Pin It


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Millencolin - The Melancholy Connection

am 03 Juli 2012 von Sven Plaß



Millencolin - The Melancholy Connection
4.5 (90%) 2 votes

Millencolin - The Melancholy Connection

Millencolin - The Melancholy Connection

Wann sind denn bitte B-Seiten und Ep-Tracks einmal so abgegangen? Normalerweise denkst du bei Sowas an nicht zwingend nötige Veröffentlichungen,

die die Kasse der entsprechenden Band vermutlich nur aufbessern sollen. Ich kann dir sagen, dieses Album basht dich weit nach vorn, weiter als du zuvor vielleicht dachtest – genauso, wie auch sonst die Songs der Jungs um Leader Nikola Sarcevic (übrigens auch Solo absolut empfehlenswert!). Seit 20 Jahren grinden sie nun im Skatergenre völlig zurecht mit vorn an der Spitze und sind sich seit jeher treu geblieben. So ist auch diese Platte nicht nur ein einmaliges Hören wert – entgegen B-Seiten anderer Bands, könnte jeder einzelne Song dieser Scheibe eine Single sein. Was für eine Überraschung, wenn man bedenkt, dass die vier Schweden auch schon 20 Lenze auf dem Buckel haben.

» Millencolin ]


Ähnliche Artikel

  • Van Morrison – Moondance (Deluxe Edition/ Warner)26. September 2013 Van Morrison – Moondance (Deluxe Edition/ Warner) 1970 erschien dieses Meisterwerk von Van The Man. Es zählt noch heute zu den bedeutensten Alben der Musikgeschichte. Das Album wurde komplett remastert und mit jeder Menge Studiotakes […]
  • Heisskalt – Vom Stehen und Fallen19. Mai 2014 Heisskalt – Vom Stehen und Fallen Vom Stehen und Fallen Definitiv könnte „Vom Stehen und Fallen“ das deutsche Rockalbum des Jahres werden. Und somit beginnt diese Albumkritik ähnlich wie Sänger Mathias Boch auch an […]
  • H-Blockx – HBLX (Embassy of Music)26. August 2012 H-Blockx – HBLX (Embassy of Music) Nunmehr 5 Jahre musste man auf ein neues Album der Münsteraner warten. Doch das Warten hat sich gelohnt. Hat man sich bei der letzten Platte schon nicht mehr reinreden lassen und […]
  • Comeback Kid – Symptoms And Cures (Victory Records/Soulfood)5. November 2010 Comeback Kid – Symptoms And Cures (Victory Records/Soulfood) Nach dem Album „Broadcasting“ und einer Live CD/DVD sind Comeback Kid mit einem neuen Album am Start. Sänger Andrew Neufeld überrascht mit sehr positiv angepisster, brutaler Stimme und […]
  • The Script – #3 (Universal)9. Dezember 2012 The Script – #3 (Universal) Auch dem, dem diese Band nichts sagt, kommt sie einem recht bekannt vor – doch woran mag das liegen? Sicherlich einerseits daran, dass The Script eine dieser Bands sind, von denen […]
  • Turbostaat – Stadt der Angst (Clouds Hill)5. April 2013 Turbostaat – Stadt der Angst (Clouds Hill) Wahrlich kein Aprilscherz ist das fünfte Album der Punkrocker, das die Jungs am 5. eben jenen Monats veröffentlichen werden. Ziemlich bedeckt hielt man sich anfangs. „Doch […]
  • Jakob Royal – Jakob Royal5. Mai 2012 Jakob Royal – Jakob Royal Leichte Musik zur Hintergrundbeleuchtung. Beleuchtung? Beschallung... Hm, tja was ist es eigentlich... Nett ist es jedenfalls schon, nur  eben kein absolutes Muss. Schade ist auch, […]



Dies ist nur ein GravatarSven Plaß

Schreibt Musik-Kritiken

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 07/2018




Ww Interviews



Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!

 


Ww-Umfrage


Dein Lieblings-Fastfood

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 07/2018

Wer wirbt im Wildwechsel?



 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

 


Top 10 (24 Std.)


Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  


Ww@Facebook

 


%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Steinberg Openair 2012
Steinberg Openair 2012

Die schönsten Events sind ja bekanntlich die, welche man im Kreise von Freunden und Familie feiert. Genau das war 2006 die Ausgangssituation für das Steinberg...

Schließen