Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Stieg Larssons Millennium-Trilogie - Nicht nur in der Fiktion ein Thriller

am 21 Januar 2012 von Maria Blömeke

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 x bewertet, Wertung: 4,89 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Szene aus Verblendung mit Naomi Rapance und Miakel Nyqvist (Stieg Larssons Millennium-Trilogie)

Szene aus Verblendung mit Naomi Rapance und Miakel Nyqvist (Stieg Larssons Millennium-Trilogie)

Mit 14 sieht Stieg Larsson dabei zu wie seine Freunde ein junges Mädchen brutal vergewaltigten. Er traut sich nicht zu helfen. Tage später trifft er das Opfer wieder, bittet sie um Verzeihung. Doch sie gibt ihm keine Absolution: „Ich werde dir nicht verzeihen, für das, was du nicht getan hast...“ Diese Erlebnis ist unter anderem die Inspiration für seine spätere Arbeit als Journalist und Stieg Larssons Millennium-Trilogie!

Weggefährten werden Larsson, der bis zu 50 Zigaretten am Tag geraucht, kaum gegessen oder geschlafen hat, später als Gerechtigkeitsfanatiker beschreiben. Geprägt auch durch seinen Großvater, der als Antifaschist im 2. Weltkrieg inhaftiert wurde, setzte sich Larsson unnachgiebig gegen Rassismus und Vergewaltigung ein.

Im gar nicht so idyllischen Schweden, das im letzten Jahr die höchste Vergewaltigungsrate in Europa aufwies, suchte Larsson fanatisch die Vergebung für das, was ihm einst nicht vergeben wurde.

So erschuf er in seinen Büchern den Journalisten Mikael Blomkvist. Wie Stieg ein Workaholic, ein Wahrheitssucher, aber auch ein Persönlichkeit mit Brüchen. Im ersten Band wird Blomkvist beauftragt, nach einer verschwundenen Frau zu suchen. Hilfe bekommt er dabei überraschend von Lisbeth Salander, einer anarchistischen Punkerin, die zunächst damit beauftragt war, Blomkvist auszuspionieren. Die komplizierte Beziehung des ungleichen Paares ist jedoch nur ein Bruchstück der komplexen Handlung. Es geht um Verbrechen, Verschwörung, Vertuschung und ... Vergeltung.

Szene: Verblendung

Filmszene: aus "Verblendung" mit Miakel Nyqvist als Mikael Blomkvist (Stieg Larssons Millennium-Trilogie)

Noomie Rapace, die die Salander in den Filmen verkörpert, wächst  dafür über sich hinaus. Für ihre Rolle ließ sie sich piercen, stählte ihren Körper, um die androgyne Figur Lisbeths zu erhalten. Ihr Spiel ist beängstigend gut! 2012  erschien Hollywoods Neuverfilmung durch David Fincher. Vielen Fans erschien es jedoch kaum vorstellbar, dass jemand die Salander besser spielen könnte. Rapace, wie auch Miakel Nyqvist, der den Blomkvist spielt, wurden durch die 3 Filme zu weltweit bekannten Filmstars und spielten danach in mehrere Blockbustern wie ( Sherlock Holmes: Spiel im Schatten, Mission: Impossible – Phantom Protokoll, John Wick und Alien: Covenant) Haupt und Nebenrollen. Miakel Nyqvist verstarb am 27.7.2017 mit gerade einmal 56 Jahren an Lungenkrebs.

Stieg Larsson:

Stieg Larsson, Journalist und Autor der Millenium Trillogie

• ...geboren 1954 als Karl Stig-Erland Larsson.
• ...wuchs bei seinen Großeltern auf.
• ...sah mit 14 Freunden zu, wie sie ein Mädchen vergewaltigten ohne einzuschreiten.
• ...wurde bei der Journalistenschule abgelehnt, arbeitete u.a. bei der schwedischen Post, bis er einen Job als Grafiker bei der Nachrichtenagentur TT erhielt.
• ...änderte seinen Namen in Stieg Larsson, um Verwechslungen mit dem Drehbuchautoren Stig Larsson auszuschließen. Angeblich wurde per Münzwurf entschieden, wer den Namen ändern sollte.
• ...veröffentlichte Artikel und Bücher über Rechtsradikalismus, wurde zum Fachmann und beriet u.a. Scotland Yard.
• ...gründete 1995 die antifaschistische Expo-Stiftung, dessen Magazin „Expo“ er herausgab.
• ...starb am 9. November 2004 50-jährig in Stockholm an einem Herzinfarkt.
• ...s Bücher erschienen erst 2005.

Die Szenerie, die Stieg Larsson erschafftist abschreckend und hoffnungsvoll zugleich. Auch deshalb, weil Larsson wusste, wovon er schreibt. Seine "Superhelden" leben in der Realität. Er kämpfte zeitlebens unnachgiebig für das, an was er glaubte. Noch aus dem Grab beweist er, dass auch ein Einzelner viel erreichen kann.

Filmreif und tragisch auch seine eigene Liebesgeschichte: Mit seiner Lebensgefährtin Eva Gabrielsson kommt er schon mit 18 zusammen, heiraten können sie jedoch nie. In Schweden müssen Eheleute ihre Adressen veröffentlichen. Stieg lebt gefährlich, ist ständig Morddrohungen ausgesetzt und fürchtet durch eine Heirat auch seine Freundin zu gefährden.

Stieg Larssons Millennium-Trilogie - Die Fakten

Millenium-Saga - Die Fakten:
„Mankell kann einpacken!“, so stellte Larsson angeblich dem größten schwedischen Verlag Norstedts die drei Bücher vor.
• Weltweit wurden 15 Millionen Bücher verkauft und in 40 Sprachen übersetzt.
• 2008 war Larsson der zweitbest verkaufende Autor weltweit.
• Bei seinem Verlag liegt ein Exposé für die Bände 4-6; 10 Bände waren vorgesehen, „Band 5“ besitzt seine Freundin.

2004 stirbt Larsson mit 50 an einem Herzinfarkt. Sein, heute millionenschweres, Erbe fällt seiner Familie zu, seine Freundin bekommt nichts. Fast nichts. Denn sie besitzt das Laptop, auf dem sich ein weiterer Teil der Saga befindet. Laut der britischen Daily Mail bieten Vater und Bruder Larssons ihr ca. 1,5 Millionen Euro, doch Gabrielsson verweigert sich. Sie würde einer Veröffentlichung nur zustimmen, wenn sie dafür die Rechte an den Büchern ihres Lebensgefährten erhalte und überlege, das Buch als Co-Autorin zu beenden.

Erland und Joakim Larsson sind durch „Millennium“ sehr reich geworden, obwohl sie nach Aussage von Gabrielsson nur minimalen Kontakt zu Stieg hatten. So der Fokus in einem Artikel von 2012. Ihr größter Schatz war bisher Larssons Laptop - darauf existiert angeblich das Manuskript für einen vierten Teil, der auf 10 Teile konzipierten Thriller-Reihe. Doch zu einer Einigung kam es bisher nicht. Am 27. August 2015 dann der Paukenschlag. beim Norstedts-Verlag erschien der 3. teil - das Buch, "auf das die ganze Welt wartet", wie der Norstedts-Verlag auf seiner Homepage ohne falsche Bescheidenheit verkündete.  Aber nicht etwa geschrieben, oder mit geschrieben von seiner Lebensgefährten Gabrielsson sondern von David Lagercrantz. Er habe dem Angebot, Millennium 4 zu schreiben, "nach dem ersten Schock einfach nicht widerstehen können", so Lagercrantz laut Tagesspiegel.

Stieg Larsson hat von seinem Erfolg nur den Vorschuss von 60.000 Euro erhalten. Doch, das viele Geld dürfte ihn nicht interessiert haben. Diskussionen über Missbrauch und Pressefreiheit haben durch seine Werke neuen Antrieb erhalten. Larsson hat einen Teil seiner Mission erfüllt.

Stieg Larssons Millennium-Trilogie - "Verfälschte" Titel:

Die deutschen Übersetzungen betonen das Thema Trilogie und sind weniger poetisch.
• Band 1: Verblendung (De), Männer, die Frauen hassen (Swe/Fr), Das Mädchen mit dem Drachen-Tattoo (Engl)
• Band 2: Verdammnis (De), Das Mädchen, das mit dem Feuer spielte (Swe/Engl), Das Mädchen, das von einem Kanister Benzin und einem Streichholz träumte (Fr)
• Band 3: Vergebung (De), Das Luftschloss, das gesprengt wurde (Swe), Das Mädchen, das in ein Hornissennest stieß (Engl), Die Königin im Luftschloss (Fr)


Weitere interessante Artikel

  • Vergebung
    13. Juni 2010 Vergebung (Swe 2009) Rasant geht es weiter, dort wo “Verdammnis” aufgehört hat, knüpft “Vergebung” an: Nach ihrem Kampf mit Zala kommt Lisbeth Salander schwer verletzt ins Krankenhaus. Doch das […]
  • Stieg Larsson: Die Millennium-Trilogie
    17. September 2012 Stieg Larsson: Die Millennium-Trilogie als Hörspiel Drei Hörspiele in einer Box. Die Millennium-Trilogie (Verblendung - Verdammnis - Vergebung) endlich als Gesamtausgabe. Mikael Blomkvist ist Redakteur und Mitherausgeber des erfolgreichen […]
  • Verblendung
    21. Januar 2012 Verblendung (USA 2011)  - Stieg Larssons „Verblendung“ zum zweiten. Nach der beeindruckenden schwedischen Verfilmung, nimmt sich nun Kultregisseur David Fincher („Sieben“, „Fight Club“) der […]
  • Stieg Larsson: Die Millennium-Trilogie (Hörspiel)
    22. August 2012 Stieg Larsson: Die Millennium-Trilogie (Hörspiel) Drei Hörspiele in einer Box. Die Millennium Trilogie (Verblendung - Verdammnis - Vergebung) endlich als Gesamtausgabe. Mikael Blomkvist ist Redakteur und Mitherausgeber des erfolgreichen […]
  • Figurentheater "Blickfang" in Altmorschen
    19. Mai 2017 Figurentheater “Blickfang” in Altmorschen (Altmorschen) Viele Menschen sehnen sich immer mehr nach der Einfachheit. Einfach aber perfekt! ie eingeladenen Theatergruppen bieten bei dem diesjährigen Figurentheaterfestival […]
  • Courage ist gefragt - Handeln wie Sophie Scholl
    2. Mai 2005 Courage ist gefragt – Handeln wie Sophie Scholl Manch einer kann es vielleicht nicht mehr hören: Nationalsozialismus, Hitler, Widerstand... Doch sechzig Jahre nach der Befreiung ist das Thema aktuell wie nie zuvor. Fernsehreportagen […]



Dies ist nur ein GravatarMaria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 10/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Top 7 – Bewertungen

  • N/A

Ww-Süd 10/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

Mehr in Artikel
Verblendung
Verblendung

(USA 2011)  - Stieg Larssons „Verblendung“ zum zweiten. Nach der beeindruckenden schwedischen Verfilmung, nimmt sich nun Kultregisseur David Fincher („Sieben“, „Fight Club“) der berühmten Millenium-Triologie...

Schließen