Tag Archive | "Kassel"

Koteletten glatt: Bernd Begemann

Bernd Begemann in Kassel: Er hat sich rasiert!

am 11 Januar 2018 by Matthias

Koteletten glatt: Bernd Begemann

Koteletten glatt: Bernd Begemann

Bernd Begemann kann man verschiedenartig titulieren: Miterfinder der Hamburger Schule, stilbewusster Connoisseur der Hansestadt, unterschätzter Gitarrist, unerreichter Bühnenentertainer – seine Selbstauskunft im offiziellen Pressetext lässt nahezu kein Superlativ aus. In Wirklichkeit aber ist Begemann eines: Ein idiosynkratischer Musiker, dessen Einfluss sich bis in tiefe Spektren der modernen Popmusik erstreckt.
weiter lesen

Kommentare (0)

Sonderpräsentation HörenSAGEN: Rundgang mit Susanne Völker

HörenSAGEN: Antike Mythen – Grimmsche Sagen – Digitales Erzählen

am 31 Dezember 2017 by Wildwechsel

Vom HörenSAGEN Die Installation von Ole Werner vermittelt die Tradition der mündlichen Weitergabe von Sagen auf ganz plastische Art und Weise.

Vom HörenSAGEN - Die Installation von Ole Werner vermittelt die Tradition der mündlichen Weitergabe von Sagen auf ganz plastische Art und Weise.

Sonderpräsentation für die ganze Familie ab dem 1. Dezember 2017 weiter lesen

Kommentare (0)

Atze Schröder on Turbo-Tour!

Atze Schröder on Tour! Schnell – Schneller – Turbo – Atze?

am 30 Dezember 2017 by Wildwechsel

Atze Schröder on Turbo-Tour!

Atze Schröder on Turbo-Tour!

Die Kultfigur des „Atze Schröder“ spricht zu uns wie zu Freunden und das mit einer großen Portion Klarheit und Humor. Da gibt es diese eine Frage, die uns alle beschäftigt und von der wir doch nichts Genaues wissen.  In seiner neuen Live-Show stellt Atze Schröder genau diese ganz spezielle Frage: Turbo oder Sauger? Wer den Zusammenhang nicht sofort versteht, muss sich nicht grämen. Atze schafft Abhilfe. Unsere Gesellschaft, erklärt er, ist unterjocht von dem Geist der Motorsportfrage und gespalten von ihren möglichen Antworten. weiter lesen

Kommentare (0)

Die Fantastischen Vier (Foto: Carsten Klick)

Hip-Hop-Pioniere: Die Fantastischen Vier im Juli 2018 im Kasseler Auestadion!

am 14 Dezember 2017 by Wildwechsel

Die Fantastischen Vier (Foto: Carsten Klick)

Die Fantastischen Vier (Foto: Carsten Klick)

»Was bleibt übrig von 'nem Vierteljahrhundert Rap?« Eine berechtigte Frage. Gestellt wird sie auf dem neunten Album einer Band, deren Präsenz für uns heute so selbstverständlich ist, dass man sich die Tragweite dieses Jubiläums erst einmal vergegenwärtigen muss. 1987 gegründet als The Terminal Team, umbenannt in Die Fantastischen Vier im Jahr von »Looking For Freedom« (hier) und »3 Feet High And Rising« (dort), ist diese Band mit knapp sieben Millionen verkauften Einheiten, sieben Platin-Auszeichnungen und ausverkauften Hallen eine der ganz großen Pop-Geschichten und zugleich Deutschlands dienstältester Rap-Act.  weiter lesen

Kommentare (0)

Reiner Irrsinn sorgt für eine irrsinnige Stimmung

Reiner Irrsinn Show in Kassel: Irrsinnig unterhaltsam!

am 14 Dezember 2017 by Matthias

Reiner Irrsinn sorgt für eine irrsinnige Stimmung

Reiner Irrsinn sorgt für eine irrsinnige Stimmung

Die Menge zum Toben zu bringen, das ist das große Ziel eines jeden Entertainers. Und Dirk Schaller, the artist also known as Reiner Irrsinn, beherrscht das aus dem Stehgreif.

Der singende Friseur im Flokati lässt dabei, ganz Profi, auch kaum Wünsche offen. Sein Repertoire erstreckt sich über Partyschlager, NDW, Pop und sogar einem kleinen, fein abgeschmeckten Stückchen Rock. Reiner Irrsinn trat in der Vergangenheit bereits mit den Wildecker Herzbuben und Jürgen Drews auf - das machte ihn für das TV-Programm der Sender RTL, HR, ARD, SWR, Hitradio FFH und dem NRW Musikantenparadies interessant. Und in der Orangerie in Kassel macht der Irrsinn in diesem Jahr auch Weihnachten zu einem ganz besonderen Event.

» 23.12.17, Reiner Irrsinn Show, Orangerie, Kassel

Kommentare (0)

Wissen, was die Uhr geschlagen hat: Morgoth Quelle: Evelyn Steinweg Photographie

Masters of Cassel-Festival: Horns up!

am 10 Dezember 2017 by Matthias

Wissen, was die Uhr geschlagen hat: Morgoth Quelle: Evelyn Steinweg Photographie

Wissen, was die Uhr geschlagen hat: Morgoth Quelle: Evelyn Steinweg Photographie

Jubiläum! Zum zehnten Mal findet das Masters of Cassel-Festival in diesem Jahr statt. Seit jeher hat sich die Veranstaltung einen Namen unter Liebhabern von Heavy, Speed, Thrash, Death, Power und Black Metal gemacht und läuft unter dem Motto „More, More & More“. In diesem Jahr wurde nicht nur wieder einmal eine qualitativ hochwertige Auswahl an Bands verpflichtet, sondern auch die Location gewechselt.
weiter lesen

Kommentare (0)

Hardcore 4 ever: Die Band Today Forever

Ww-Interview mit Manuel Otto (Today Forever): Hardcore 4 ever!

am 06 Dezember 2017 by Matthias

Hardcore 4 ever: Die Band Today Forever

Hardcore 4 ever: Die Band Today Forever

Am 03.11. feierten Today Forever in der Goldgrube in Kassel vor ausverkauftem Haus einen mitreißenden Abschied. Nach 14 Jahren Bandgeschichte, nach über 300 Konzerten in 20 Ländern, ist nun Schluss mit der erfolgreichen Karriere von Today Forever.
weiter lesen

Kommentare (0)

„Das blaue Licht/Dienen“ von Rebecca Kricheldorf ist eine moderne Inszenierung von Grimms Märchen

Theater in Kassel: Es war einmal…

am 04 Dezember 2017 by Romina Lo Vecchio

„Das blaue Licht/Dienen“ von Rebecca Kricheldorf ist eine moderne Inszenierung von Grimms Märchen

„Das blaue Licht/Dienen“ von Rebecca Kricheldorf ist eine moderne Inszenierung von Grimms Märchen

„Das blaue Licht“ ist ein Märchen der Brüder Grimm und vielleicht eines der fiesesten. weiter lesen

Kommentare (0)

Endlich öffnen wieder die Weihnachtsmärkte, Quelle: Paderline

Weihnachtsmärkte in der Region: Glühwein & mehr!

am 03 Dezember 2017 by Matthias

Endlich öffnen wieder die Weihnachtsmärkte, Quelle: Paderline

Endlich öffnen wieder die Weihnachtsmärkte, Quelle: Paderline

Glühwein, gebrannte Mandeln, Zwiebelkuchen, handwerkliche Kunstwerke – das Angebot für die Weihnachtsbummler ist wie in jedem Jahr auch in 2017 wieder sehr reich. Beleuchtete Holzhütten verströmen den Duft von Gewürzen aller Art, Kinder fahren in Karussellen und dürfen sich vor Ort schon auf Weihnachtsgeschenke freuen und die Erwachsenen stehen an den Glühweinständen..
weiter lesen

Kommentare (0)

Dieses Jahr beinhaltet die NVV-Weihnachtsmarktkarte 81 Weihnachtsmärkte in Nordhessen

„Froh & munter“ zu 81 Weihnachts-Märkten in Nordhessen: Aktualisierte Auflage der NVV-Weihnachtsmarkt-Karte jetzt erhältlich

am 21 November 2017 by Wildwechsel

Dieses Jahr beinhaltet die NVV-Weihnachtsmarktkarte 81 Weihnachtsmärkte in Nordhessen

Dieses Jahr beinhaltet die NVV-Weihnachtsmarktkarte 81 Weihnachtsmärkte in Nordhessen

In der Adventszeit laden wieder viele Weihnachtsmärkte in Nordhessen ihre Besucher ein, sich auf die Festtage einzustimmen. Einen kompakten Überblick gibt die Weihnachtsmarktkarte „Froh & munter“ des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV). In der aktualisierten Auflage stellt sie 81 Märkte vor, die bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Darunter sind in diesem Jahr 13 neu aufgenommene Märkte. weiter lesen

Kommentare (0)

discoboys 2

Gewinne zwei Meet & Greet Vip-Tickets für die Disco Boys im Gleis 1 in Kassel!

am 14 November 2017 by Wildwechsel

Gewinne zwei Meet & Greet Vip-Tickets für die Disco Boys im Gleis 1 in Kassel!

Gewinne zwei Meet & Greet Vip_Tickets für die Disco Boys im Gleis 1 in Kassel!

Die Hamburger Gordon Hollenga und Raphael Krickow alias The Disco Boys sind mittlerweile aus dem DJ-Geschäft nicht mehr wegzudenken. Wir verlosen hier heute zwei VIP-Tickets für ein Treffen mit den bekanntesten DJ-Duo der Rebublik.

1995 waren sie mit die ersten DJs in Deutschland die „original Disco-Vinyl mit aktueller House-Music gemixt haben“. Vor allem aber waren sie das erste DJ-Duo, das sich das Label „Stars“ anheften konnte. Viele weitere haben das Konzept inzwischen mal mehr, mal weniger erfolgreich versucht zu kopieren, aber an den Erfolg der good ol‘ Boys konnten sie nicht anknüpfen.

Jetzt kommt der Klopper: Am 17.11. im Gleis 1 könnt ihr die Disco Boys sogar persönlich treffen. Live und in Farbe! Ww verlost 1x2 Meet & Greets mit den Disco Boys plus VIP-Tisch hinter dem DJ-Pult der beiden Stars.

»   Teile diesen Artikel auf Facebook oder Twitter und sende uns unter dem Betreff "ww09 s11" deinen Lieblings-Titel der beiden Jungs per Email an verlosung@wildwechsel.de! Einsendeschluss ist der 15.11.2017

Kommentare (0)

Club e-lectribe hört auf - Im Februar 2018 ist vor erst Schluss

Club e-lectribe hört auf! „Im Februar 2018 ist - vorerst - Schluss!“

am 10 November 2017 by Wildwechsel

Club e-lectribe hört auf! „Im Februar 2018 ist - vorerst - Schluss!“

Nach zehn Jahren Pflege der elektronischen Partykultur in Kassel, soll im Februar erstmal Schluss sein. Dies verkündet die offizielle Facebook-Seite der Party-Veranstalter seit heute.

Konkret steht da folgendes: „Nachdem in den letzten Tagen in der Presse die News, dass mit Club e-lectribe in 2018 Schluss sein soll, die Runde gemacht hat, wollen wir nun auch selber dazu Stellung nehmen. Kurz und auf den Punkt: Ja, es stimmt! Im Februar 2018 wird mit unserem 10. Geburtstag vorerst Schluss sein mit Club e-lectribe.
Wir haben es uns mit dieser Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht, sehen uns aber nach 10 Jahren e-lectribe an einem Punkt, wo wir als regelmäßiges Club-Event ein wenig auf der Stelle treten.
Auch die Entwicklung der internationalen Techno-Szene im Ganzen, hat es uns in den letzten Jahren im Hinblick auf Qualität und Gagen immer kostspieliger gemacht namhafte Acts nach Kassel zu holen und dabei noch möglichst kostendeckend zu arbeiten. Wir haben e-lectribe nie aus finanziellen Gründen veranstaltet, sondern immer aus Liebe zur Musik und Freude am Veranstalten! Trotzdem ist das finanzielle Risiko in den vergangenen Jahren für uns immer größer geworden. Wir wollten aber auch nie an Qualität sparen oder unseren Gästen noch wesentlich höhere Eintrittspreise im Rahmen eines Club-Events zumuten.
Auch privat und beruflich haben wir drei (Basti, Niko & Phil) uns in den letzten 10 Jahren verändert und weiterentwickelt, was es für uns auch nicht immer ganz einfach macht die Events und die damit verbundene Arbeit im Vor- und Nachhinein, in Einklang mit Job und Familie zu bringen.

Wir sind extrem stolz auf die letzten 10 Jahre und sind tief beeindruckt, wie viele Leute uns vom ersten Tag an die Treue gehalten haben. Aber auch zu sehen, wie immer wieder neue glückliche Gesichter Teil der e-lectribe famili-e wurden, hat uns immer wieder motiviert weiterzumachen und das auch in Phasen, in denen es mal nicht so rund lief. Vielen Dank an jeden einzelnen von euch für eure unglaubliche Energie und gute Laune auf dem Dancefloor und die vielen lobenden oder auch mal kritischen Worte auf und nach jeder Party. Club e-lectribe war und ist schon immer mehr gewesen als nur ein simples Partykonzept und das ist allein euer Verdienst, denn IHR seid e-lectribe! Besondere Dank geht natürlich auch an die zahlreichen helfenden Hände, die wir über all die Jahre an unserer Seite hatten und auf die wir uns verlassen konnten.

Und da auch wir nicht ganz loslassen können, stecken wir aktuell schon in den Planungen für etwas Tolles, Neues und Großes für euch und die gesamte Region. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und bis dahin feiern wir noch zwei letzte großartige und legendäre Partys im ARM!

Kurz-Interview mit Philipp Hofmann

Gegenüber dem Wildwechsel, äußerte sich heute kurz einer der Macher der Partyreihe:

Ww: Ihr lasst ihr euch mit dem eingeschobenen Wort „vorerst“ also noch ein Hintertürchen für ein glorreiches Comeback offen?

Philipp: Naja, sag niemals nie, würde ich sagen, daher das „vorerst“. Aber es wird keine regelmäßigen e-lectribe Partys mehr mehrmals im Jahr geben.

Ww: „Stand/steht das „Tribe“ in eurem Namen eigentlich als Reminiszenz an „das“ Stammheim, das - deutschlandweit bekannte - ehemalige Club-im-Club Konzept, damals in Salzmanns Factory?“

Philipp: „Wir haben uns im Namen oder so nie am Stammheim orientiert. Das legendäre Image vom Stammheim war für uns ohnehin immer Fluch und Segen zugleich.“

Morgen, am 11.11. 2017 wird aber noch mal im A.R.M. ordentlich an den Volumenreglern nach oben gedreht  und hoffentlich, wie so oft zuvor, bis in den darauf folgenden Vormittag durch gefeiert!

Kommentare (0)

Ihre Werbung hier?
Advertise Here




Ww Interviews



Ww-Abo als Digitales Abo

» Hier klicken:
Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!


Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 01/2018

Wer wirbt im Wildwechsel?



 


Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  


Top 10 (24 Std.)

Ww@Facebook