Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Neue Köpfe, neues Konzept, neuer Name für Brakler Discothek! - Das Interview!

am 20 Juli 2014 von Wildwechsel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 x bewertet, Wertung: 4,43 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Neue Köpfe, neues Konzept, neuer Name für Brakler Discothek! - Das Interview!

Dennis Förster alias Denyo beziehungsweise Denyotech

Vor Kurzem erst war Schluss mit Party im Brakeler Club "Velvet" (davor: Exit, davor Partykönig). Doch bereits am Sa. 6.9. 2014 soll es wieder eine Neueröffnung geben. Doch dann hat der Laden mit "Oceans" nicht nur einen neuen Namen, sondern auch neue kreative Köpfe!

Zum einen ist jetzt der Diemelstädter DJ Sascha Hofeditz alias Sascha_H für das Veranstaltungs- und Eventmanagement verantwortlich. Er ist bekannt von seinen Auftritten im Sunset No. 1 Bad Arolsen, wo er die monatlichen Partyreihen “Celebrate Life” und “Make it nasty” veranstaltet.

Gemeinsam mit ihm steht Dennis Förster alias Denyo beziehungsweise Denyotech hinter dem neuen Projekt. Auch er ist Resident im Sunset No.1 in Bad Arolsen und hatte Auftritte in diversen anderen Clubs.

Neue Köpfe, neues Konzept, neuer Name für Brakler Discothek! - Das Interview!

DJ Sascha Hofeditz alias Sascha_H

Zwar ist noch einiges in der Planungsphase, aber anderes steht schon fest: Es wird neue Öffnungszeiten geben und zwar jeden Samstag. Jeweils am 1. und 3. Samstag ist ab 16 Jahren, am 2. und 4. ab 18 Jahren.

Keine B-Z-Promis wie Menderes, Olaf Henning mehr!

Mit einem neuen Namen und neuer Technik werden auch komplett neue Eventreihen und DJs im Brakeler Industriegebiet einziehen. Eins möchten die beiden aber nicht sehen: „B-Z-Promis wie Menderes, Olaf Henning“. Die sollen dort nicht auftreten.

Das Interview mit den neuen Machern

Wie soll der Club jetzt heißen?

Nach langen Überlegungen haben wir uns für den Namen OCEANS entschieden.

 

Wofür steht der Name?

Wir haben einen Namen gesucht, dem wir eine bestimmte Farbgebung und einen bestimmten Stil zuordnen können. Zu dem sollte es ansprechend und elegant klingen – unseren Gästen wollen wir mit einem neuen Niveau begegnen.

 

Wer steht jetzt alles hinter dem neuen Laden?

Dennis und Ich haben jetzt schon 2 Jahre im Sunset No.1 in Bad Arolsen einige Events durchgeführt und hoffen, dass wir das genau so gut auch in Brakel umsetzen können. Der Laden hat Potenzial, das haben wir uns jedes mal gedacht, wenn wir als DJs vor Ort waren. Somit werden wir uns beide um die Events, die Online- und Offlinearbeit, die Promotion und die Gastronomie kümmern. Der bisherige Besitzer ist weiter als Clubleiter eingetragen, interessiert sich aber vor allem für kaufmännsiche Tätigkeiten. Es war unteranderem eine Bedingung seinerseits, dass er nichts mehr mit der Organisation zu tun hat.

 

Wann soll die Eröffnung stattfinden?

Neueröffnung ist am 06.09. um 22:00 – Einlass ist ab 16 mit dem klassischen „Muttizettel“

 

Was ist für die Eröffnung geplant?

Wir wollen definitiv weg von den B-Z-Promis als Acts. So was braucht kein Club! Wir setzen viel Wert auf einen reibungslosen Ablauf am Ein- und Ausgang, so wie an der Theke. Hier wird qualifiziertes Personal an den Start gehen und den Kunden mit Freundlichkeit begegnen. Weiterhin sind mehrere DJs geplant, die sich auf unseren Events bewährt haben und bei denen wir sicher sein können, dass sie den Geschmack vieler Gäste optimal treffen.

 

Was wird das Highlight im neuen Club?

Wir können schon mal so viel verraten – wir arbeiten eng mit den Leuten von Pixelgold zusammen und setzen damit ganz neue Highlights im Club. Wir wollen diesen „Wow“-Effekt erzeugen, wenn die Gäste den neuen Club zum ersten Mal betreten.

 

Sind schon Gastauftritte geplant?

Wie schon beschrieben – B-Z-Promis braucht niemand, zumindest keine, die nicht dem neuen Niveau entsprechen. Musikalisch interessieren uns Künstler wie Jan Leyk, David Puentez und Plastik Funk. Außerdem haben wir gute Kontakte zu der Bookingagentur Koma Music aus Frankfurt, die u.a. für die Vermittlung der planet radio DJs verantwortlich ist. Wir wollen unseren Gästen Musik bieten, die ihnen eine unvergessliche Nacht bereitet – im positiven Sinne.

 

Wie wird das Programm aussehen?

Es gibt neue Öffnungszeiten: Jeder 1. und 3. Samstag ist ab 16 Jahren mit Muttizettel, jeder 2. und 4. Samstag ab 18 Jahren immer ab 22:00 geöffnet.

 

Welche Musikrichtungen sind geplant?

Ein Club mit nur einer Musikrichtung würde nicht funktionieren. Die 16+ Events werden grundsätzlich mit dem Besten aus Charts, Electro, Black Beats, House und Hip Hop ausgestattet, es wird aber auch genrebezogene Mottopartys geben, wo dann z.B. nur Black oder Electro läuft. Die 18+ Events möchten wir größtenteils mit Electro, Charts und House beschallen, dort wird es aber auch ab und an einige Black-Classics aus der guten alten und neuen Zeit geben.

 

Gibt es bauliche Änderungen oder neue Dekorationen?

Der bisherige VIP-Bereich auf der Tanzfläche wird zur Zeit erneuert. Im oberen Bereich zaubern wir den Gästen neue Lounges, die auch mal Zeit für Unterhaltungen bieten sollen. Ebenfalls können diese Bereiche dann für Geburtstage o.ä. gemietet werden. Das DJ-Pult wird höher sein, ein Maler ist ebenfalls schon engagiert – es gibt für uns also noch einiges zu tun. Getreu dem Namen werden neue farbliche Akzente gesetzt.

 

Legt ihr selbst auf oder managt ihr nur die Veranstaltungen?

Hauptsächlich managen wir die Veranstaltungen und die Gastronomie. Jedoch sind wir nicht abgeneigt, dass einer von uns auch mal für die Musik zuständig ist. Da wollen wir uns aber noch nicht festlegen.

 

Bleiben eure anderen Veranstaltungsreihen ("Celebrate Life", "Make It Nasty", "E-Motion") erhalten?

Unsere Veranstaltungsreihen verlassen unser Wohnzimmer, das Sunset No.1 in Bad Arolsen, nicht. Die Leute dort haben sich dran gewöhnt, wissen was sie erwartet und das soll auch so bleiben. Lieber wollen wir in Brakel mit neuen Ideen, neuen Eventreihen und ansprechenden Mottos durchstarten.


Weitere interessante Artikel




Dies ist nur ein GravatarWildwechsel

Redaktion des Printmagazin Wildwechsel.
Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994).
Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 11/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Rock'n'Funk Disko mit Käpt'n Tom Liebehenz im Theaterstübchen in Kassel
Rock'n'Funk Disko mit Käpt'n Tom Liebehenz im Theaterstübchen in Kassel

Am 19.07.2014 war es wieder soweit, das Kasseler Urgestein Tom Liebehenz kam an die Plattenteller des Theaterstübchens. Käpt´n Tom, wie er von vielen im Kasseler...

Schließen