5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Come 2gether
Come 2gether

Right now, over Witzenhausen! Das Come 2gether Festival geht in seine elfte Auflage – aber mit einer wichtigen Neuerung. Das Festival ist mittlerweile auf den Festplatz am Laubenweg in Witzenhausen ausgewichen, wo wesentlich mehr Platz zur Verfügung steht. Das Programm wurde noch ein wenig weiter ausgebaut, sodass die Acts auf der zweiten, kleineren Bühne mehr Platz und Raum im Programm haben.

Was erwartet die Zuschauer musikalisch? Eine bunte Mischung aus Singer-Songwriter-Acts, Pop-Rock, Indie und Power-Polka. Dafür ist die Band B6BBO aus Berlin zuständig. Aus dem schönen Salzburg in Österreich kommt die Band Coperniquo an den Start und in Person von Laurin Brauer hat man auch einen „local hero“ verpflichten können.

Mykket Morton setzen derweil ihren Erfolgsstreifzug fort, bevor es mit den Potheen Rovers aus der Region und Tir Nan Nog aus Bayern irisch-folkig wird. Anschließend kommen auch die Funk-Fans unter uns auf ihre Kosten, wenn die Band Funktries ihren ganz besonderen Funk-Country-Mix präsentieren.

Wieder einmal ist der Eintritt beim Festival frei, aber da die Organisation des Come 2gether einiges an Kosten verursacht, werden Unterstützer gesucht. Als Gegenleistung wird das Come 2gether Supporter Package angeboten. Wer mindestens 19€ spendet kann dieses erhalten. Neben exklusiven Infos, die man vor allen anderen erhält, kann man für 2018 bei der Bandauswahl mitbestimmen. Lohnt sich also!

» 1. Juli 2017, Come 2gether Festival, Festplatz am Laubenweg, Witzenhausen
» Come 2gether bei Facebook

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.