Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Sieger des Malwettbewerbs zum Geburtstags-Osterlauf stehen fest: Zum Geburtstag einen Pokal und Sonnenschein

am 31 Mai 2016 von Matthias

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 x bewertet, Wertung: 5,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Mit Leiterin Anette Lüke hinten und den Kinder des Kinderhaus Mobilie  freuen sich v.l.n.r.: Oliver Bekiersch (SpK PB-DT), Gewinnerin Charlotte Drees, Mathias Vetter (Geschäftsführer Paderborner Osterlauf), Tanja Schaefer (Sportservice Stadt PB) über das prämierte Bild.

Mit Leiterin Anette Lüke hinten und den Kinder des Kinderhaus Mobilie freuen sich v.l.n.r.: Oliver Bekiersch (SpK PB-DT), Gewinnerin Charlotte Drees, Mathias Vetter (Geschäftsführer Paderborner Osterlauf), Tanja Schaefer (Sportservice Stadt PB) über das prämierte Bild.

Endlich hatte das Warten ein Ende. Viele strahlende Gesichter gab es nun in der Grundschule Benhausen und in dem Kinderhaus Mobilie e.V. Der Grund: Die Gewinner des Bambini-Malwettbewerbs wurden bekannt gegeben und durften unter dem großen Applaus ihrer Mitschüler ihre attraktiven Preise in Empfang nehmen. 

Seit nunmehr drei Jahren gehört der Bambini-Malwettbewerb zum Osterlauf und hat damit endgültig Traditionsstatus erlangt. Zahlreiche Kinder aus den Grundschulen und Kindergärten im Kreisgebiet arbeiten jedes Jahr an einem vorgegebenen Thema. Fünf Juroren bewerten die Bilder in den Räumen des SC Grün-Weiß Paderborn unabhängig voneinander und wählen die schönsten Kunstwerke aus. Bei der großen Bilderauswahl war es keine leichte Aufgabe für die Jury, die Gewinner in den Kategorien Grundschule und Kindergarten zu ermitteln.

Das diesjährige Motto lautete „Der Osterlauf wird 70 Jahre – malt, was ihr dem Osterhasen schenken würdet. Wie sicher die Kinder waren, was sich der Osterhase wünscht und womit man ihm am besten eine Freude macht, bewiesen die vielen Kunstwerke, die bei der Jury eingegangen sind. Ob Pokal, Sonnenschein, zahlreiche Geschenke oder einfach nur ganz viel Glück, es war von jedem etwas dabei. Weit mehr als 250 kleine Künstler haben in diesem Jahr am Bambini-Malwettbewerb teilgenommen – doch gewinnen konnten nur zwei. Oliver Bekiersch von der Sparkasse Paderborn-Detmold nahm im Beisein des Geschäftsführers des Paderborner Osterlaufs, Mathias Vetter, sowie Tanja Schaefer vom Sportservice Stadt Paderborn die Ehrung vor und verteilte die Preise an die jungen Künstler.

Den ersten Platz belegten in diesem Jahr Charlotte Drees vom Kinderhaus Mobile e.V. und Joshua Kirchmaier von der Grundschule Benhausen. Auf den zweiten Platz landeten Leonard Gröpper (Tageseinrichtung St. Elisabeth) und Felix Sieveke (Almeschule Wewer). Drittplatziert waren Clara aus dem Kinderhaus Luftikus und Emma Hampe, ebenfalls Almeschule Wewer. Doch nicht nur die Gewinner selbst hatten mit einem Gutschein für einen Kindergeburtstag im Ahornsportpark Grund zur Freude.

Auch die jeweilige Gewinnerschule bzw. der Kindergarten freut sich die Hüpfburg, die ihnen die Sparkasse Paderborn-Detmold zum Schulfest zur Verfügung stellt. Zudem dient das beste Werk aller Bilder als Vorlage für das Bambini-Logo 2017. „Die Professionalität der eingereichten Beiträge freut uns jedes Jahr“, erklärt Oliver Bekiersch. „Wir von der Sparkasse Paderborn-Detmold sind beeindruckt von den Vorstellungen, was sich der Osterlauf zum 70. Geburtstag gewünscht hat und wie die Kinder und Jugendlichen dies auf fantastische Weise ins Bild gesetzt haben“, so Bekiersch weiter.


Weitere interessante Artikel




MatthiasMatthias

Freier Autor

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 10/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Top 7 – Bewertungen

  • N/A

Ww-Süd 10/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

Mehr in Artikel
Die Bagger haben die Vorarbeit an den Mauern geleistet, jetzt sind spezialisierte Geräte für die 3-D-Dokumentation gefragt. Foto: LWL/K. Wegener
Auf der Holsterburg steht die neue Ausgrabungssaison ganz im Zeichen der 3-D-Rekonstruktion

Diesmal gehen die Bagger tiefer als jemals zuvor: Die Schaufeln der Archäologen haben zu Beginn der neuen Grabungssaison einen tiefen Graben um die Holsterburg bei...

Schließen