Lesedauer: < 1 Minuten

Bat for Lashes

Schade. Nach „The Haunted Man“ war Natasha Khan auf einem guten Weg. „The Bride“ kommt innerhalb seiner teigigen Pianoballaden von eben diesem Weg ab.

Stellenweise sehr gut produziert, aber keiner der Songs ist stark genug, um herauszustechen. Zu viele der Songs verlieren sich auf der Suche nach der Einzigartigkeit, die Bat for Lashes immer hat herausstechen lassen.

The Bride (Parlophone)

» Bat For Lashes 
[mixvisor auto_detection=”false” artists=”Bat For Lashes” id=”57ed3d626076285a4827cce7″ ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.