Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Daughter – If you leave (4AD)

am 15 April 2013 von Jason Durrant

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung für diesen Artikel. Sei Du der Erste!)


Daughter – If you leave (4AD)

Daughter - If you leave

Genau für diese Augenblicke liebe ich diese Kolumne. Denn im Vorfeld des Schreibens durchstöbere ich für gewöhnlich die Neuerscheinungen und blieb dieses Mal an diesem mehr als wundervollen Album kleben. Und dieses runde Glück will ich mit euch teilen!

Daughter ist für euch kein wirklicher Begriff bisher, oder? Kein Wunder, haben sie doch vorher erst zwei EPs und eine Single veröffentlicht. Und jetzt ihr Debutalbum „If you leave“! Unlängst wurden sie als „Future of London Music“ tituliert, zu Recht!

Zerbrechliche, sehr intime, zumeist melancholisch-schwermütig geprägte Akustiknummern, eingebettet in ein verträumtes, experimentelles Bett aus Synthesizern und verspielten Klangteppichen. Die Erstauskopplung „Smother“ wurde von zahlreichen Sendern in die Rotation genommen und entwickelte sich zu einem Radiohit. Ich bin verliebt!


Weitere interessante Artikel

  • Disclosure – Settle (Universal Island Records)27. Juni 2013 Disclosure – Settle (Universal Island Records) Wieder einmal gilt einem Radiosender (und Shazam) der Dank für ein wundervolles Aha-Erlebnis. Nachdem ich bereits die Tracks „Latch“ und „White Noise“ auf diese Weise kennenlernen […]
  • Boards of Canada – Tomorrow’s Harvest (Warp Record27. Juni 2013 Boards of Canada – Tomorrow’s Harvest (Warp Records) Ich bin häufiger schon über den Namen „Boards of Canada“ gestolpert, aber nie bewusst in Kontakt mit der Musik getreten. Nun war jetzt seit ihrem letzten Album auch gute acht Jahre […]
  • Houses – A Quiet Darkness (Downtown Records)2. Mai 2013 Houses – A Quiet Darkness (Downtown Records)  Lasst euch nicht vom Interpreten-Namen verwirren. „Houses“ sind Megan Messina und Dexter Tortoriello und alles andere als was wohl jetzt im Zusammenhang mit meiner Person angenommen […]
  • Goldfrapp – Tales of us (Mute)2. Oktober 2013 Goldfrapp – Tales of us (Mute) Wüsste man nicht, dass es im nassen Deutschland auf den Herbst zugeht, würde man es spätestens hier hören. Goldfrapp liefert wahrlich ein Meisterwerk in alter „Felt-Mountain“-Manier ab. […]
  • Daughter – If you leave (4AD)9. Februar 2013 Ulrich Schnauss: A long way to fall (Scripted Realities) Ulrich Schnauss, Wahl-Londoner und Ex-Kieler wird nicht vielen Lesern ein Begriff sein. Was eigentlich schade ist ... denn wer auf opulente, teils melancholische […]
  • Kraak & Smaak – Mixed Feelings (Jalapeno)31. Juli 2012 Kraak & Smaak – Mixed Feelings (Jalapeno) Kraak & Smaak...Ja, ihr liegt richtig – das sind Niederländer. Während die Kicker beim Fußball mal so richtig enttäuscht haben, ist Kraak & Smaak ein wahrer Meister in Sachen […]



Dies ist nur ein GravatarJason Durrant

  • Website: http://www.teachers-music.de/

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 12/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 12/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Coheed and Cambria - The Afterman Descension (Cooperative Music)
Coheed and Cambria - The Afterman Descension (Cooperative Music)

Das zweite Stück der Afterman-Compilation ist mindestens genauso gut wie es schon das erste war. Es kann aber noch mehr. Noch mehr leise und noch...

Schließen