Pin It


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

„Das Leben ist kein Pausenhof“ - Bastian Bielendorfer in der Stadthalle Höxter auf Dezember 2018 verschoben!

am 05 März 2018 von Wildwechsel



„Das Leben ist kein Pausenhof“ - Bastian Bielendorfer in der Stadthalle Höxter auf Dezember 2018 verschoben!
5 (100%) 2 votes

„Das Leben ist kein Pausenhof“ - Bastian Bielendorfer in der Stadthalle Höxter auf Dezember 2018 verschoben!

Bastian Bielendorfer Foto Guido Engels

Höxter. Er lässt seine Jahre unterm „Pädagogen-Pantoffel“ Revue passieren und blickt auf seine Reifezeit zurück: Deutschlands wohl bekanntestes Lehrer-„Kind“ Bastian Bielendorfer
legt bei seiner Comedy-Live-Tour einen Stopp in Höxter ein. In der Residenz Stadthalle präsentiert er am Samstag, 17. März, sein Programm „Das Leben ist kein Pausenhof“. Die Show beginnt um 20 Uhr.

Im Mittelpunkt des Programms: Bielendorfers Kindheit und Reifezeit. Die Mutter Lehrerin auf der Grundschule, der Vater Pauker auf dem Gymnasium und der eigene Onkel im Direktorensessel. Ein schulisches Guantanamo, ein Aufwachsen härter als der gewiss glutenfreie Pausenzwieback aller Sportlehrer - und das alles auch noch im glamourösen Gelsenkirchen, dem bilderbuchhaften Florenz des Ruhrgebiets mit dem Charme einer verschimmelten Butterbrotdose.

In seinem Programm „Das Leben ist kein Pausenhof“ blickt Bastian Bielendorfer aber auch auf seine Reifezeit zurück und stellt sich den harten Herausforderungen seines neuen, entjungferten Alltags als Mitdreißiger.

Über Bastian Bielendorfer:

Lehrer-„Kind“ Bastian Bielendorfer ist sowohl erfolgreicher Buchautor als auch preisgekrönter Poetry-Slammer und Comedian. Ein Fernsehauftritt bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär“ machte ihn 2010 berühmt. Denn ein kurzes Telefonat mit seinem Vater als Telefonjoker brachte Bielendorfer damals auf die Idee, ein Buch über seine Erfahrungen als Lehrerkind zu schreiben. Also ging Bielendorfer unter die Autoren. Sein Erstlingswerk „Lehrerkind: lebenslänglich Pausenhof“ war wochenlang auf Platz eins der Bestsellerlisten.

Es war zudem das meist verkaufte Sachtaschenbuch 2012. Zwei weitere erfolgreiche Bücher folgten bislang. 2016 startete Bielendorfer dann seine erste Comedy-Live-Tour. Karten für den humorvollen Abend am Samstag, 17. März, gibt es im Internet unter www.eventim.de oder beim Westfalen-Blatt. Eine Karte kostet 21 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren. Start des Comedyabends mit Bastian Bielendorfer in der Höxteraner Stadthalle ist um 20 Uhr. Der Einlass beginnt um 19 Uhr.

» Dezember 2018, Bastian Bielendorfer "Das Leben ist kein Pausenhof" , Stadthalle Höxter

» Karten online kaufen

» E-Mail: presse@kdsevents.de


Ähnliche Artikel




WildwechselWildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 09/2018




Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 




Ww-Umfrage


Dein Lieblings-Fastfood

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww Interviews


Ww-Süd 09/2018

Wer wirbt im Wildwechsel


 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

Die neuesten Ww-Artikel

Top 10 (24 Std.)


September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930


Ww@Facebook

 


RELOAD Festival // Foto: Jessika Wollstein // www.facebook.com/jwfotografie
Reload Festival 2018 – Metal-Horden und Punkrocker in Sulingen

Das Band-Programm des Reload Festivals 2018 ist komplett! Mit Neubestätigungen wie den...

Schließen