Pin It


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Serj Tankian - Harakiri (Reprise Records/Warner)

am 28 September 2012 von Sven Plaß



Serj Tankian - Harakiri (Reprise Records/Warner)
Wie hilfreich findest Du diesen Text?

Serj Tankian - Harakiri (Reprise Records/Warner)

Serj Tankian ist endlich wieder da, wo ihn seine Fans von früher erwarten. Nachdem das letzte Album des System-Of-A-Down-Leaders eher elektronischen Beats Raum schaffte, trifft die aktuelle Scheibe wieder den so typischen Sound des amerikanischen Libanesen.

Innovativ und experimentell, laut, schnell und auch mal langsam ... wie einst kommt das Album daher, weshalb der Titel „Harakiri“ nicht passender sein könnte. Das macht definitiv wieder Laune, auch auf die restlichen 3 Jungs seiner Band.

Bleibt zu hoffen, dass es sich bei der eingelegten Ruhepause der Truppe auch tatsächlich nur um eine solche handelt und sie sich bald wieder zum gemeinsamen Musizieren auf den Allerwertesten setzen! „Harakiri“ sollte deshalb als ein Wegweiser in die wieder eingeschlagene und vollkommen richtige Richtung verstanden werden. Die Scheibe rockt auf alle Fälle deine Felle!


Ähnliche Artikel

  • Kvelertak – Meir (Roadrunner Records (Warner))11. Juni 2013 Kvelertak – Meir (Roadrunner Records (Warner)) Kverlertak“, norwegisch für „Würgegriff“ - wenn man es wörtlich nimmt, kommt das der Musik von selbiger Band schon sehr nahe. „Meir“ heißt das dritte Album der Nordmänner, die […]
  • Robert Plant  – lullaby and… The Ceaseless Roar  (Warner)3. Oktober 2014 Robert Plant – lullaby and… The Ceaseless Roar (Warner) Mit Led Zeppelin feierte Plant unvorstellbare Erfolge. Trotz der Auflösung einer der größten Rockbands dieses Planeten Ende 1980 hat der Einfluss der Briten auf die Rocklandschaft nie […]
  • Linkin Park – Living Things (Warner)9. August 2012 Linkin Park – Living Things (Warner) Zwar wurde „Burn It Down“ zur EM schon totgedudelt, aber das fünfte Album der Kalifornier dürfte totz allem alle Fans zufrieden stellen. Schließlich bauen sie ihren Superstar Status […]
  • Neil Young – Storytone4. Dezember 2014 Neil Young – Storytone Unterschiedlicher kann man zwei Alben kaum veröffentlichen. Und das in einem Jahr! Im Frühjahr verschreckte Neil Young mit dem rudimentären „ A Letter Home“ voller Coverversionen im […]
  • Chris Isaak: Beyond The Sun (Warner)16. Februar 2012 Chris Isaak: Beyond The Sun (Warner) Die meisten kennen ihn vom Schmachtfetzen “Wicked Game”. Dass Chris Isaak schon immer ein Nostalgiker war, scheint kein Geheimnis. Nun huldigt er seinen Jugendhelden Elvis, Johnny Cash […]
  • Lego Jurassic World2. Juli 2015 Lego Jurassic World In diesem Adventure von Warner können wir im LEGO-Stil alle vier Teile der Dinosaurier-Reihe durchspielen. Mit viel Humor und Treue zu den Stories kann man sich immer wieder auf eine […]
  • Heisskalt – Vom Stehen und Fallen19. Mai 2014 Heisskalt – Vom Stehen und Fallen Vom Stehen und Fallen Definitiv könnte „Vom Stehen und Fallen“ das deutsche Rockalbum des Jahres werden. Und somit beginnt diese Albumkritik ähnlich wie Sänger Mathias Boch auch an […]



Dies ist nur ein GravatarSven Plaß

Schreibt Musik-Kritiken

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 07/2018




Ww Interviews



Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!

 


Ww-Umfrage


Dein Lieblings-Fastfood

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 07/2018

Wer wirbt im Wildwechsel?



 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

 


Top 10 (24 Std.)


Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  


Ww@Facebook

 


%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Lou Cifer and the Hellions in Johnny's Rent A Bar!
Lou Cifer and the Hellions in Johnny's Rent A Bar!

„Tief aus ihrer dunklen Seele stammenden Teddy-Boy-Rock'n'Roll“ versprechen Lou Cifer and the Hellions. Haartolle, lange Jackets und Schuhe mit dicken (mehr …)

Schließen