5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Foals - Holy Fire
Foals – Holy Fire

Und da ist es auch schon so weit: Das dritte Studioalbum von den Foals aus Oxford ist endlich da! Laut Frontman Philippakis „sind ein paar stärkere und schmutzige Momente dabei.“ Wie wahr, wie wahr!

Hoaly Fire knüpft soundmäßig da an, wo die Foals einen zuletzt haben stehen lassen – in der Indiegarage. Bisschen 80s und ein bisserl New Wave hinzu, aber auch ein bisschen Prog. Wenn es eine Band gibt, auf die das Genre Indie passt, dann sind es die Foals, die sich auch mit der neuen Platte nicht nur in die Herzen von Kennern der Szene spielen dürften.

Großartig! Wahrlich eine absolute Kauf und Hörempfehlung – übrigens auch Live!

Von Sven Plaß

Schreibt Musik-Kritiken

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.