5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Kloster Dalheim in weihnachtlicher Atmosphäre
Kloster Dalheim in weihnachtlicher Atmosphäre

Kloster Dalheim wurde im 15. Jahrhundert als Augustiner-Chorherrenstift gegründet und im Barock kräftig „aufgerüscht“. Die Klosteranlage ist fast vollständig erhalten. In der Vorweihnachtszeit bietet es ein buntes Programm für Groß und Klein.

Auch die Klosterbrauerei zeigt, was sie kann!
Auch die Klosterbrauerei zeigt, was sie kann!

Ruhe finden und den Advent genießen, unter diesem Motto steht der Veranstaltungsreigen. Am 1.12. gibt es „Sternstunden“ mit den Mühlenberg-Musikanten. Sie spielen um 14.30 Uhr ein Adventskonzert. Anschließend singt das Soester Madrigal, beides in der Klosterkirche. Ebenfalls um 14.30 Uhr erzählt Ute Mandel in der Klosterschule Märchen von Sonne, Mond und Sternen und Kinder können sich auf der Klosteranlage auf „Sternensuche“ machen. Gleichzeitig ist in der Himmelswerkstatt das Basteln von „himmlischen Wegweisern“ angesagt. Bereits ab 10 Uhr morgens kann man die Klosterbrauerei besichtigen, die dann natürlich in Betrieb ist. Am 2. Advent geht es dann mit Egge Brass und dem Detmolder Vokalensemble weiter. Der dritte Advent wird von der Jagdhornbläsergruppe Altautal und der Vokalformation Ensemble à 5 gestaltet. Für den vierten Adventssonntag reisen dann der Bläserkreis der Universität Paderborn und der Frauenchor Fine Art an. 

» 8.12.2013, Egge-Brass, Detmolder Vokalensemble
» 15.12.2013, Jagdhornbläser Altautal, Ensemble à 5
» 15.12.2013, Bläserkreis Universität Paderborn, Frauenchor Fine Art, Kloster Dalheim, Lichtenau

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.