Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Wenn der Kuckuck dreimal ruft

am 15 Februar 2012 von Wildwechsel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung für diesen Artikel. Sei Du der Erste!)


Spielszene aus dem Theaterstück "Wenn der Kuckuck dreimal ruft"

Schon 1960 hat die Komödie “Vor Hausfreunden wird gewarnt” von Hugh und Margret Willians viele Theater- und Kinobesucher begeistert. Jetzt wird Sie von Anja Kruse (Schwarzwaldklinik) und Christian Wolff (Forsthaus Falkenau) unter dem Namen “Wenn der Kuckuck dreimal ruft” erneut zum Besten gegeben. Sind wir doch mal ehrlich: Wer wünscht sich denn nicht ein Leben wie im Märchen? Ein schönes Haus, am Besten inklusive tollem Garten, eine glücklich Ehe und keine Geldsorgen? Die Haupfiguren des Stücks “Wenn der Kuckuck dreimal ruft”, haben genau das. Das dachten sie zumindest.

Viktor und Hilary führten nämlich genau dieses Leben, bis plötzlich Charles, ein charmanter Fremder, zu Besuch kommt. Der charismatische Besucher scheint so ganz anders als Viktor zu sein und Hilary verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Schließlich haben die Beiden eine Affäre. Das fällt auch Viktor auf. Nach und nach realisiert Viktor, dass seine Frau immer mehr vom rechten Weg abzukommen scheint und entschließt sich, etwas zu unternehmen. Über viele Wege, Ecken und Kanten versucht Viktor, zusammen mit seinem Butler, seine Frau zurückzugewinnen. Die beiden hecken also einen Plan und eine Strategie nach der Anderen aus. Ob er es am Ende schafft, seine Frau zurück zu erobern?

Das Publikum erwartet haarstreubende Situationen, die bei dem Einen oder Anderen bestimmt für Lachmuskeltraining sorgt.


Weitere interessante Artikel

  • Irish voltage7. Dezember 2016 Irish voltage Das 18. Studioalbum der Band Garden of Delight, kurz GOD, weist mit seinem Namen „Highway to Dublin“ schon darauf hin, wohin die Reise geht. er Irish Folk von G.O.D wird verbunden […]
  • Spielverderber! Komödie “Herren im Haus” im Stattheater Mengeringhausen9. Februar 2013 Spielverderber! Komödie “Herren im Haus” im Stattheater Mengeringhausen Venedig im 18. Jahrhundert: Margarita und ihre Stieftochter Lucietta dürfen nicht am Karneval teilnehmen, weil der geizige Vater und Ehemann Lunardo es so will. Überhaupt kommt für den […]
  • Madonna10. Mai 2017 Zeitreise – Die 80er-Party im Alten Belgischen Kino Wer sich an die Achtziger erinnern kann, hat sie nicht miterlebt.“ - Falco. Sowohl dieses Zitat, als auch derjenige, dem es zugeschrieben wird, stehen stellvertretend für eine der […]
  • Adieu und bis gleich5. Oktober 2016 Verzwickte Lage! Die Erfolgsautorin Barbara leidet unter dem denkbar unpassenden Syndrom ihres Berufes: Eine Schreibblockade. ährend man das als Redakteur eines Eventmagazins relativ schnell in den […]
  • Einst um eine Mittnacht...25. September 2015 Nimmermehr! Er gilt als Meister des Grauens, des feinziselierten Horrors, der wie Sandkörner über den Rücken streicht und einen mit tausend Gedanken im Kopf zurück lässt. dgar Allan Poe wird am […]
  • Björn Pfeffermann11. Dezember 2015 BAC in der neuen Spielzeit: Das wird ein schönes Frühjahr! Die Spielzeit 2015 ist noch nicht ganz zu Ende, da präsentiert die Bad Arolsen Company (BAC) bereits ihr neues Programm für das erste Halbjahr 2016. s beginnt am 22.1. (Fr) mit […]



Dies ist nur ein GravatarWildwechsel

Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 10/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Top 7 – Bewertungen

Ww-Süd 10/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

Mehr in Kultur
Filmszene: aus "Verblendung" mit Miakel Nyqvist als Mikael Blomkvist
Stieg Larssons Millennium-Trilogie - Nicht nur in der Fiktion ein Thriller

Mit 14 sieht Stieg Larsson dabei zu wie seine Freunde ein junges Mädchen brutal vergewaltigten. Er traut sich nicht zu helfen. Tage später trifft er das...

Schließen