Events finden! | Praktikum | Kontakt | Werde Ww-Pate! | »Laut gegen Nazis!«
Danke an: Ww-Retter: Michael Hensel + Ww-Retter: Warburger Likörmanufaktur + Ww-Retter: Imkerei & Honigmanufaktur Victor Hernández + Ww-Retter: Warburger Brauerei + Ww-Retter: Bad Moon + Ww-Retter: Magnus + Ww-Retter: Christian Bergmann + Ww-Retter: Shaun Baker + Ww-Retter: Uwe Beine + Ww-Retter: Nadine Fingerhut + Ww-Retter: Stefan Heilemann + Ww-Retter: Marc Buntrock + Ww-Retter: Dirk + Ww-Retter: Diana Schneider + Ww-Retter: Gerhard Asa Busch + Ww-Retter: Steffen Dittmar + Ww-Retter: Matthias Henkelmann + Ww-Retter: Heiko Böttcher + Ww-Retter: Ralf + Ww-Retter: Petra Thiehoff + Ww-Retter: Jan vom Dorp + Ww-Retter: Magdalena Volmert + Ww-Retter: Kristin Klug + Ww-Retter: Kerstin Thon + Ww-Retter: PGTH-Uhu Bender + Ww-Retter: Jens Dirlam + Ww-Retter: Rolf Aey + Ww-Retter: Melissa Thiehoff + Ww-Retter: Alina Lachmuth + Ww-Retter: Thomas Stellmach + Ww-Retter: Wulf Schirbel + Ww-Retter: Mike Gerhold + Ww-Retter: Stefan Heczko + Ww-Retter: Jennifer Ritter + Ww-Retter: Robert Oberbeck + Ww-Retter: Marion J. Nübel Kersten + Ww-Retter: Marco Hepe für Rock for Tolerance e. V. + Ww-Retter: Marc Viehmann + Ww-Retter: Tobias Radler + Ww-Retter: Gudrun Messal + Ww-Retter: Leah Schwalm + Ww-Retter: Friedhelm Moebert + Ww-Retter: Eric Volmert + Ww-Retter: Galerie JPG + Ww-Retter: Andi Seifert + Ww-Retter: Stefanie Weigel + Ww-Retter: Andi Seifert + Ww-Retter: Gerda Schwalm + Ww-Retter: Kai Schotter + Ww-Retter: Ulf Gottschalk + Ww-Retter: Jürgen Jäckel + Ww-Retter: Michael Rätz + Ww-Retter: Melanie Gielsdorf + Ww-Retter: Melanie Gielsdorf + Ww-Retter: Maximillian Fleck + Ww-Retter: Tatjana Lütkemeyer + Ww-Retter: Freie Musik Initiative Schreckspark + Ww-Retter: Michael Stickeln + Ww-Retter: Tobias Scherf + Ww-Retter: Heike Lange + Ww-Retter: Andrea Böhm + Ww-Retter: Johannes Bialas + Mobile FussBodenKosmetikerin Inh. Sabrina Gleim Gebäuderreinigung + Moimy + Plus 73 weitere edle Spender , die nicht genannt werden wollten.

Atmosphäre pur bei der 14. Marburg b(u)y Night!

am 14 November 2019 von Matthias

Atmosphäre pur bei der 14. Marburg b(u)y Night!

© Stadtmarketing Marburg

Atmosphärisch wird’s am Freitag, dem 29. November, in Marburg. Das Illuminationprojekt Marburg b(u)y Night findet seit 2006 jährlich statt und lockt mehrere zehntausend Besucher an.

Traditionell werden an jedem Freitag vor dem ersten Advent über 20 öffentliche Gebäude, Plätze, Sehenswürdigkeiten und Objekte mit Licht- und Videoinstallationen in Szene gesetzt.

Die offizielle Eröffnung findet dieses Jahr gegenüber dem Kunstgebäude (ehemaliges Ernst-von-Hülsen-Haus) vor Biegenstraße 10 statt. Los geht es dort um 17.45 Uhr, um 18 Uhr startet die etwa vierminütige audiovisuelle Show, die sich alle zehn Minuten wiederholt.

Was die Besucher*innen erwartet, ist ein Spiel mit der „Zeit“. Die Show veranschaulicht die Beschleunigung des Lebens und der Geschichte in einer abstrakten Form. Es ist eine Videoproduktion, die angepasst ist an das Kunstgebäude, das in seiner Architektur und seinem Nutzen zeitlos ist.

„Wenn die Plätze, öffentliche Gebäude und Sehenswürdigkeiten in Marburg künstlerisch durch Lichtinstallationen in Szene gesetzt werden, dann ist es wieder soweit. Es ist Marburg b(u)y Night.“

Dr. Thomas Spies, Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die ganz besondere Atmosphäre, die dabei entsteht, wird einhergend von 18:00 bis 24:00 von einem verkaufsoffenen Freitagabend begleitet. Hier werden Geschäfte, Hotels, Gaststätten, Banken und Privatgebäude ebenfalls besonders illuminiert.

Mitten in der Stadt in unmittelbarer Nähe zum Erwin-Piscator-Haus ist der Eröffnungsort der perfekte Ausgangspunkt für einen Rundgang durch das beleuchtete Marburg. Als erste Station empfiehlt sich der Steinweg.

An der Grimm-dich-Pfad-Station „Der Wolf und die sieben Geißlein“ entsteht ein Portal zu Marburgs Vergangenheit und den Märchenwelten der Gebrüder Grimm. Es ist eine interaktive Projektion mit 3D-Soundinstallation, die das Projektteam des THM-Masterstudiengangs „Strategische Live Kommunikation“ erstellt und inszeniert.

Besucher*innen erwartet dort ein interaktives Quiz, bei dem sie ihr Wissen über Marburg und Märchen auf die Probe stellen.

Das Ziel des Spiels ist: Möglichst viele Geißlein vor dem bösen Wolf retten, indem man die Quizfragen richtig beantwortet. Ist das Spiel beendet, nehmen die verbleibenden Geißlein Reißaus und verstecken sich.

Ab dem 30.11. beginnt dann eine spannende Schnitzeljagd für alte und neue Spielerinnen: die Geißlein müssen in der Oberstadt gefunden werden! Teilnehmen kann, wer entweder den QR-Code am Abend an der Station oder danach in einem der teilnehmenden Geschäfte scannt. Die Schnitzeljagd läuft bis zum 23. Dezember. Am Ende der Laufzeit werden unter allen erfolgreichen Spielerinnen Preise verlost.

Am Willy-Sage-Platz schafft Alwin Wilbert mit der interaktiven Projektion, seinem „Zauberspiegel 2.0“, ein ganz besonderes Spiegelbild der Besucher*innen. Dieses Mal wird er dabei unterstützt von einem professionellen Tänzer. „Es ist ein Spiel mit Formen, Farben und Bewegung, das fasziniert und begeistert – ein Spaß für alle“, sagt Daniela Maurer

Die offizielle Eröffnung findet dieses Jahr gegenüber dem Kunstgebäude (ehemaliges Ernst-von-Hülsen-Haus) vor Biegenstraße 10 statt. Los geht es dort um 17.45 Uhr, um 18 Uhr startet die etwa vierminütige audiovisuelle Show, die sich alle zehn Minuten wiederholt. Was die Besucher*innen erwartet, ist ein Spiel mit der „Zeit“. Die Show veranschaulicht die Beschleunigung des Lebens und der Geschichte in einer abstrakten Form. Es ist eine Videoproduktion, die angepasst ist an das Kunstgebäude, das in seiner Architektur und seinem Nutzen zeitlos ist.

Dem Motto „Lichterglanz und Einkaufsvergnügen“ wird Marburg b(u)y Night in diesem Jahr ebenfalls wieder gerecht. Bis 24 Uhr haben die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet. „Die Atmosphäre ist an diesem Abend ohnehin einzigartig“, so Stadtmarketing-Geschäftsführer Jan-Bernd Röllmann.

Denn die Stadt hat sich am 29. November bereits für die besinnliche Jahreszeit herausgeputzt: Überall glänzen festlich die Weihnachtslichter und -dekorationen. Von stimmungsvollen Lichtinszenierungen begleitet schlendert man so durch die Gassen Marburgs mit ihren vielen Geschäften. Es ist also der perfekte Auftakt für die weihnachtliche Shopping-Tour und die Jagd nach den ersten Geschenken.

Der Abend bietet zudem einen langersehnten Moment: Endlich kann man die Weihnachtsmärkte besuchen! Neben dem Weihnachtsmarkt rund um die Elisabethkirche öffnet auch der Adventsmarkt am historischen Rathaus erstmals seine Pforten. Bei Glühwein strömt den Besucher*innen der Duft von Weihnachten in die Nase.

Der ausgerufene Klimanotstand ist eines der Marburger Themen des Jahres 2019. Bei Marburg b(u)y Night ist der Umweltschutz allerdings schon seit Jahren ein wichtiger Aspekt, der mitgedacht wird. So sind die Stadtwerke nicht nur Namenssponsor von Marburg b(u)y Night, sie liefern auch den Ökostrom für die Veranstaltung.

Der für die technische Umsetzung verantwortliche Stadtmarketing-Partner Flashlight hat in den letzten Jahren zudem erfolgreich darauf hingearbeitet, den Stromverbrauch durch 100 prozentige Verwendung von LED-Beleuchtung um ca. 85 Prozent zu senken.

Weitere städtische und kirchliche Partner sowie die Philipps-Universität Marburg nutzen ebenfalls Ökostrom. Selbst, wenn für einige wenige private Partner keine Angaben zum Stromanbieter vorliegen, lässt sich konstatieren: Die annährend vollständige Verwendung von regenerativem Strom zur Beleuchtung von Marburg b(u)y Night in Verbindung mit der erheblichen Reduzierung des Stromverbrauchs durch LED-Technik ergibt ein annähernd klimaneutrales Stadtfest.

Lassen die Besucher*innen sich dann noch mit Bahn und Bus in die Innenstadt bringen, nähern wir uns unseren Zielen noch weiter an.

„Marburg b(u)y Night gehört sicher zu den Veranstaltungs-Highlights im Landkreis Marburg-Biedenkopf.“

Kirsten Fründt, Landrätin des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Freitag 29. November 2019

Marburg B(u)y Night

18:00 Marburg Innenstadt Marburg 

Weitere Termine in Marburg


Der Ww braucht Deine Hilfe! Erfahre hier wie Du Ww-Retter werden kannst!

Das könnte Dich auch interessieren:




Dies ist nur ein Gravatar Matthias

Freier Autor

  • Website: https://www.wildwechsel.de/author/matthias/

Kommentieren


Veranstaltungen heute, morgen, am Wochenende finden! | Praktikum | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Jeder Kauf hilft uns!


NEU! Ww-Fan-Abo!

Nadine Fingerhut empfielt den Ww! Ww soll bleiben!
♥ Werde Ww-Pate und unterstütze uns mit 99 Cent!
Klick Dich jetzt zum Ww-Fan-Abo!


Die Ww-APP!

Du nutzt ein Android-Handy? Dann hol' Dir jetzt die Ww-App!


Ww @ TWITCH

Watching
The Wildlife
    All streams are currently offline.
    Loading...

    Kino Trailer


    Ww-Impro-Interviews


    Ww-Live-Stream Interview-Konzerte


    Ww präsentiert: Live-Stream Konzerte



    Die neuesten Ww-Artikel


    Das Heft online lesen!

     

    » Hier klicken:
    Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!



    > Ausgeh-Tipps fürs Wochenende!

    Deine persönliche Checkliste für ein tolles Wochenende.

    Suchst Du Konzerte, Live-Streams, oder lieber Ausstellungen oder Theatervorstellungen? Dann schau Dir mal unsere Veranstaltungs-Tipps speziell für Deine Region an.

    ...oder noch mehr?




    Ww-Umfrage


    Die 6 schrägsten deutschen Songtitel

    Ergebnis

    Loading ... Loading ...

    Dein Ww-Cover!

    ★ Du willst auch auf Dein eigenes Ww-Cover haben? Nichts einfacheres als das. Folge einfach dem Link und scroll dann in dem Artikel bis zum Absatz: »Dein eigenes Ww-Titelcover«!

     

    Hall of Fame der Ww-Retter

    Uwe Beine
    Stefan Heilemann
    Marc Buntrock
    Dirk + Diana Schneider
    Magnus
    Nadine Fingerhut
    Shaun Baker
    Christian Bergmann
    Bettyford
    Bad Moon
    Warburger Brauerei
    Imkerei & Honigmanufaktur Victor Hernández
    Galerie JPG
    Gerhard Asa Busch
    Steffen Dittmar
    Heiko Böttcher
    Ralf + Petra Thiehoff
    Matthias Henkelmann
    Jan vom Dorp
    Eric Volmert
    Magdalena Volmert
    Kristin Klug
    Kerstin Thon
    PGTH-Uhu Bender
    Jens Dirlam
    Rolf Aey
    Melissa Thiehoff
    Alina Lachmuth
    Thomas Stellmach
    Wulf Schirbel
    Mike Gerhold
    Stefan Heczko
    Jennifer Ritter
    Michael Hensel
    Robert Oberbeck
    Marion J. Nübel Kersten
    Marco Hepe für Rock for Tolerance e. V.
    Marc Viehmann
    Tobias Radler
    Gudrun Messal
    Leah Schwalm
    Friedhelm Moebert
    Eric Volmert
    Galerie JPG
    Andi Seifert
    Stefanie Weigel
    Andi Seifert
    Gerda Schwalm
    Kai Schotter
    Ulf Gottschalk
    Michael Rätz
    Jürgen Jäckel
    Tatjana Lütkemeyer
    Freie Musikinitiative Schrecksbach
    Michael Stickeln
    Tobias Scherf
    Andrea Böhm
    Heike Lange
    Johannes Bialas
    Michael Stickeln
    Mobile FussBodenKosmetikerin Inh. Sabrina Gleim Gebäuderreinigung

    Moimy

    » Plus 74 weitere edle Spender , die nicht genannt werden wollten.

    Vielen, vielen Dank für Euren Support!!!

    → So kommst auch Du in die Hall of Fame!

     


    Wie werbe ich im Ww?

    Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
    Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
    Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.



    Ww Interviews


    Ww-Nord 03/2020

       
     
     
    Zum Archiv
     

    Ww-Süd 03/2020

       
     
     
    Zum Archiv
     
    Oktober 2020
    MDMDFSS
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930