Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Interview: Today Forever - Hardcore aus Kassel!

am 07 Januar 2012 von Tahi Panahi

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 x bewertet, Wertung: 5,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Interview: Today Forever - Hardcore aus Kassel!

Today Forever (deutsch: „Heute für immer“) ist eine im Jahre 2003 gegründete deutsche Hardcore-Band aus Kassel.

Today Forever - Das ist Musik aus Kassel, die in durch's Ohr mitten in den Kern eindringt. Hardcore vom feinsten eben! Wir haben der Band im Ww-Interview einige Fragen zu ihrem aktuellen Release und zum Hardcore in der Ww-Region gestellt.

Wildwechsel:  «Wie präsent ist Today Forever in der internationalen Hardcore Szene?»
Today Forever: "Obwohl wir eine deutsche Band sind, kennt man Today Forever glücklicherweise auch über den Tellerrand von Deutschland und sogar Europa hinaus. Dank der Veröffentlichung unseres vorletzten Albums "the new pathetic" über das amerikanische Label Strike First Records konnten wir sogar schon bereits in den USA für einige Wochen touren. Ansonsten waren wir innerhalb der letzten 10 Jahre seit Gründung der Band so ziemlich in ganz Europa unterwegs. Für die Möglichkeit, so etwas tun können, sind wir sehr dankbar. Aufgrund privater/beruflicher Verpflichtungen können wir leider nicht all zuviel touren und Konzerte spielen, sodass wir momentan sowohl national als auch international nicht so "präsent" sein können, wie wir das gerne hätten. Die Nachfrage - auch aus dem Ausland - ist aber auf jeden Fall da. Dank Internet und unserer Platten-Label ist unsere Musik jedoch weltweit verfügbar und wir versuchen, so nahe bei unseren Fans zu sein, wie es nur möglich ist."

Hardcore:
„Der etwas seltsame Titel ergibt sich aus dem Namen des damaligen Labels H’Art und dem 1981 noch neuen Begriff Hardcore, welcher in jener Zeit für härteren, schnelleren Punk wie hier auf dem Sampler stand (den Ausdruck Deutschpunk gab es noch nicht). Tja, so war das damals…“
(Rückseite des „H'Artcore“-Samplers von 1981 in der wiederveröffentlichten Version von Teenage Rebel Records)

Wie nehmt Ihr die Hardcore Szene in Kassel und Umgebung wahr?
Durchaus positiv! Natürlich kommt man heute nicht mehr an die alten Rykers Zeiten heran. Es gibt aber immer mal Menschen in Kassel, die sich wirklich Mühe geben und Konzerte buchen. Sie holen viele Bands, auch aus dem Ausland, wieder mal nach Kassel. Hardcore hat in Kassel einfach ein starkes Fundament. Wir hoffen das Hardcore nicht im Mainstream versinkt, denn ab und zu kommt einem das schon so vor! Das ist aber nicht orstgebunden, das ist auf der ganzen Welt so!»

Was ist Hardcore für Euch?
Hardcore ist für uns definitiv mehr als nur ein Musikstil. Auch wenn "Hardcore" heutzutage inhaltlich mehr und mehr an Bedeutung verloren hat, ist es für viele von uns immernoch ein Lebensstil, eine Art zu denken und zu handeln. Hardcore hat sich in den letzten 2 Jahrzehnten stark verändert, ist musikalisch wie inhaltlich leider teils sehr oberflächlich und "mainstream" geworden. Auch wenn wir mit Today Forever keine bestimmte Agenda verfolgen, sind uns Inhalte wichtig - und das nicht nur in unseren Texten, sondern auch welche Wirkung die Band nach außen hat. Obwohl wir vermeintlich "harte" Musik spielen, liegt uns viel an der positiven Ausstrahlung und "Message" der Band. "Positive Mental Attitude" hatte in den Anfangstagen von Hardcore vor 20-30 Jahren bereits große Bedeutung und hat es für Today Forever heute noch!

Was plant ihr für die Zukunft?
Wir schauen mal wie das neue Album so ankommt. Danach kann man erst sehen welche Anfragen wir so bekommen werden. Wir haben hier und da die Möglichkeit als SupportBand für große Bands auf deren Touren mitzufahren. Was davon aber dann genau auf unserem Plan steht, wird sich alles erst noch zeigen. Sicher ist aber das man in einem Jahr, in dem man ein neues Album rausbringt viel mehr Interviews und Konzerte zu geben hat, als in dem Jahr in dem man es produziert hat. Eventuell wird es auch noch ein neues Musikvideo von uns geben.

Ihr habt schon auf einigen Festivals gespielt, sind weitere Festivalautritte in Planung?
Regional ist da dieses Jahr mit Sicherheit das Musikschutzgebiet ein Thema. Wir konnten das Angebot leider aus Zeitgründen in 2011 nicht annehmen. Würden uns aber freuen wenn es dieses Jahr klappt. Zudem ist das OpenFlair in Eschwege immer eine Reise wert! Überregional sind teils größere, teils kleinere Festivals in ganz Deutschland in Planung.

Wie kams zu der Zusammenarbeit mit Shane Told von Silverstein?
Zwischen Silverstein und Today Forever besteht eine mittlerweile langjährige Freundschaft. In den letzten 6 Jahren waren wir regelmäßig zusammen auf Tour und das ist auch immer ein Highlight im Bandkalender, da wir da ganz große Bühnen mit großen Freundschaften verbinden können. Wir lieben ihre Musik und sie unsere. Man sieht die Jungs bei Rock am Ring oder in deren Musikvideos mit einem Today Forever Shirt spielen. Shane selbst bezeichnet Today Forever als "one of my all time favourite Hardcore bands". Und das ist auch schon der Grund, warum er angeboten hat, unsere neue Platte "Relationshipwrecks" über sein Label Verona Records herauszubringen! Und da haben wir natürlich nicht Nein gesagt!


Weitere interessante Artikel

  • Tommi Stumpff
    2. Dezember 2015 5.12.2015: Der Tag, an dem Tommi Stumpff in Kassel wütet! Anfang der 80er war Tommi Stumpff der Sänger der Düsseldorfer Punk-Band "Der KFC". Er kam in den frühen 80ziger Jahren in Kontakt mit Industrial und Electronic Body Music Bands der […]
  • Today Forever im Studio | 2 song preview
    29. Juli 2013 Today Forever im Studio | 2 song preview TODAY FOREVER zu Testaufnahmen im Studio: Die 5 Kasseler schreiben zur Zeit neue Lieder für ein in 2014 erscheinendes Album. Dafür waren die Hardcorer kürzlich zu […]
  • Interview: Today Forever - Hardcore aus Kassel!
    12. August 2014 SCREAM Festival III Am 18. Oktober 2014 kommt es im Musiktheater in Kassel zum dritten großen Aufeinandertreffen verschiedener nationaler und internationaler Hardcore Größen. Deutschlands Hardcore […]
  • Ww-Interview mit Stu Block von Iced Earth
    10. Januar 2012 Im Interview: Stu Block von Iced Earth Unser Mitarbeiter Markus Bauer konnte am 11.12. 2011 in Ludwigsburg vor dem Konzert von Iced Earth ein Exklusiv-Interview mit deren neuem Sänger Stu Block führen. Wildwechsel: Hallo […]
  • Ww-Interview mit Tobi Maus, dem Sänger von Born Wild
    10. Januar 2012 Interview mit Tobi Maus, dem Sänger von Born Wild Wildwechsel: Tobi, Du hast es als Erbe von Henner (R.I.P.) bestimmt nicht immer leicht gehabt. Gab es schwierige Momente für Dich in der Band? Tobi Maus: Henner war eine Institution, […]
  • Marit Larsen im Ww-Interview
    11. Oktober 2015 Marit Larsen im Interview Wildwechsel: Stell Dir vor es ist Sommer! Bist du jemand, der gerne am Lagerfeuer sitzt und Gitarre spielt? Marit Larsen: Im Sommer spiele ich am liebsten mit meiner Band auf […]



Dies ist nur ein GravatarTahi Panahi

Mitglied Wildwechsel-Redaktion

  • Website: http://www.wildwechsel.de/

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 11/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Irvin D. Yalom: In die Sonne schauen (Essay)
Irvin D. Yalom: In die Sonne schauen (Essay)

Der Psychoanalytiker, Irvin Yalom, Autor des herzrührenden Buches „Als Nietzsche weinte“ schreibt hier aus der Sicht seiner Praxiserfahrungen über den Umgang seiner Patienten mit dem...

Schließen