Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Elektromobil auf den Spuren der Brüder Grimm: Marburg ist vierte Ladestation an der Deutschen Märchenstraße

am 09 November 2017 von Matthias

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 x bewertet, Wertung: 4,50 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Elektromobil auf den Spuren der Brüder Grimm: Marburg ist vierte Ladestation an der Deutschen Märchenstraße

v. l. n. r.: Dr. Johannes Kahl, Plug'n Charge KG, Bad Emstal, Michaela Richter, Geschäftsführerin Hotel Marburger Hof. Benjamin Schäfer, Geschäftsführer Deutsche Märchenstraße e. V., Kassel

Die Deutsche Märchenstraße, die bisher vor allem bei Kultur-Touristen aus aller Welt punktet, setzt nun auch auf das Zukunftsthema Elektromobilität. Im Rahmen des vom Land Hessen geförderten Projektes „Elektromobilität an der Deutschen Märchenstraße“ (HA-Projekt-Nr.:504/16-16) werden die Voraussetzungen für e-mobile Reiseangebote geschaffen und praktisch erprobt. 

Wissenschaftlich begleitet durch die Frankfurt University of Applied Sciences werden neun E-Parkplatz-ladesysteme der Firma Plug´ n Charge installiert und drei Elektroautos als Carsharing-Angebot zur Verfügung gestellt. Die Fahrzeuge werden von der E-WALD GmbH aus Teisnach bereitgestellt, die mit dem Regionalmanagement Nordhessen einen Rahmenvertrag zum Aufbau eines E-Carsharing-Systems abgeschlossen hat. Der Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, Holger Schach, zeigt sich sehr erfreut, „dass wir mit diesem Projekt auch über die GrimmHeimat hinaus dazu beitragen können, E-Mobilität und Tourismus zu verknüpfen.

Im Rahmen des Projektes ist nun ein Ladesystem für drei Elektroautos am Hotel „Marburger Hof“ in Betrieb genommen worden. „Wir freuen uns sehr, dass sich auch dieses Partnerhotel der Deutschen Märchenstraße kurzfristig entschlossen hat, sich und damit den Studienort der Brüder Grimm in dieses Zukunftsprojekt unserer märchenhaften Ferienroute einzubinden“, betont deren Geschäftsführer, Benjamin Schäfer. Michaela Richter, die Inhaberin des Hotels, ergänzt: „Uns ist es wichtig, mit dieser Investition in die Zukunft, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Deutschen Märchenstraße nachhaltig weiter zu entwickeln, das Serviceangebot für unsere Gäste zu erweitern und neue Gästegruppen zu gewinnen.“

Parallel zur Installation der neun geförderten Ladesysteme am hessischen Teil der Deutschen Märchenstraße haben die Vorarbeiten für die touristische Vermarktung dieser neuen Reisemöglichkeiten begonnen. Es wird eine eigene Webseite mit einer digitalen Karte entwickelt, die alle Informationen vermitteln sollen, die für e-mobile Reisen entlang der Route hilfreich sind. Darüber hinaus werden gemeinsam mit den eingebundenen Partnerhotels und Mitgliedsorten konkrete Reiseangebote ausgearbeitet, die dazu einladen, diese neue Reiseform auf angenehme Weise zu erproben. „Dabei ist es uns wichtig, sowohl Interessierte anzusprechen, die bereits ein E-Car besitzen, als auch solche, die einen Kurz-Urlaub dazu nutzen möchten, diese umweltfreundliche Mobilitätsform kennenzulernen.“ erläutert Schäfer abschließend und betont zugleich: „Wir sind für Wünsche und Anregungen in diesem auch für uns neuen Feld offen!“

» Weitere Informationen zum Projekt unter: www.maerchenstrasse-emobil.de


Weitere interessante Artikel

  • Panteón Rococó im KFZ Marburg!13. Juli 2017 Panteón Rococó im KFZ Marburg! Die Gründung der Band erfolgte inmitten einer sozialen und politisch schwierigen Zeit. Rockmusik war nicht erwünscht in den frühen 90ern in Mexiko. Zu diesem Zeitpunkt führte die […]
  • Sepp der Partyrocker
    14. Mai 2017 Hafenfest in Marburg Marburg feiert feste! Zum siebten Mal findet in diesem Jahr das Marburger Hafenfest statt. Veranstaltet von der Familie Ahlendorf, stehen neben Musik­acts auch eine Wildwasserbahn und […]
  • 30 jähriger E-Golf? Hessentagstour in Hofgeismar1. Juli 2015 30 jähriger E-Golf? Hessentagstour in Hofgeismar Auf der Hessentagstour 2015 waren unter 55 Teilnehmern besonders einer davon eine Überraschung: ein ca. 30 Jahre alter Elektro-Golf! Dass Langstrecken für die Umweltautos kein Problem […]
  • Elektromobil auf den Spuren der Brüder Grimm: Marburg ist vierte Ladestation an der Deutschen Märchenstraße
    24. September 2014 E-Mobile vorgestellt – E-Mobilitätsmesse in Zeigenhain wird auch 2015 stattfinden Dröhnende Motoren gab es Anfang September in Schwalmstadt nicht. Dafür gab es einen Blick in die Zukunft auf dem Alleeplatz. Fast 100 elektrisch betriebene Autos wurden bei der […]
  • E-Mobilitaet
    2. September 2016 4. Erlebnis E-Mobilität Nordhessen Schön, schnell... elektrisch? Zum vierten Mal lädt die Stadt Schwalmstadt und der Verein Elektromobilität Nordhessen zum Event E-Mobilität ein. Nachdem in den vergangenen drei […]
  • Marilyn Mazur ( Foto: Stephen Freiheit )
    14. Mai 2017 Marilyn Mazur in Marburg Noch mehr Schläge! Marilyn Mazur wurde zwar 1955 in New York City geboren, lebte aber seit ihrem 6. Lebensjahr in Dänemark. Ihren Durchbruch schaffte sie mit ihrer Band Zirenes im […]



MatthiasMatthias

Freier Autor

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 11/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Bernd Begemann is back! (Foto: Andreas Hornoff)
Bernd Begemann ist zurück - im Januar im A.R.M.!

Bernd Begemann, Mit-Erfinder der Hamburger Schule, stilbewusstester Musik-Connaisseur der Hansestadt, unterschätzter Gitarrist und unerreichter Bühnen-Entertainer, ist zurückgekehrt. Um das einzufordern, was ihm rechtmäßig zusteht. Nicht,...

Schließen