Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Lachmuskeltraining mit Bernd Stelter in der Höxteraner Residenz

am 08 Juli 2016 von Matthias

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 x bewertet, Wertung: 5,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Bereit zum Feiern: Bernd Stelter steht kurz vor seiner Silberhochzeit und macht sich in seinem neuen Programm so seine Gedanken über die Ehe. Foto: Manfred Esser

Bereit zum Feiern: Bernd Stelter steht kurz vor seiner Silberhochzeit und macht
sich in seinem neuen Programm so seine Gedanken über die Ehe. Foto: Manfred Esser

Er spielt Gitarre und Klavier, steht seit mehr als 25 Jahren auf der Bühne und tourt bereits mit seinem sechsten Kabarettprogramm durch Deutschland: Bernd Stelter. Nun ist er auch in der Residenz Stadthalle in Höxter zu Gast: Am Donnerstag, 24. November, möchte er dort die Lachmuskeln des Höxteraner Publikums trainieren. Karten für den humorvollen Abend unter dem Titel „Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte“ sind ab sofort erhältlich. 

Das Programm hat einen ganz aktuellen Anlass: Die Zahl der Singles steigt scheinbar exponentiell mit der Anzahl der von Internet-Partner-Plattformen geschalteten Werbespots. Der risiko- und verpflichtungsscheue Deutsche des 21. Jahrhunderts wählt lieber die Lebensabschnittsgefährtin als das holde Eheweib. Denn Männer und Frauen passen angeblich nicht zusammen. Oft hört man, warum Frauen nicht einparken können, und warum Männer immer gleich danach einschlafen – beim anderen Geschlecht ist es natürlich genau andersrum. Bernd Stelter dagegen steht kurz vor der Silberhochzeit – im Unterhaltungsbusiness ein eher seltenes Fest. Er macht sich so seine Gedanken über die Ehe und möchte sie in Höxter mit den Gästen teilen.

Wenn „verheiratet sein“ bedeutet, dass man zumindest einmal mehr darüber nachdenkt, bevor man sich trennt, dann hat sich das teure Fest vielleicht schon gelohnt, meint der 55-Jährige. „Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte“ ist ein optimistisches Kabarettprogramm, mit dem der Komiker seine Silberhochzeit begeht: Er sei glücklich, obwohl er auch immer gleich danach einschlafe. Aber seine Frau könne sehr gut einparken. Und: „Nur wer die Sorgen anderer teilt, wird ein glücklicher Mensch“, so Stelter.

Wer den humorvollen Abend in der Residenz nicht verpassen möchte, kann sich schon jetzt Karten sichern: Tickets gibt es im Internet, unter www.eventim.de (auch zum Selbstausdruck), beim Höxteraner Westfalen-Blatt und allen bekannten Vorverkaufsstellen. Eine Karte ist für 25 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren erhältlich. Start des Kabarettabends am Donnerstag, 24. November, ist um 20 Uhr. Der Einlass beginnt um 19 Uhr.

» 24. November 2016, Bernd Stelter, Residenz Stadthalle, Höxter

» [ Webpräsenz der Residenz Stadthalle Höxter ]

» [ Website von Bernd Stelter ]


Weitere interessante Artikel




MatthiasMatthias

Freier Autor

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 11/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Museum für Sepulkralkultur Foto: Andreas Berthel
Kultur in Bewegung: Die Kasseler Museumsnacht

Am 3. September 2016 laden über 40 Museen und Kultureinrichtungen zur Kasseler Museumsnacht ein und heißen alle Kulturfreunde herzlich willkommen. Von 17 bis 1 Uhr gibt es...

Schließen