Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Nora Lovely - Von Retro bis Pin Up

am 31 März 2013 von Steffen Dittmar

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 x bewertet, Wertung: 5,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?



IMG_9228druckAuf der Liste der 100 beliebtesten Frauen im Männermagazin GQ rangiert Nora Lovely derzeit auf Platz 3, weit vor Topmodels wie Claudia Schiffer (Platz 20) oder Eva Padberg (Platz 25).

Als die 25-jährige Nora Bieker aus Neustadt im vergangenen Jahr einige ihrer Selbstportraits im Online-Voting des Magazins fand, staunte sie nicht schlecht. Schnell stiegen ihre Bilder im Ranking immer höher, zum Jahresabschluss 2012 belegte sie Platz 7, und selbst da war der Höhenflug noch nicht beendet. Nora selbst hätte nie damit gerechnet und fand diese Entwicklung unfassbar. „Es war jeden Tag erneut ein fiebriges Gefühl, wie viele Leute für mich voten würden.

Auch wenn die Bilder teilweise sehr sexy und erotisch sind, steht Noras Familie voll hinter ihr und ist stolz auf den Erfolg. „Meine Mum votet jetzt noch jeden Tag für mich und mein Dad hat bei Facebook bei Kollegen und Freunden schwer Werbung gemacht. Das war das tollste Gefühl, dass sie mich so dabei unterstützt haben.

Nora Lovely auf dem Ww-Title 04-2013

Nora Lovely auf dem Ww-Title 04-2013

Dass sie ständig von Freunden und Bekannten auf ihre Bilder angesprochen wird, daran hat sich Nora mittlerweile gewöhnt. In meinem Umfeld war es mir schon langsam peinlich, darauf angesprochen zu werden, aber natürlich hat es mir trotz alledem sehr geschmeichelt. Der persönliche Druck ist dadurch auch etwas angestiegen, wobei das meinen Ehrgeiz umso mehr stärkt. Trotz des Ehrgeizes ist Nora sonst ein sehr fröhlicher Typ Mensch. „Wenn ich nicht lache oder grinse, dann stimmt irgendwas nicht.

 In 2-5 Jahren möchte ich fest als Fotografin arbeiten, an der Seite von den Besten der Besten!

Mit ihrem Pin-Up-Stil und Retro-Look trifft das Model und Hobbyfotografin Nora scheinbar genau ins Ziel und unterscheidet sich damit auf erfrischende Weise von vielen anderen Models. Die meisten Bilder hat sie per Selbstauslöser in ihrem Hobby-Fotostudio bei sich zu Hause aufgenommen.

Dort entstehen auch Fotos von den anderen Models, die unter dem Künstlernamen Nora Lovely auf ihrer Homepage und ihrem tumblr-Blog zu bewundern sind. Generell hält sie sich eigentlich lieber hinter der Kamera auf. „Dabei ist dann nur meine Kreativität gefragt und das Aussehen spielt in dem Moment gar keine Rolle. Das nimmt mir eine große Last und ich kann mich ganz meiner Arbeit widmen.

Das Talent für Fotografie wurde ihr von den beiden Hobbyfotografen Vater und Großvater bereits in die Wiege gelegt. Die Leidenschaft für Fashion kam im Alter von 14 Jahren dazu. „Von da an probierte ich mich in Mode total aus, man konnte mich jeden Tag in einem komplett anderen, sehr schrägen Outfit erleben. Das Faible für Fashionfotografie folgte, als ich bewusst die ersten Modezeitschriften durchblätterte und von den verschiedensten Bildern fasziniert war.

 

Bei den künstlerischen Arbeiten versucht sie, als Fotografin ihre Vorstellungen zu erfüllen oder zu übertreffen. „Mir schwirrt etwas im Kopf herum und es wartet nur darauf, in die Tat umgesetzt zu werden, erst wenn das erledigt ist, dann kann ich mich zurücklehnen und auf die neue Erleuchtung warten.

Derzeit macht sie eine Ausbildung zur Frisörin und hat das Studium der Medienwissenschaft zunächst zurückgestellt, da es ihr zu praxisfern und trocken war. Fashion und Styling sind einfach mehr ihr Ding. Das freut natürlich auch Frisörmeister Rouven Hökel aus Treysa. Abzusehen ist allerdings, dass Nora nicht ewig in Nordhessen verweilen wird. „Meine Zukunftspläne sind, die Welt zu sehen, viele verschiedene Menschen und Kulturen kennenzulernen, und all dies in Bildern festzuhalten. In 2-5 Jahren möchte ich fest als Fotografin arbeiten, an der Seite von den Besten der Besten stehen und von Ihnen einfach alles lernen, was man zur Fotografie wissen muss.“

» [ Noras Homepage ]
» [ Nora bei Tumblr ]


Weitere interessante Artikel

  • Nora Lovely  - Von Retro bis Pin Up1. Juni 2015 Neustädter feiern 511. Trinitatis-Kirmes Neustadt (Hessen). Im Jahr 1504 feierten die Neustädter ihre 1. Trinitatis-Kirmes, die sich in diesem Jahr zum 511. Mal jährte. Grund genug für Tausende Zuschauer und Hunderte […]
  • Nora Lovely  - Von Retro bis Pin Up5. Mai 2017 Stones in my passway Seit 28 Jahren ist die Band Stoned eine der beliebtesten Rolling Stones-Coverbands in ganz Deutschland. Am 6. Mai können sich die Zuschauer im Lokschuppen in Treysa selbst ein […]
  • Nora Lovely  - Von Retro bis Pin Up15. Juli 2013 3. Nachwuchsmusiker-Contest beim Weindorf Raus aus dem Proberaum, rauf auf die Bühne! So hieß es am Sonntag, den 14. Juli wieder beim Weindorf an der Totenkirche in Treysa.   Der Musikwettbewerb der […]
  • Rocknacht 2011 in Schwalmstadt-Treysa: The Very Best Of Deep Purple!12. Dezember 2011 Rocknacht 2011 in Schwalmstadt-Treysa: The Very Best Of Deep Purple! Der beliebte Scherzmarkt in Treysa bietet wieder die Rocknacht in der Festhalle. Dieses Jahr hat man verschiedene beliebte Acts der Gegend verpflichtet. Aber die Förderer der […]
  • Nora Lovely  - Von Retro bis Pin Up24. Februar 2013 Monsta Birthday Party – 9 Jahre Hazienda Die Geburtstagsparty wollte sich natürlich kein Hazinda-Fan entgehen lassen und so bildete sich vor 23 Uhr bereits eine lange Schlange vor der Hazienda. Ein weiteres Argument für […]
  • Nora Lovely  - Von Retro bis Pin Up20. Oktober 2014 Märchenhaftes Einkaufen: Rotkäppchen-Sonntag in Treysa Einfach märchenhaft! Die HGV-Treysa lädt zum gemütlichen und entspannten Sonntagsbummel ein. Im Herbst beginnt die kuschelige Jahreszeit, die Blätter wechseln ihre Farbe und die […]



Dies ist nur ein GravatarSteffen Dittmar

Musik & Kultur

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 12/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 12/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Das letzte Problem der Windenergie: Korbacher Physiker gewinnt mit simpler Idee
Das letzte Problem der Windenergie: Korbacher Physiker gewinnt mit simpler Idee

Bei der Preisverleihung von Promotion Nordhessen gewinnt ein Mann aus Korbach. Nicht nur den ersten Platz beim Businessplanwettbewerb, sondern auch den Sonderpreis dezentrale Energien. (mehr …)

Schließen