Lesedauer: < 1 Minuten
Fatoni wird auf dem Musikschutzgebiet 2018 dabei sein!

Für so ein Festival muss jede Menge geplant werden, klar: Die Infrastruktur, die Gastronomie, das Rahmenprogramm. Und das Wichtigste: ein gutes Line-Up muss am Start sein. Das haben die Jungs und Mädels vom Musikschutzgebiet bisher auch gut hingekriegt.

Unter anderem spielten bei ihnen schon Milky Chance, Cro und Bilderbuch. Nun gibt es neue Bands für das Musikschutzgebiet Festival 2018 bei Homberg (Efze), das vom 30. August bis zum 2. September 2018 stattfindet.

Giant Rooks sind Indie-Durchstarter. Im letzten Jahr war ihre Tour fast ausverkauft und sie waren schon Vorband von Größen wie Razz, Kraftklub oder Von Wegen Lisbeth.

Dahingegen sieht Ilgen Nur irgendwie immer traurig aus. Ihr Indie-Pop-Rock dreht sich um das Aufwachsen und um die Unwirklichkeit der heutigen Gesellschaft. Ihre erste EP heißt zwar „No Emotions“, ist aber voller Leidenschaft!

Fatoni sollte deutschen Rap-Fans ein Begriff sein. Von Kritikern gelobt, macht er klischeebefreiten Rap fernab vom Mainstream. Als Vor-Act war er schon bei Casper und den Beatsteaks und mit der Antilopen Gang hat er den Song „Liebe Grüße“ aufgenommen.

Auch die Post-Rocker von Pabst singen über dieses so oft beschworene Großwerden. Mit der für harten Rock gehörigen Energie bringen sie ihre Texte unmissverständlich auf die Bühne.

Frère kombinieren elektronische Musik mit Post-Folk. Heraus kommt eine experimentelle Mischung.

» Musikschutzgebiet 2018, 30.8. bis 2.9.2018, Homberg (Efze)

» Musikschutzgebiet Festival

Von Lukas Nickel

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.