5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten

Noch ist die Ursache völlig unklar, warum ein 58-jähriger Mann auch Escheburg im Lahn Dill Kreis am späten Mittwochnachmittag gegen 17.20 Uhr im Edersee am Westufer der Halbinsel Scheid beim Baden ertrunken ist. Ersthelfer waren vor Ort haben auch versucht den Mann zu retten, doch hier hatten Sie keine Chance.

Die sofort alarmierten Rettungskräfte suchten die Stelle ab, doch das Wasser ist an dieser Stelle rund 13 Meter tief und auch der Einsatz eines Echolotes brachte vorerst keinen Erfolg. Gegen 18.50 Uhr wurde der Mann dann von DLRG Tauchern in 12,6 Metern Tiefe entdeck, an die Oberfläche geholt und zur Steganlage gebracht. Die Rettungskräfte versuchten den Mann noch zu reanimieren, doch hier kam jedoch jede Hilfe zu spät. Warum der Mann ertrunken ist konnte die Polizei noch nicht mitteilen.

Am 14.06.2012 ertrank ein 43- jähriger Mann aus Bringhausen ebenfall hier im Edersee. Er hatte mit Freunden bei einem Fußballabend gefeiert und sich alleine auf den Heimweg gemacht. Danach verlor sich seine Spur. Nach einer großen Suchaktion wurde der Mann in rund drei Meter Tiefe entdeckt.

» Quelle für Text, Bild & Video: HessenNewsTV

» [ Zur Bildergalerie ]

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.