Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
Calvin Harris – 18 months

Da liegt es vor mir: „18 months“ … das dritte Studio-Album des schottischen Star-Produzenten Calvin Harris. Und wenn man mal schaut, wer sich alles in den Credits tummelt, kann man nur sagen: Chapeau!

Kelis, Rihanna, Example, Ellie Goulding, so wie Florence Welch (von Florence & the machine), Ne-Yo oder Dizzee Rascal. Liest sich ja mal sehr rund – kein Wunder, dass es im UK gleich auf die 1 der Album-Charts geschossen ist. Bekanntester und erfolgreichster Track: Ganz klar…“We found love“ mit Rihanna (mehrere Single-Nr.1-Platzierungen weltweit). Aber auch die anderen Tracks stehen dem in nichts nach.

Einziges „Manko“: So wirklich innovativ ist da nichts. Klingt gut, ist sehr mainstream-tauglich…kann man sich geben. Tipps zum Reinhören von meiner Seite: „Feel so close“, „Let’s go“ und „Thinking about you“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.