Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Theater Marburg - Zwischen Wahnsinn und Hoffnung!

am 12 Dezember 2016 von Matthias

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 x bewertet, Wertung: 5,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


(Marburg) Syriana ist eine junge und gesunde Frau. Doch plötzlich gerät sie in die Fänge eines skrupelosen Arztes, der sie ruhig stellt und Experimente an ihr durchführt.Eine Krankenschwester kann die schreckliche Situation nicht länger mit ansehen, denn sie hört Syrianas Lebenswille schreien. Gibt es noch Hoffnung für sie?

Der syrische Schauspieler und Regisseur Khaldoun Khalaf wurde in Aleppo geboren und lebte größtenteils in Damaskus.Wegen seiner kritischen Theaterstücke und weil er anderen Menschen helfen wollte, wurde er vom syrischen Geheimdienst verfolgt und konnte 2014 fliehen. Er schrieb das Stück „Lebenswille“ in nur einer einzigen Nacht und bringt damit kurz und knapp die momentane Situation in Syrien auf den Punkt: die Ängste, den Wahnsinn und die Hoffnung! (rl)

» 21.- 22.12.2016 „Lebenswille“, Waggonhalle Marburg


Weitere interessante Artikel

  • Besonderer Theaterabend!5. Juni 2015 Besonderer Theaterabend! Keine Requisiten, keine Kostüme, keine Bühne und dann auch noch das Evangelium? Ja, sagte eine Gruppe von 15 Marburger Studenten. Das ganze Markusevangelium gibt es am 9.6. in der […]
  • Theater Marburg - Zwischen Wahnsinn und Hoffnung!
    11. Mai 2017 Jazzabel in Marburg Frauenpower! Jazz braucht nicht viele Instrumente – nicht umsonst sind einige der berühmtesten Jazzformationen Trios. So auch die Damen von Jazzabel, die am 19. Mai im Marburger […]
  • Marilyn Mazur ( Foto: Stephen Freiheit )
    14. Mai 2017 Marilyn Mazur in Marburg Noch mehr Schläge! Marilyn Mazur wurde zwar 1955 in New York City geboren, lebte aber seit ihrem 6. Lebensjahr in Dänemark. Ihren Durchbruch schaffte sie mit ihrer Band Zirenes im […]
  • Panteón Rococó im KFZ Marburg!13. Juli 2017 Panteón Rococó im KFZ Marburg! Die Gründung der Band erfolgte inmitten einer sozialen und politisch schwierigen Zeit. Rockmusik war nicht erwünscht in den frühen 90ern in Mexiko. Zu diesem Zeitpunkt führte die […]
  • Theater Marburg - Zwischen Wahnsinn und Hoffnung!
    4. März 2014 MaNo Festival – Sieben auf einen Streich Raus aus dem Proberaum, rauf auf die Bühne! Am Wochenende vom 13.-15. März werden dem Aufruf des MaNo-Festivals in Marburg wieder 75 Bands Folge leisten und 15 Clubs füllen. Der […]
  • Marcus Jeroch
    13. Februar 2017 Marcus Jeroch in Marburg Wortsetzung folgt. Marcus Jeroch bezeichnet seine Art der Darbietung selbst als „Literarieté“, ein Kofferwort aus Literatur und Varieté. Was das genau ist, lässt sich am 20. […]



MatthiasMatthias

Freier Autor

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here




Ww Interviews



Ww-Abo als Digitales Abo

» Hier klicken:
Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!


Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 01/2018

Wer wirbt im Wildwechsel?



 


Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  


Top 10 (24 Std.)

Ww@Facebook

Mehr in Artikel
Hyenaz – Critical Magic (Springstoff)
Hyenaz – Critical Magic (Springstoff)

Ein Wort: Headtrip. Das zweite Album von Kathryn Fischer und Adrienne Teicher aka. Hyenaz ist ein einziger Headtrip.Wer jetzt gedacht hat, elektronische Musik ist konventioneller...

Schließen