Archive | Der Kleine Elektriker

Jorge Velez - Roman Birds (Templo)

Jorge Velez – Roman Birds (Templo)

am 03 Februar 2019 by Matthias

Jorge Velez – Roman Birds (Templo)
5 (100%) 1 vote

Jorge Velez - Roman Birds (Templo)

Jorge Velez – Roman Birds (Templo)

Och nicht schon wieder, bitte. In etwa das denkt man, wenn man Jorge Velez die Frage nach Inspiration für sein neues Album dahingehend beantworten hört, dass hier der Ausbruch des Vesuv vor fast 2000 Jahren, der Pompeii begrab, Pate gestanden habe. weiter lesen

bnjmn

BNJMN – Hypnagogia (Delsin)

am 04 Januar 2019 by Matthias

BNJMN – Hypnagogia (Delsin)
5 (100%) 3 votes

BNJMN - Hypnagogia (Delsin)

BNJMN – Hypnagogia (Delsin)

Was gehört ins curriculum vitae eines nahezu jeden elektronischen Produzenten, der zumindest auf sich einiges hält? Richtig, der Wohn- und Schaffenssitz in Berlin. Die Heiligsprechung der Bundeshauptstadt, die in der bizarren Verehrung der Brüder Kalkbrenner noch nicht mal die unangenehmsten noch nicht mal ihren Höhepunkt erreicht hat, hat wohl auch BNJMN (aka Ben Thomas) erreicht. weiter lesen

Vril - Anima Mundi (Delsin)

Vril – Anima Mundi (Delsin)

am 03 Dezember 2018 by Matthias

Vril – Anima Mundi (Delsin)
5 (100%) 1 vote

Vril - Anima Mundi (Delsin)

Vril – Anima Mundi (Delsin)

Wie das halt manchmal so ist, mit zuviel des Guten. Das Sättigungsgefühl, dass sich nach einer Weile einstellt, ist in seiner stumpfen Erkenntniserhebung grausam. So geht es elektronischer Musik in speziellen Zyklen immer wieder. weiter lesen

Enrico Sangiuliano – Biomorph (Drumcode)

Enrico Sangiuliano – Biomorph (Drumcode)

am 13 November 2018 by Matthias

Enrico Sangiuliano – Biomorph (Drumcode)
Wie hilfreich findest Du diesen Text?

Enrico Sangiuliano – Biomorph (Drumcode)

Enrico Sangiuliano – Biomorph (Drumcode)

Wer die Entwicklungen der elektronischen Musik in den letzten 10 Jahren im Allgemeinen und den Boom vieler talentierter italienischer Produzenten im Besonderen wahrgenommen hat, der wird nicht an Enrico Sangiuliano vorbei gekommen sein. weiter lesen

Terence Fixmer - Through The Cortex (Ostgut Ton)

Terence Fixmer – Through The Cortex (Ostgut Ton)

am 08 November 2018 by Matthias

Terence Fixmer – Through The Cortex (Ostgut Ton)
Wie hilfreich findest Du diesen Text?

weiter lesen

Helena Hauff – Qualm (Ninja Tune)

Helena Hauff – Qualm (Ninja Tune)

am 14 September 2018 by Matthias

Helena Hauff – Qualm (Ninja Tune)
Wie hilfreich findest Du diesen Text?

Helena Hauff – Qualm (Ninja Tune)

Helena Hauff – Qualm (Ninja Tune)

Okay, starten wir gleich mal mit einem (bei mir hausgemachten) Vorurteil. „Qualm“, das neue Album der Hamburger Produzentin Helena Hauff, ist eines von der Sorte, dessen Cover mir schon sagt „Hier kann eigentlich keine schlechte Musik drauf sein“. Kein Künstlername, erst recht kein Albumname, nur ein grün coloriertes, verzerrtes Selbstbild. weiter lesen

Martyn – Voids (Ostgut Ton)

Martyn – Voids (Ostgut Ton)

am 05 August 2018 by Matthias

Martyn – Voids (Ostgut Ton)
Wie hilfreich findest Du diesen Text?

Martyn – Voids (Ostgut Ton)

Martyn – Voids (Ostgut Ton)

Unglaublich, aber „Voids“ ist tatsächlich Martyns erstes Full-Length auf Ostgut. Der Niederländer, der bereits seit 2010 mit dem legendären Berliner Label assoziiert ist, hat sich aber – nicht untypisch für ihn – gleich mal mit einem richtigen Kracher eingeführt. weiter lesen

a0256578535_10

Andreas Grosser – Venite Visum (Running Back)

am 14 Juli 2018 by Matthias

Andreas Grosser – Venite Visum (Running Back)
Wie hilfreich findest Du diesen Text?

Andreas Grosser – Venite Visum (Running Back) weiter lesen

DJ Koze - Knock Knock

DJ Koze – Knock Knock (Pampa Records)

am 05 Juni 2018 by Matthias

DJ Koze – Knock Knock (Pampa Records)
Wie hilfreich findest Du diesen Text?

DJ Koze – Knock Knock (Pampa Records)

DJ Koze – Knock Knock

weiter lesen

John Tejada – Dead Start Program (Kompakt)

am 18 Mai 2018 by Matthias

John Tejada – Dead Start Program (Kompakt)
5 (100%) 1 vote

John Tejada - Dead Start Program (Kompakt)

John Tejada – Dead Start Program (Kompakt)

John Tejada? Ist das nicht der, der sich von seiner eigenen Uninspiriertheit übermannen lässt? Geschmackssache, aber jegliche Vorbehalte gegenüber Tejadas Experimentierfreudigkeit (oder vielmehr, dem Fehlen derselben) sind mit diesem Album vollends ausgeräumt. „Dead Start Program“ ist eine Abenteuerfahrt durch so ziemlich jede Textur, die die unendlichen Weiten elektronischer Musik so bietet. Breakbeats, Techno, House, Drum & Bass – was immer das Herz begehrt, Tejada erfüllt es mit seinem neuen Langspieler. Aber auch Pop-Sensibilitäten werden nicht einfach von der Tejada’schen Bettkante geworfen, wenngleich ihre Haltbarkeitsdauer wesentlich geringer als die der bereits genannten Genres ist. Man mische in die Mixtur noch etwas IDM, (Post-)Bass und Acid Techno – fertig ist dieses großartige Gericht namens „Dead Start Program“. Den Nachtisch? Müsst ihr eurer Imagination überlassen. An inspirierenden Soundscapes lässt dieses Album es gewiss nicht mangeln

Electric-Indigo-5-1-1-5-9-3-Imbalance-Computer-Music-696x696

Electric Indigo – 5 1 1 5 9 3 (Imbalance Computer Music)

am 05 April 2018 by Matthias

Electric Indigo – 5 1 1 5 9 3 (Imbalance Computer Music)
4 (80%) 2 votes

Electric Indigo - 5 1 1 5 9 3 (Imbalance Computer Music)

Na endlich. Nach der langweiligen Kalkbrennerei im vergangenen Heft gibt es nun mal wieder etwas für die Freunde elektronischer Musik, die nicht einfach nur stumpf konsumieren, sondern wirklich was für den Kopf brauchen.  weiter lesen

Fritz Kalkbrenner – Drown (Different Springs)

Fritz Kalkbrenner – Drown (Different Springs)

am 04 März 2018 by Matthias

Fritz Kalkbrenner – Drown (Different Springs)
5 (100%) 1 vote

Fritz Kalkbrenner – Drown (Different Springs)

Fritz Kalkbrenner – Drown (Different Springs)

Der verlorene Sohn kehrt zurück – denkt man zumindest bei dem Artwork, das definitiv das beste in Kalkbrenners Karriere ist. Das Werk stammt übrigens von berühmten DDR-Maler Fritz Eisel, dem Großvater der Kalkbrenners. Zuletzt ist der Berliner Produzent, der außer durch „Sky and Sand“ nie so wirklich aus dem Schatten seines Bruders herauskam, eher durch berechenbare Stücke aufgefallen. Ein bisschen Minimal-Anleihen, ein bisschen House, Soul- und HipHop-Samples und fertig war die Laube. Kalkbrenners sonore, beruhigende Stimme verlieh vielen Tracks noch zusätzliches Ambiente. Auf all diese Zutaten muss auf „Drown“ verzichtet werden – eine Heimkehr in die undergroundigen Club-Wurzeln ist das Album aber keineswegs. Vielmehr ist es mit seinem dahinplätschernden Fahrstuhl-Techno auf tragische Weise eine Standortbestimmung von mainstreamtauglicher elektronischer Tanzmusik. Obsolet, leider.

Aleksi Perälä - Paradox (трип)

Aleksi Perälä – Paradox (трип)

am 07 Februar 2018 by Matthias

Aleksi Perälä – Paradox (трип)
5 (100%) 1 vote

Aleksi Perälä - Paradox (трип)

Aleksi Perälä – Paradox (трип)

Colundi? Der Sinn hinter dem Namen des Genres, das der Finne Aleksi Perälä erfunden hat, erschließt sich einem nicht auf Anhieb.  weiter lesen

Aleksi Perälä – Paradox (трип)

am 25 Januar 2018 by Wildwechsel

Aleksi Perälä – Paradox (трип)
4 (80%) 2 votes

Aleksi Perälä - Paradox (трип)

Aleksi Perälä – Paradox (трип)

Colundi? Der Sinn hinter dem Namen des Genres, das der Finne Aleksi Perälä erfunden hat, erschließt sich einem nicht auf Anhieb.  weiter lesen

Claro Intelecto - Exhilarator (Delsin)

Claro Intelecto – Exhilarator (Delsin)

am 09 Januar 2018 by Matthias

Claro Intelecto – Exhilarator (Delsin)
5 (100%) 1 vote

Claro Intelecto - Exhilarator (Delsin)

Claro Intelecto – Exhilarator (Delsin)

Mark Stewart muss man eigentlich nicht großartig vorstellen. Der Produzent aus Manchester, dem man anmerkt, dass er das musikalische Vermächtnis seiner Heimatstadt in sich aufgesaugt hat, ist trotz seiner Öffentlichkeitsscheuheit ein, wie es auf Neuhochdeutsch heißt, „household name“. weiter lesen

Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 02/2019


Was geht ab in …

Ww-Umfrage


Beteiligst du dich an Online-Petitionen?

Ergebnis

Loading ... Loading ...


Die Neuen!

  • Jesper Munk
  • Denny und Jens
  • Sleeping Sun
  • Stefan Weiller
  • Tattoo Convention 2017
  • Markus (l.) und TamTam von der Goldgrube
  • Zuckerfabrik Warburg 03 Ruben Emme
  • Heißluftballon
  • Autohaus Ostmann
  • Klube & THE BATES - Buch Cover
  • Selbstständigkeit - davon träumen viele
  • Das ORGATEAM von kreatyv: Frau Frida Bese und Yvonne Prekop
  • CD Cover Thunder - Please Remain Seated
  • CD Cover Sundays - Wiaca

Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Ww-Süd 02/2019

Wer wirbt im Wildwechsel


 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.


Ww Interviews

Februar 2019
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728