Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Jakob Arjouni

am 29 November 2011 von Wildwechsel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung für diesen Artikel. Sei Du der Erste!)


Jakob Arjouni

Jakob Arjouni

Ein Mann, ein Mord!

Wenn es um Krimis von literarischem Rang geht, dann gehört Jakob Arjouni eindeutig zum Besten, was die deutsche Literaten-Riege zu bieten hat.

Glaubt man der Biographie des Jakob Arjouni, ist es nicht verwunderlich, dass eben dieser Autor zu den bekanntesten Krimi-Schreiberlingen gehört, die Deutschland zu bieten hat. In seiner Jugend soll er dem tristen Internatsleben gelegentlich entflohen sein, um Poolbillard im Rotlichtviertel zu spielen. Nach dem Abitur, so sagt die Vita, lebte er in den Garagen Montpelliers und finanzierte seinen überdurchschnittlichen Alkoholkonsum als Taschendieb. Das Studium brach er ab und arbeitete anschließend zweieinhalb Jahre als Kellner, Badeanzug- und Erdnussverkäufer.

Doch unter jenen chaotischen Umständen vollendete der junge Arjouni auch seinen ersten Roman um den Frankfurter Ermittler Kemal Kayankaya,“Happy Birthday, Türke“. Arjouni avancierte zum Shootingstar des Diogenes-Verlages und setzte seine Kayankaya-Reihe fort, um sich anschließend noch mehr zwielichtigen, multikulturellen Großstadtbewohnern zuzuwenden. Eben solche Gestalten lassen auch im kürzlich erschienenen Roman “Der heilige Eddy“ mit dem Arjouni nun auf Lesereise geht, grüßen. (sg)


Weitere interessante Artikel

  • Jakob Arjouni17. Juli 2010 Arnd Zeigler: Keiner verliert ungern Fußballkultsatiriker Armd Zeigler hat wieder gesammelt. Witzige und skurrile Sprüche ums Thema Fußball, von Fußballern und Medienvertretern, sortiert nach so aufschlussreichen Kategorien […]
  • Jakob Arjouni18. Mai 2010 Ingo Naujoks liest ein Buch von Jutta Profijt: Im Kühlfach nebenan Der prollige Autoknacker Pascha geistert weiter durch das Labor von Dr. Gänsewein. Mit der ebenfalls toten Ordensschwester Marlene, bildet der Geist ein tatkräftiges Duo, das versucht, […]
  • Tobias Mann29. November 2011 Tobias Mann Spagat zwischen Comedy und Kabarett: Man(n) sieht sich! Eine Generation, die auf die philosophischen Fragen “Wo kommst Du her?" und “Wo gehst Du hin?" immer häufiger mit “Ich komm' […]
  • Ein ganz banaler Alltag. Obwohl...13. April 2012 Ein ganz banaler Alltag. Obwohl… (Beverungen) Skurrile Alltagsbegebenheiten kennt wahrscheinlich Jeder nur zu gut. Und manchmal bedarf es nur noch eines kleinen Tröpfchens, welches das schon randvolle Fass zum […]
  • Messerscharfe Kritik, Liebe, Politik und ...2. März 2012 Messerscharfe Kritik, Liebe, Politik und … (Bad Arolsen) Das Duo Zahltag trägt seinen Künstlernamen genauso wie auch das Programm gestaltet ist. Denn wer hier zu Gast ist,kann sich auf messerscharfe Gesellschaftskritik gefasst […]
  • Erwin Grosche24. November 2011 Erwin Grosche Kuriositäten-Kabinett Eins ist klar: Erwin Grosche aus Paderborn ist alles andere als gewöhnlich. Ihn zu beschreiben ist schwierig. “Als Mensch keine Schönheit, als Schwein […]



Dies ist nur ein GravatarWildwechsel

Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 10/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Top 7 – Bewertungen

Ww-Süd 10/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

Mehr in Kultur
Tobias Mann
Tobias Mann

Spagat zwischen Comedy und Kabarett: Man(n) sieht sich! Eine Generation, die auf die philosophischen Fragen “Wo kommst Du her?" und “Wo gehst Du hin?" immer...

Schließen