Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Simon & Garfunkel-Tribute in Warburg - Still crazy after all these years!

am 22 Januar 2017 von Matthias

Simon & Garfunkel-Tribute in Warburg - Still crazy after all these years!
5 (100%) 3 votes

Simon & Garfunkel-Tribute in Warburg - Still crazy after all these years!

Simon & Garfunkel-Tribute in Warburg - Still crazy after all these years! (c) Columbia Records

Simon & Garfunkel waren eines der berühmtesten und vor allem erfolgreichsten Duos der Musikgeschichte. Songs wie „Sound of Silence“, „The Boxer“, „Mrs. Robinson“ und „Bridge Over Troubled Water“ sind Stücke für die Ewigkeit. Ihr letztes Studioalbum, „Bridge Over Troubled Water“ von 1970 gehört mit 25 Millionen verkauften Einheiten zu den erfolgreichsten Alben der Welt.

Paul Simon und Art Garfunkel lernten sich kennen, als sie sich in der Schule trafen und feststellten, dass sie ihre Vorliebe für Rock‘n‘Roll, insbesondere die Everly Brothers, teilen.
Als sie beide erst 15 Jahre alt waren, traten sie unter dem Namen Tom & Jerry auf und unterschrieben einen Plattenvertrag mit Big Records. Auch TV-Auftritte zusammen mit Jerry Lee Lewis und USA-weite Coverage im Radio sorgten dafür, dass die beiden einiges an Popularität erlangten. Ab ihrem Debütalbum „Wednesday Morning, 3 AM“ von 1964 nannten sich die beiden Simon & Garfunkel – der Rest ist Geschichte, wie man so schön sagt.

Leider fast genauso berühmt wie ihre Musik ist der Streit, den die beiden zeitlebens geführt haben. Anfangs noch dick befreundet, gingen die Streitereien los, als Paul Simon noch zu Tom & Jerry-Zeiten eine Solosingle aufnahm. Das empfand Art Garfunkel als Verrat – offenbar hat das für nachhaltigen Krach zwischen den beiden gesorgt. Im Laufe der nächsten knapp 50 Jahre wurden immer wieder heftige Beschimpfungen zwischen beiden in die Presse getragen.

So bezeichnete Art Garfunkel seinen Bandkollegen in einem Interview mit dem englischen „Telegraph“ als „Idioten“, „Monster“ und bezichtigte ihn, einen „Napoleonkomplex“ zu haben. Überhaupt habe er sich mit Simon nur angefreundet, weil er Mitleid aufgrund dessen geringer Körpergröße gehabt hat.

Damit Simon & Garfunkel-Fans aber nicht auf dem Trockenen sitzen bleiben müssen, kommt die Simon & Garfunkel-Revival-Band am 22. Januar in die Warburger Stadthalle. Mit Michael Frank und Guido Reiter als Simon & Garfunkel sowie der Band, bestehend aus Mirko Sturm (Drums), Sebastian Fritzlar (Klavier und Bass) und Sven Lieser (Gitarre) lassen sie die alten Hits noch einmal neu aufleben und beweisen, dass die Hits des Duos zeitlos sind und auch heute noch perfekt funktionieren - vielleicht sogar relevanter sind, als je zuvor.

Simon & Garfunkel-Tribute in Warburg - Still crazy after all these years!

Simon & Garfunkel-Tribute in Warburg - Still crazy after all these years!

» 22. Januar 2017, 18.00 Uhr, Simon & Garfunkel-Revival-Band, Stadthalle, Warburg
» Website der Band


» So hast den Wildwechsel vielleicht noch nie gelesen!

Ähnliche Artikel




MatthiasMatthias

Freier Autor

  • Website: https://www.wildwechsel.de/author/matthias/

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2018


Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Ww-Süd 11/2018

Wer wirbt im Wildwechsel


 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

Die neuesten Ww-Artikel


November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  


 


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ein Bett im Kornfeld - 2. Ahnataler Schlagernacht in Ahnatal-Weimar am 17.11.2018!
Ein Bett im Kornfeld - 2. Ahnataler Schlagernacht in Ahnatal-Weimar am 17.11.2018!

Die 2. Ahnataler Schlagernacht in Ahnatal-Weimar mit Rexis & das Polyesterorchester findet am 17.11.2018 und nicht wie im aktuellen Heft...

Schließen