Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

POL-KS: Kassel - Nord: Unbekannter beleidigt und bedroht 17-Jährige: Kripo sucht Zeugen

am 07 Oktober 2015 von Daniel Bienkowski

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung für diesen Artikel. Sei Du der Erste!)


Polizei

Polizei

08.10.2015 - 16:37 Uhr, Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Kassel (ots) - Am vergangenen Sonntagabend bedrohte und beleidigte ein bislang unbekannter Mann mit rechten Parolen eine 17-Jährige im Bereich des Stadtteils Nord zwischen Bunsenstraße und Holländischer Straße. Die Ermittler des für politisch motivierte Straftaten zuständigen Zentralkommissariats 10 des Polizeipräsidiums Nordhessen erhoffen sich mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wie die 17-Jährige gegenüber den Beamten des Staatsschutzes berichtete, ereignete sich die Tat gegen 20 Uhr. Ihr sei zu dieser Zeit am Ende der Bunsenstraße ein sehr dünner und recht großer Mann aus Richtung Mombachstraße entgegengekommen, der für sie augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Dabei habe sie der Unbekannte aus der Ferne mehrfach ausländerfeindlich beleidigt. Die 17-Jährige, die ein Kopftuch trug, will dabei einen messerähnlichen Gegenstand in der Hand des Mannes gesehen haben. Sie bog am Ende der Bunsenstraße nach rechts auf einen Fußweg, der entlang der dortigen Mehrfamilienhäuserreihe führt. Nachdem der Unbekannte folgte und bis auf knapp zehn Meter an sie herangekommen war, flüchtete die Jugendliche in den Flur eines dortigen Hauses. Als sie das Treppenhaus hochrannte, schrie der Tatverdächtige ihr noch hinterher, dass er sie umbringen werde. Daraufhin entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung.

Das Opfer hatte den Täter nur kurz gesehen und konnte ihn daher nur vage beschreiben. Er soll zwischen 40 und 50 Jahren alt und über 1,80 m groß sein. Sie beschrieb ihn mit einer großen und dünnen Gestalt. Zur Bekleidung konnte sie keine Angaben machen.

Die Ermittler des ZK 10 des Polizeipräsidiums Nordhessen bitten nun Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Originaltext:
Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
newsroom:
http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143
newsroom via RSS:
http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

 


Weitere interessante Artikel




Dies ist nur ein GravatarDaniel Bienkowski

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 12/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 12/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Meerjungfrauen-Wettbewerb zieht Tourismus an!
Meerjungfrauen-Wettbewerb zieht Tourismus an!

‘Splish-Splash’ im Sheraton Somabay! Die ganze Welt schaute in diesen Tagen auf Ägypten, wo in Somabay am Roten Meer beim ersten internationalen Meerjungfrauen-Wettbewerb Unterwasser-Geschichte geschrieben...

Schließen