5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Bernd Gieseking im Piazza Vellmar
Bernd Gieseking im Piazza Vellmar

Ab dafür! Bis heute bedeutet das jährlich: Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn des vergangenen Jahres. Eine rasante Achterbahnfahrt durch Peinlichkeiten und Höhepunkte der letzten 12 Monate. Im Februar lässt Bernd Gieseking im Piazza Vellmar das abgelaufene Jahr nochmal Revue passieren.

Das Nebeneinander der großen Ereignisse und Bernd Giesekings privater Sicht, das Formulieren des Großen-Ganzen in witzige Geschichten, das Überspitzen oder auch nur mal das süffisante Zitieren machen das Programm “Ab dafür!” aus.

Lässt die Korken nochmal knallen: Bernd Gieseking
Lässt die Korken noch mal knallen: Bernd Gieseking

Politik, Gesellschaft und Kultur, die elektronischen Medien und die Tagespresse geben immer wieder genügend Angriffsfläche für Sprachwitz und Komik, für groteske Logik und verspielten Unsinn.

Seit mittlerweile über 20 Jahren präsentiert Bernd Gieseking seinen jährlichen satirischen Rückblick „Ab dafür!“.Auf Anregung des Caricatura-Gründers Achim Frenz, dem heutigen Direktor des gleichnamigen Museums in Frankfurt, präsentierte er seinen ersten Jahresrückblick während einer Caricatura-Ausstellung 1994 in der Documenta-Halle.

Zwei Jahre später startete Urban Priol mit seinem “Tilt!”. Dann kamen weitere Kabarettisten hinzu. 10 Jahre später wurden “Rückblicke” zum Boom. Ohne Übertreibung kann man also behaupten: Gieseking ist ein Vorreiter.

Seit vier Jahren ergänzt Bernd Gieseking sein Programm um Textbeiträge des großartigen Kolumnisten Hans Zippert. Der ehemalige Chefredakteur der Titanic wurde zweimal mit dem Henri-Nannen-Preis in der Sparte Humor ausgezeichnet. Seine Kolumne „Zippert zapppt“ erscheint täglich auf der Titelseite der „Welt“.

» 6. Februar 2016, Bernd Gieseking, Piazza, Vellmar

» [ Website von Bernd Gieseking ]

» [ Website des Piazza Vellmar ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.