Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

RAY WILSON

am 15 Oktober 2016 von Matthias

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 x bewertet, Wertung: 5,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Ray Wilson

Ray Wilson

Makes Me Think Of Home
Jaggy D

 Der ehemalige Stiltskin und (Kurzzeit)-Genesis Frontmann hat sich als Solokünstler in den letzten Jahren durch unermüdliches Touren eine beachtliche Fanbase erspielt. Auf ihn können sich seine Anhänger verlassen: Handgemachter, ehrlicher und eingängiger Rock, gerne mit etwas Folkanleihen. Das bietet er auch eindrucksvoll auf seinem neuesten Werk, dem bereits zweiten in diesem Jahr. Große Songs finden sich hier wieder, wie das Titelstück „Makes Me Think Of Home“, wo er sich an seine Heimat Schottland erinnert, die er aufgrund der Liebe Richtung Polen verlassen hat. Ein fast achtminütiges, wehmütiges Monumentalwerk mit geschickt eingesetztem Saxophonspiel. Wilson greift in „The Next Life“ die Loslösung von Alkoholismus, was Ray im engeren Familienkreis selbst hautnah miterlebt hat Ein bodenständiges und ausgereiftes Album. (hs)

 


Weitere interessante Artikel

  • Van Morrison - Keep Me Singing
    16. Oktober 2016 Van Morrison – Keep Me Singing (Caroline Records) Es bleibt dabei. Van Morrison musiziert in einer anderen Welt. Keiner verschmilzt Jazz, Folk, Blues und Soul so genial miteinander, wie der irische Grantler.  Mit 71 Jahren legt […]
  • Signs Of Light (Warner)
    18. Oktober 2016 The Head and the Heart – Signs Of Light (Warner) Locker luftiger Pop Rock, der nahe dem Folk-Songwriter Style von FAMILY OF THE YEAR („Hero“) angesiedelt ist.  Das amerikanische Sextett hat einige sehr tolle Songs auf ihrem […]
  • Bad Seeds
    12. Oktober 2016 Nick Cave & The Bad Seeds – Skeleton Tree (Bad Seed Records) Da geht man ins Studio, möchte ein neues Album produzieren und auf einmal fällt der eigene 15-jährige Sohn unglücklich von einer Klippe und kommt ums Leben. Das sind die Vorzeichen, […]
  • Of Mice & Men
    11. Oktober 2016 Of Mice & Men – Cold World (Rise Records)   Mit „Cold World“ melden sich Of Mice & Men endlich zurück. Der Opening-Track „Game of War“ leitet das Album ungewohnt ruhig ein und soll laut Aaron Pauley, dem Bassisten […]
  • THE ROLLING STONES
    4. Juli 2016 Totally Stripped-The Rolling Stones Die Stones waren in ihrer Jahrzehnte andauernde Karriere immer wieder für Überraschungen gut.  So auch Mitte der Neunziger. Nach ihrer gigantischen „Voodoo Lounge Tour“ ging es im […]
  • RIVAL KINGS
    3. Oktober 2016 RIVAL KINGS War (Deepdive Records) Die Schweizer klangen schon beim Debüt „Citizen“ vor zwei Jahren sehr international und modern. „War“ setzt dem nun noch einen drauf. Zum Sextett gewachsen, […]



MatthiasMatthias

Freier Autor

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 11/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
BalticSeaChild
Zwischen Wingenfelder und Fury in the Slaughterhouse gibt es Balticfolk!

(Brilon) Was im Spätsommer 2014 eher durch Zufall entstand, hat sich heute zur einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Aber der Reihe nach: Eigentlich wollte Kai Wingenfelder nur ein Solo-Akustik-Album für...

Schließen