immer gut funktioniert… …wenn sie an einem dieser Samstage vor Weihnachten stattgefunden haben. Der zweite Weihnachtsfeiertag ist für ein solches Mega-Event eher suboptimal. Auch Metalheadz müssen an Xmas mal zu Mutti, Tante oder Oma.

Die Thrash-Kings

Doch dank des unermüdlichen Engagements der Metal-Arbeiter der befreundeten Veranstalter »Moshpit Crew« und Dirk Schneider floriert die Szene überdurchschnittlich gut,. Erst am 19. November waren mit den Norwegern The True Mayhem und Gaahls Wyrd zwei der ultimativen Black Metal Bands auf Einladung der Moshpit Crew im MT zu Gast (siehe Videos).

Playlist: Moshpit Crew im MT
Diese Wiedergabeliste ansehen auf YouTube

Und schon am 10. Dezember 2020, nur einen Tag nach Sacred Reich kommen Method Of Destruction, kurz M.O.D. genannt im Rahmen ihrer »30 Years of Death and Destruction Tour« in die Goldgrube. Support: die Kasseler Thrash-Metal A: Mortal Terror und Sub-Urban Death.

 

The True Mayhem beim Konzert am 19. November
Heavy Metal in Kassel: The True Mayhem beim Konzert am 19. November

Wiederum zwei Tage später (12.12.) kommen Exumer (Thrash), Pripjat (Thrash) und Reactory (Speed) in ‚die Grube‘, die am Samstag, den 21. Dezember 2020 mit Red Means No Mercy und Exorcised Gods (2 x Deathcore) und mit As you left auch mal Modern Metal auffährt.

Das passt ja Autokennzeichen, gesehen vor der Goldgrube
Das passt ja Autokennzeichen, gesehen vor der Goldgrube

 

Als HM noch Rock hieß

An den Weihnachtsfeiertagen gibt es Coverversionen von Klassikern aus einer Zeit, in der Heavy Metal noch Rock hieß und Subgenres wie Thrash-, Rotten Death-, Grind-, Speed- oder Black- noch lange nicht erfunden waren.

Heavy Metal in Kassel: Sweety Glitter and the Sweethearts | Foto: Rüdiger Knuth Photography

Gleich an drei Abenden (25., 26. und 27. Dezember) treten im Fiasko Sweety Glitter and the Sweethearts auf und das hat einen guten Grund. Zwei Shows waren in den vergangenen Jahren immer ganz schnell ausverkauft.

Mittwoch 25. Dezember 2019

Sweety Glitter & the Sweethearts

20:00 Kassel Fiasko
Typ: Konzert » Glam Rock

Donnerstag 26. Dezember 2019

Sweety Glitter & the Sweethearts

20:00 Kassel Fiasko
Typ: Konzert » Glam Rock

Freitag 27. Dezember 2019

Sweety Glitter & the Sweethearts

20:00 Kassel Fiasko
Typ: Konzert » Glam Rock

 

Heavy Metal aus der Konserve

Zwischendurch gibt es auch noch Metal aus der Konserve, jeden Freitag und Samstag im MT (Musiktheater) und bei der »Metal Inc.«, Kassels lautester Party am 13. Dezember 2020 in der Goldgrube, die am zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12.) auch noch mal zu einer Rammstein-Party lädt.

Freitag 13. Dezember 2019

Metal Inc. Christmas Edition

22:00 Kassel Goldgrube Kassel
Typ: Party

 

Heavy End

Zum Jahresausklang setzt die Moshpit Crew im MT noch einmal einen ‚heavy‘ Akzent. Mit den Ryker’s (Foto oben) spielt am 30. Dezember an der Angersbachstraße nicht nur Kassels Aushängeschild, sondern eine der besten deutschen Hardcore Bands und geleitet euch in den letzten Tag des Jahres. Dabei helfen ihnen die Freunde und Kollegen von „Ninety Nine“, „Slope“ und „Born from Pain“.

 

» Weitere Veranstaltungs-Tipps für Metal-Fans

 

 

Von Willie Eilich

Freier Autor aus Kassel. Szene-Kenner!

Ein Gedanke zu „Heavy Metal in Kassel – Die Szene bebt!“
  1. So so, Exumer sind also Thrash, PripjEt (eigentlich Pripjat) sind hingegen Trash…. Und das Hellhammer in der Goldgrube waren, ist auch neu. Mal ganz abgesehen davon, daß Heavy Metal im Titel und die Rykers auf dem Bild nur bedingt zusammen passen. Aber gut, das passiert wohl, wenn man über etwas schreibt, wovon man keine Ahnung hat.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.