Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Fotografin Michaela Winter im Interview: “Perfekt ist ausreichend!“

am 30 Juni 2012 von Wildwechsel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 x bewertet, Wertung: 5,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Fotografin Michaela Winter im Interview: “Perfekt ist ausreichend!“She‘s a foto maniac! Nicht jedes Fotostudio verfügt über einen eigenen Indoor-Strand und einen Sarg. Aber das Kasseler Fotostudio »Fotomania«  sieht sich als “Studio für Individualisten“Gerne mal etwas bunter, etwas verrückter, als es vielleicht ein anderer Fotograf tun würde. Fotografin Michaela Winter lässt uns hinter die Kulissen ihres Berufes blicken.

Mit Zigarette, Charme & Melone. Es müssen nicht immer Bilder mit strahlendem Zahnpasta-Lächeln sein, auf das besondere Etwas kommt es an. Für Titelbild und Titelstory in unserer August-2009-Ausgabe setzte Michaela Winter Ronja Block, alias Mini B. von Jenny B‘s Tattoo-Studio perfekt in Szene.

Fotografin Michaela Winter im Interview:

Was unterscheidet deine Fotos von anderen?
Unsere Deko ist ungewöhnlich. Zur Zeit haben wir zusätzlich einen Indoor-Strand, demnächst kommt eine Harley. Ein Sarg ist in Planung. Meine Arbeits weise unterscheidet sich dadurch zu vielen anderen, dass meine Fotos sehr ausdrucksstark und lebendig sind. Ich bin immer sehr darum bemüht das Wesen, die Individualität hervorzukitzeln und auf Foto festzuhalten, 08/15 ist deshalb ABSOLUT fehl am Platz.

Hochzeit, Portrait oder Aktfotos - was ist dein liebstes Gebiet?
Menschen und Tiere. Alles was lebt. Aktfotografie besonders, weil hier sehr viel Einfühlungsvermögen gefragt ist.

Auf deiner Homepage liest man, dass hinter Fotomania gewissermaßen eine ganze Familie steckt. Warum ist das so wichtig?
Selbstständige wissen vermutlich am ehesten wovon ich rede. Es kostet unheimlich viel Zeit und Kraft, alles was in so einem Betrieb anfällt zu managen. Ich hätte diesen Schritt erstens nicht ohne die Unterstützung meines Mannes getan. Diese Rückentdeckung ist in einem kreativen Beruf doppelt wichtig, denn hier zählt auch ganz besonders der Spaßfaktor. Sonst kann  man keine individuellen Ergebnisse liefern.

Fotografin Michaela Winter im Interview: “Perfekt ist ausreichend!“

Fotomania: Das sind Michaela Winter und Ehemann Andy

Du verstehst dich als Fotostudio für Individualisten. Gab es eine wirklich schräge Idee, die du einmal umsetzen durftest oder hast du einen Wunsch-Shoot, der verwirklicht werden soll?
Das letzte Projekt war z.B. der Umzugswagen auf dem Kasseler Zissel mit einer Punkrock-Liveband, den Lost Lyrics, die uns eigens zur Eröffnung einen Fotomania-Song geschenkt hatten.

Du fotografierst auch Tiere. Das dauert doch bestimmt eine Ewigkeit, bis sie das machen, was man von ihnen erwartet oder?
Im Grunde ist die Tierfotografie nicht viel anders als die Kinderfotografie (bis zu einem Gewissen Alter natürlich nur). Schnell sein bevor sie die Lust verlieren, den Überraschungseffekt am fremden Ort nutzen für ruhige Aufnahmen und dann mit Geduld spielerisch lebendige Fotos für die Kür zaubern.

Heutzutage kann man mit Bildbearbeitungsprogrammen Wunder vollbringen. Wie wichtig ist da überhaupt noch das Ausgangsbild?
Je nachdem wieviel Arbeit man sich für die Nachbearbeitung aufhalsen möchte oder auch nicht ist ein gutes bis perfektes Ausgangsbild schon von Vorteil. Die digitale Nachbearbeitung muss man schließlich auch erstmal können.

Von Malern kennt man es ja, dass sie sehr sensibel auf Kritik reagieren. Wie ist das in der Foto-Branche?
Wenn dem Kunden seine Bilder gefallen ist der Auftrag ausgeführt und alles in bester Ordnung. Wenn Außenstehenden meine Bilder nicht gefallen, ist das Geschmacksache und kein Problem für mich. Ich fotografiere schließlich nur diejenigen, die das möchten und für diejenigen gebe ich alles. Perfekt ist ausreichend (grinst).

» [ www.fotomania-kassel.de ]


Weitere interessante Artikel




Dies ist nur ein GravatarWildwechsel

Redaktion des Printmagazin Wildwechsel.
Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994).
Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 11/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Featured
Der Blödel-Barde im Ww-Interview! Otto – das Original!
Der Blödel-Barde im Interview! Otto – das Original!

Er gab der Nation Englischkurse („Englischkurs mit Peter, Paul und Mary“), vertonte Hänsel und Gretel („Hurra, hurra, die Hexe brennt!“) und brach  (mehr …)

Schließen