Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Der König ist tot, es lebe das EXIT!

am 07 September 2012 von Maria Blömeke

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung für diesen Artikel. Sei Du der Erste!)


Der König ist tot, es lebe das EXIT!

Tacabro kommen mit ihrem Sommerhit "Tacatà" und neuer Single!

Nach über drei Jahren Partystimmung, Schlagern und Stargästen schließt der Partykönig in Brakel seine Tore. Doch natürlich nicht, ohne einen Nachfolger zu hinterlassen! Zukünftig geht man ins Exit.

Die große Eröffnungsfeier am 5.10. winkt mit den Stars dieses Sommers: Tacabro bringen ihren Sommerhit „Tacatà“ mit. Neues Design, neues Motto, neuer Stil. Musikalisch wird es eine bunte Mischung aus Charts, House und Partyclassics geben, das ganze als Mottopartys wie Ladies Night, Cocktail Night, Houseparty. Doch was wird alles neu? Wildwechsel hat bei Chef Stefan Heilemann und Chef-DJ Thomas Rottmann nachgefragt.

Ww: Wofür steht der Name „EXIT“?

Stefan Heilemann: Es kann für Verschiedenes stehen: - Austritt aus dem tristen Alltag – „excited and IT“ also „aufregend und in“. – „ex it“ also schnell trinken.

Was ändert sich alles?
S. H.: Neuer Name. Weg vom Ballermann. Kein Eintritt mehr, nur Mindestverzehr. Höheres Niveau, aber gleiche Preise. Freitags detailverliebte Mottopartys und samstags nur Getränke-Specials. Oben Lounge immer auf. Höherwertiger. Besser. Gleiche Preise.

Die EXIT-Macher:

Stefan Heilemann (links)35jähriger Versicherungskaufmann initierte Brakels neue Mitte und die Annen-Post.
Johannes Nolte (Mitte), 32 Jahre, ist Restaurant-Fachmann und kennt die Gastronomie schon von seinen Eltern.
Thomas Rottmann (rechts) aus Meschede ist 38 Jahre alt und seit fast 20 Jahren DJ.

Wer steht hinter dem „EXIT“?
S. H.: Betreiben wird es von der Exit-Music-Hall-GmbH. Alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer ist Stefan Heilemann.Die Gastronomie wird von Johannes Nolte organisiert
Thomas Rottmann: Fürs Eventmanagement zuständig ist Thomas Rottmann von Vida Media (Kamen), der fast 20 Jahre Erfahrung als DJ, Betriebsleiter, Eventmanager hat. Im Exit werden DJs unserer Agentur und aus der Region auflegen.

Gibt es weiterhin Cocktails aus Dosen?
S. H.: Nein, es gibt 15 alkoholfreie und 25 alkoholhaltige Cocktails aus frischen, hochwertigen Zutaten.

Tacabro: 3 x 1= 2

Tacabro sind ein Dance-Trio, bestehend aus Mario Romano (DJ/ Produzent, Foto rechts), Salvatore Sapienza (DJ/ Produzent) und Martínez Rodríguez (Sänger/ Tänzer, Foto links). Die Sizilianer Romano und Spienza arbeiteten als DJs, bis sie eigene Musik produzierten. Ihre erste Single hieß „Judas Messing“ (2008). Rodríguez ist Kubaner und arbeitete unter dem Namen Ruly MC als Sänger und Tänzer in italienischen Latinclubs, bis zu auf Tacabro stieß. Bei Auftritten sind sie jedoch grundsätzlich zu zweit. Ihr aktueller Hit “Tacatá“ erreichte in ganz Europa hohe Chartplatzierungen und in den World Charts Platz 37, bei Itunes Platz 2. Ins Exit bringen sie eine neue Single mit! Tacatá hat übrigens keine offizielle Bedeutung, aber sicher haben Tacabro ihre eigene. :-)

Einlass?
S. H.: Nur ab 18!

Was wird es musikalisch Neues geben?
T. R.: Warum sollen Acts wie Tacabro nur in Großstädten spielen, wenn die Musik auch in Brakel gehört wird? Musikalisch geht‘s in erster Linie weg vom Ballermann. In Zukunft werden aktuelle Charts, House und Partyclassics gespielt. Wenn wir wie im Partykönig House-Partys planen, wollen wir sie qualitativ aufwerten. Grundausrichtung ist aber aktuelle Musik.

Also auch Hiphop und alles was so im Radio läuft?
T. R.: Hip Hop weniger. Radio-Musik mit einer Tendenz zum House. Wenn ein Black-Music-Titel oben in den Charts steht, wird er gespielt. Mit Tacabro holen wir ja den Sommerhit 2012 in die Region!
S. H.: Ich habe auch schon gehört, dass nur noch House gespielt würde - natürlich alles Quatsch!

Warum kein Eintritt mehr?
Der Wegfall des Eintritts ist allein dem Umstand geschuldet, dass die GEMA-Reform da sonst unheimliche Mehrkosten für uns bringt!

» 5.10 2012, Neueröffnung mit Tacabro, Exit, Brakel

» [ Exit in Brakel schliest]

 


Weitere interessante Artikel




Dies ist nur ein GravatarMaria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 11/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Nachtlärm
Nachtlärm

(CH / BRD 2012 / 94 Min.) – Der Alptraum für jedes Elternpaar, das eigene Kind wird entführt. Livia (Alexandra Maria Lara) und Marco (Sebastian...

Schließen