Archive | August 1st, 2014

Benefiz-Pop: Glasperlenspiel und Station 17 eröffnen die Hephata-Festtage

am 01 August 2014 by Wildwechsel

4.0
01
Benefiz-Pop: Glasperlenspiel und Station 17 eröffnen die Hephata-Festtage

Glasperlenspiel kommen nach Schwalmstadt

Am Freitag, 12. September lädt Hephata Diakonie zum Auftakt der Hephata-Festtage zum Benefiz-Popkonzert ein. Neben der Band „Glasperlenspiel“ sind noch weitere Künstler auf der Bühne zur sehen.

Keine Träume sind für uns zu groß, ich schwör’ dir, heute sind wir grenzenlos“: Der Refrain aus ihrem Song „Grenzenlos“ – Titel der aktuellen Tournee – beschreibt, was Glasperlenspiel fühlen, wie sie ticken. Gleichzeitig ist „Grenzenlos“ auch der Titel des großen Benefiz-Popkonzerts zum Auftakt der Hephata-Festtage am Freitag, 12. September 2014. Neben „Glasperlenspiel“ stehen dann noch weitere spannende Künstler auf der Bühne.

Als Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg aus dem baden-württembergischen Stockach 2011 begannen, unter dem Namen Glasperlenspiel die deutsche Poplandschaft zu bereichern, ließ sich nur erahnen, wohin das führen würde. Heute, keine drei Jahre später, ist das Ziel klar formuliert und der Weg nach oben längst beschritten. Vom hoffnungsvollen Newcomer zum leuchtenden Stern am Pop-Firmament: Glasperlenspiel sind ganz oben angekommen. Mit Titeln wie „Nie vergessen“, „Echt“ und auch der aktuellen Hit-Single „Moment“ ist die Band unter anderem auch aus dem Programm von hr3 nicht mehr wegzudenken. Die Rock- und Popwelle des Hessischen Rundfunks hat deshalb auch gerne zugesagt, das Konzert bei den Hephata-Festtagen als Medienpartner zu präsentieren.

Benefiz-Pop: Glasperlenspiel und Station 17 eröffnen die Hephata-Festtage

Werkstatt für behindert Menschen in Ziegenhain

Kontinuierlich ein wichtiger Partner der Hephata Diakonie ist die Aktion Mensch, die die Regionalisierung des Bereichs Behindertenhilfe mit mehreren Millionen Euro unterstützt. Ziel dieses Projekts ist es, Menschen mit Behinderung ein Leben mitten in den Städten und Gemeinden und damit mitten in der Gesellschaft zu ermöglichen. Dadurch soll die Vision von Inklusion Wirklichkeit werden. Inklusion ist auch Thema beim Benefiz-Popkonzert bei den Hephata-Festtagen – und zwar ebenso vor der Bühne wie auf der Bühne. „Wir wollen Menschen mit und ohne Behinderung ein grenzenloses Konzerterlebnis bieten“, erklärt Johannes Fuhr, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit.

Doch nicht nur bei den Zuhörern, sondern auch bei den Künstlern gibt es keine Grenzen zwischen behindert und nicht-behindert. Das verdeutlichen die zwei beteiligten inklusiven Bands, bei denen das Zusammenspiel von Menschen mit und ohne Behinderung längst völlig normal ist: Die „Jukas“ als Band der Hephata Diakonie und die bundesweit bekannte Band Station 17.

Diese Formation kommt aus Hamburg und gehört zu „barner 16“, einem inklusiven Netzwerk professioneller Kulturproduktionen von Künstlern mit und ohne Handicaps. Insgesamt sind es zirka 80 feste und freie Mitarbeiter, die dort in Bands spielen, Musik produzieren und auf Tournee gehen. Barner 16 ist eine Betriebsstätte der alsterarbeit gGmbH, die zur Stiftung Alsterdorf gehört, und bietet den Künstlern sozialversicherte Arbeitsplätze. Mit der Band „Station 17“ kommt das bekannteste Musikprojekt aus diesem Haus zu den Festtagen. Unter anderem stand die Band im Mittelpunkt der jüngsten Fernsehkampagne der Aktion Mensch. Ihre Tourneen führen durch ganz Deutschland, in angesagte Clubs und zu großen Festivals. Das trifft auch auf die Band Glasperlenspiel zu: Eine Woche vor dem Auftritt in Schwalmstadt tritt sie in der Gelsenkirchener Veltins-Arena auf. Vom Stadion-Konzert zu den Hephata-Festtagen – Glasperlenspiel ist auf „Grenzenlos“-Tournee.

» Der Eintritt zum Konzert kostet fünf Euro. Die Einnahmen kommen inklusiven kulturellen Angeboten Hephatas zugute.

» Glasperlenspiel und Station 17, Auftakt der Hephata-Festtage am Freitag, 12. September 2014, 34613 Schwalmstadt-Treysa

Quelle: Hephata,  Johannes Fuhr

Ein FabLab? Was ist das denn?

am 01 August 2014 by Maria Blömeke

Das werden sich viele fragen, die durch die Paderborner Westernmauer gingen. weiter lesen

Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 07/2019


Was geht ab in …

Ww-Umfrage


Beteiligst du dich an Online-Petitionen?

Ergebnis

Loading ... Loading ...


Die Neuen Artikel!

  • Open Air Karlsaue 2016 © N. Klinger 4
  • The Magic Mumble Jumble Live at Herzberg Festival CD Cover
  • Presseinfo SPF 2019 1
  • Bettine von Arnim für 27.07. c Stadt Kassel quer
  • extrabreithaunerockfb
  • Club M-Party im Bolzano
  • Carolina freigestellt2 quer
  • acdcliveatriverplate quer
  • Laura Cox Band 2 credit photo Eric Martin
  • Rich Hopkins The Luminarios Back To The Garden CD Cover
  • John Diva Live pic by Tom Row Jaeschke
  • Klienten schaffen auf dem Zechenhof insektenfreundlichen Lebensraum
  • DoernbergPixabay
  • IMG 1901
  • Konzert 02
  • Festivals 2019
  • Musik Aktiv Sommerfest Pete Alderton2 17.06.19 quer
  • 06092009167
  • turbobierheikoquer
  • 21.07. c GRIMMWELT Kassel Foto Nikolaus Frank

Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Ww-Süd 07/2019

Wer wirbt im Wildwechsel


 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.


Ww Interviews

August 2014
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031