Pin It


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Irvin D. Yalom: In die Sonne schauen (Essay)

am 07 Januar 2012 von Wildwechsel



Irvin D. Yalom: In die Sonne schauen (Essay)
5 (100%) 1 vote


Irvin D. Yalom: In die Sonne schauen

Der Psychoanalytiker, Irvin Yalom, Autor des herzrührenden Buches „Als Nietzsche weinte“ schreibt hier aus der Sicht seiner Praxiserfahrungen über den Umgang seiner Patienten mit dem Tod. So wenig, wie man in die Sonne schauen kann, mag man sich in der Regel mit dem eigenen Tod auseinandersetzen. Dabei könnte ein wenig Konfrontation mit dem Unvermeidlichen auch wieder den Blick aufs Wesentliche öffnen. (sg)

» Btb, 269 S., 9,95 Euro


Ähnliche Artikel

  • Oliver Gehrs: Das große Dummy-Buch12. Januar 2012 Oliver Gehrs: Das große Dummy-Buch „Die Reporter vom Dummy-Magazin besuchen den besten Zugbullen der Welt, warten in der Schlange vom Berghain oder gehen auf Tour mit einem Spanner. Ihre Geschichten sind gewagt, […]
  • Jo Nesbø: Leopard (Kriminalroman)18. Mai 2010 Jo Nesbø: Leopard (Kriminalroman) Oslo wird von einer Serie grausamer Morde heimgesucht. Der Serienmordexperte Harry Hole merkt schnell, dass der Täter sehr intelligent vorgeht. Die Suche führt aus dem afrikanische Ruanda […]
  • Sascha Lehnartz: Unter Galliern. Pariser Leben.30. Juli 2012 Sascha Lehnartz: Unter Galliern. Pariser Leben. Reiseeindrücke - So hatte sich der Frankreichliebhaber sein erstes Silvester in der Stadt der Liebe nicht vorgestellt: Lennartz, als Auslandskorrespondent nach Paris geschickt, muss […]
  • John Verdon: Gute Nacht, Thriller30. August 2013 John Verdon: Gute Nacht, Thriller Der Ex-Ermittler der NYPD, David Gurney erholt sich mit seiner Frau auf seiner Farm. Er entrann nur knapp dem Tod und hat genug von Mord und Totschlag. Die Bitte einer Freundin, ihre […]
  • Till Mette: Mayoral28. September 2013 Till Mette: Mayoral Seine Bilder sehen aus wie Werbeplakate aus den Fünfzigern. Aber auch etwas naiv wirken sie, mit den Handgeschriebenen Texten. Doch die machen natürlich aus Gemälden, die im […]
  • Günther Wallraff: Aus der schönen neuen Welt, Reportagen15. Januar 2010 Günther Wallraff: Aus der schönen neuen Welt, Reportagen Auch mit 67 wird Günther Wallraff nicht müde, für seine Recherchen in die Haut fremder Personen zu schlüpfen. Dieses Mal ist er Callcenter-Mitarbeiter, Lidl-Brötchenbäcker, Obdachloser […]
  • Ralf Bönt: Die Entdeckung des Lichts30. Juni 2012 Ralf Bönt: Die Entdeckung des Lichts Roman - Michael Faraday wird als Sohn eines Schmiedes 1791 in England geboren - nicht gerade die besten Voraussetzungen für eine große Karriere. Aber Faraday ist neugierig, […]



WildwechselWildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 07/2018




Ww Interviews



Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!

 


Ww-Umfrage


Dein Lieblings-Fastfood

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 07/2018

Wer wirbt im Wildwechsel?



 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

 


Top 10 (24 Std.)


Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  


Ww@Facebook

 


%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Wildwechsels „Battle of the Bands“ - "Wer kommt auf das Cover vom Ww?"
Wildwechsels „Battle of the Bands“ - "Wer kommt auf das Cover vom Ww?"

Trotz der winterlichen Kälte, wird es richtig heiß im Capitol Musiktheater in Paderborn, wenn es am Samstag den 28.1. heißt „Finale ohooo“! (mehr …)

Schließen