Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Drive Angry

am 02 Februar 2011 von Wildwechsel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung für diesen Artikel. Sei Du der Erste!)


Drive Angry(USA 2011) – Nicolas Cage jagt Leute in Musclecars und prügelt sich. Das ist die eher dünne Story von „Drive Angry“. John Milton (Cage) ist aus der Hölle zurückgekehrt und hat 3 Tage Zeit, um das Baby seiner ermordeten Tochter davor zu retten, einem satanistischen Kult geopfert zu werden. Mithilfe der Kellnerin Piper (Amber Heard) macht Milton sich auf die Suche nach dem Sektenführer Jonah King (Billy Burke). An Miltons Fersen heftet sich die Polizei, sowie die rechte hand des Teufels, (William Fichtner), um das schwarze Schaf wieder in die Hölle zu holen. Krudes Popcorn-Kino mit Action, Prügeleien und jeder Menge Stunts. Wer ‘s mag.


Weitere interessante Artikel

  • Anonymous7. November 2011 Anonymous (GB/D 2011) - Roland Emmerich ist bekannt dafür, auf der Leinwand alles in Schutt und Asche zu legen. Bei seinem neuen Film „Anonymus” hat der Regisseur nun auf jeglichen […]
  • Nachtlärm7. September 2012 Nachtlärm (CH / BRD 2012 / 94 Min.) – Der Alptraum für jedes Elternpaar, das eigene Kind wird entführt. Livia (Alexandra Maria Lara) und Marco (Sebastian Blomberg) sind ganz normale Eltern […]
  • Das Leuchten der Stille13. Mai 2010 Das Leuchten der Stille (USA 2010) Soldat John (Channing Tatum) verliebt sich während seinem Heimaturlaub in die hübsche Savannah (Amanda Seyfried). Die innige Liason der beiden wird jedoch jäh durch die […]
  • Public Enemies27. August 2009 Public Enemies (USA 2009) – In den Dreißigerjahren des letzten Jahrhunderts macht John Dillinger (Johnny Depp) in Amerika eine große Karriere als Bankräuber. Dank einer schlecht ausgestatteten […]
  • Marley & Ich4. März 2009 Marley & Ich (USA 2008) - Um sich an die Rolle als Eltern zu gewöhnen, adoptiert das junge Journalistenpärchen John und Jenny Grogan (Owen Wilson und Jennifer Aniston) den Labrador-Welpen […]
  • Am Ende eines viel zu kurzen Tages29. Juli 2012 Am Ende eines viel zu kurzen Tages (BRD 2012) - Donald ist schwer erkrankt und träumt - wie jeder Teenager - von der großen Liebe. Mit dem Stift schafft er sich seine eigene Welt voller Helden und Fieslinge. Im […]



Dies ist nur ein GravatarWildwechsel

Redaktion des Printmagazin Wildwechsel.
Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994).
Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 12/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Top 7 – Bewertungen

  • N/A

Ww-Süd 12/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Nagel: Was kostet die Welt, Roman
Nagel: Was kostet die Welt, Roman

Der Barkeeper Meise erbt eine Stange Geld und bricht zu einer Weltreise auf. Zurück in Berlin findet er nicht in sein altes Leben.  Er reist...

Schließen