Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Killswitch Engage - Disarm The Descent (Roadrunner Records)

am 27 Juni 2013 von Sven Plaß

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 x bewertet, Wertung: 5,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


 

Killswitch Engage - Disarm The Descent

Killswitch Engage - Disarm The Descent

Ein neues Werk von Killswitch. Endlich. Und wie gewohnt, knallt‘s da ordentlich. Die Platte erzeugt den nötigen Druck, den man sich von einer Band dieses Maßstabs erhofft. Schon der Opener „The Hell In Me“ öffnet die Tür zur Hölle mittels Trommelfeuer und greift direkt die innere Gespanntheit an, die sich in den eingängigen Gitarrenriffs und Gesangsparts für einen kurzen Moment entspannen darf, um dann wieder vollends dem moshenden Körper nachzugeben.

„Disarm The Descent“ macht Spaß und wird sicher nicht so schnell langweilig. Dafür sorgt neben der schnellen Taktfrequenz sicherlich auch die für dieses Genre ungewöhnlich lange Gesamtspieldauer der Platte von immerhin 55 Minuten. So gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken, auch, weil man sich endlich wieder auf die wesentlichen Dinge konzentriert, die Songs der ersten Stunde ausmachten. Und schon knallt‘s auch wieder.


Weitere interessante Artikel

  • Kvelertak - Meir (Roadrunner Records (Warner))11. Juni 2013 Kvelertak – Meir (Roadrunner Records (Warner)) Kverlertak“, norwegisch für „Würgegriff“ - wenn man es wörtlich nimmt, kommt das der Musik von selbiger Band schon sehr nahe. „Meir“ heißt das dritte Album der Nordmänner, die […]
  • Dance with Dirt - We Are Dance With Dirt (Cargo Records)9. April 2013 Dance with Dirt – We Are Dance With Dirt (Cargo Records) Nichts wirklich Neues präsentieren die vier Dänen aus Aarhus und Aalborg von „Dance With Dirt“ hier mit ihrem Debüt und dennoch: Unglaublich, sofort zieht einen die Mucke in den Bann. […]
  • Killswitch Engage - Disarm The Descent (Roadrunner Records)1. März 2013 Prag – Premiere (Tynska Records) Prag als Band von Nora Tschirner zu bezeichnen wäre so einfach. Zu einfach. Und es wäre auch sehr kurz gefragt, warum Fr. Tschirner nicht ein „Soloalbum“ veröffentlicht. Weil […]
  • H-Blockx - HBLX (Embassy of Music)26. August 2012 H-Blockx – HBLX (Embassy of Music) Nunmehr 5 Jahre musste man auf ein neues Album der Münsteraner warten. Doch das Warten hat sich gelohnt. Hat man sich bei der letzten Platte schon nicht mehr reinreden lassen und […]
  • Bullet for my Valentine - Temper Temper17. März 2013 Bullet for my Valentine – Temper Temper „Ich kann nachts hervorragend schlafen, weil ich weiß, dass die Jungs und ich die verdammt noch mal beste Platte gemacht haben, die wir überhaupt machen konnten.“ Dieser Satz stammt […]
  • Knoxville Morning mit dem gleich benannten Album3. Mai 2013 Knoxville Morning mit dem gleich benannten Album  Mit Knoxville Morning kommt eine schöne Singer-Songwirter-Sache aus Irland daher. Auf dem selbstbetitelten Album präsentieren die Rotschöpfe 13 gelungene, in sich stimmige Songs, die […]



Dies ist nur ein GravatarSven Plaß

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 10/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 10/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

Mehr in Artikel
Jamie Cullum - Momentum (Island (Universal))
Jamie Cullum - Momentum (Island (Universal))

  Unvergessen ist sicherlich sein Cover von Rihannas „Umbrell“a (hier stellte sich einmal mehr die Frage, ob (mehr …)

Schließen