Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Das 6. Kneipenfest in Fritzlar 2015

am 26 Oktober 2015 von Daniel Bienkowski

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 x bewertet, Wertung: 5,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Sixty Four

Sixty Four beim Kneipenfest

September bis November ist Kneipenfest-Zeit. So auch in Fritzlar. Sechs Bands in sechs Kneipen werden am 7. November beim 6. Kneipenfest für reichlich Stimmung sorgen. Für alle, die nicht so ganz wissen, wie ein Kneipenfest funktioniert: Man besorgt sich einmal Eintritt und kann damit dann in alle teilnehmenden Kneipen und Bars gehen und sich selbst einen Eindruck verschaffen.

Rund um den Marktplatz konzentriert sich das diesjährige Kneipenfest. Im „Nägel“ schlagen The Glimmer Kings auf. Michael Lesers markante Stimme umspannt eine Genrebreite von Pop, Rock, Soul. Wandlungsfähig wie ein Chamäleon, wird der volle Umfang seines Timbres besonders bei Balladen voll deutlich. Achim Brennecke und Co. werden – ebenfalls am Marktplatz – mit einem Programm von Genesis über REM, Bryan Adams bishin zu Westernhagen oder den Stones als Doublepack den Friesenkeller rocken.

Three Bears

Three Bears

Keineswegs eine schnelle Notlösung, sondern tatsächlich eine vielseitige, breitgefächerte Band für alle Fälle ist The Wilbury Clan. Was denn jetzt, Country? Folk? Oldies? Fun-Rock? Völlig egal, beim Wilbury Clan ist für jeden etwas dabei. Seit nunmehr 32 Jahren ist die Bühne ihr Zuhause.

„Am Hospital 4“ ist die Adresse zweier weiterer Bands. In der Sportsbar spielen die Three Bears, die mit ihrer besonderen Musikmelange auf sich aufmerksam machen. Ein bisschen aus Country, Hillbilly, Honky Tonk, klassischem Rock‘n‘Roll, Rockabilly und Rhythm & Blues! Gewürzt mit eigenen Kompositionen, abgeschmeckt mit Coversongs und leicht angepunkt serviert. Voilà, c‘est „Americana“! So nennen die Three Bears ihre Musik nämlich.

Dazu kommen in der Pangea Bar & Lounge Freebird aus Berlin. Die Musiker aus Berlin haben bereits Bühnenerfahrung aus vielen Shows mit namhaften Künstlern. Ihre eigene Performance enthält Songs aus dem nationalen und internationalen Musikbusiness. Last but not least: Sixtyfour in der Turmschänke am Jordan. Harry Stingl (Gitarre) und Ulf Gottschalk (Gitarre/Vocals) haben eine gut ins Ohr gehende Mischung aus virtuosem Gitarrenspiel und unverkennbarem Gesang.

Highlights:

Das Nägel:
The Glimmer Kings

Friesenkeller:
Doublepack

Pangea - Bar & Lounge:
Freebird

Sportsbar:
Three Bears

Taverne Athos:
The Wilbury Clan

Turmschänke:
Sixtyfour

» 7. November 2015, Fritzlar 

» [ Webseite vom Kneipenfest in Fritzlar ]


Weitere interessante Artikel

  • Das 6. Kneipenfest in Fritzlar 201514. September 2015 6. Fritzlarer Kneipenfest! Wenn der Herbst im Land wieder Einzug hält, dann hat nun bereits schon seit dem Jahr 2010 ein Stadtfest der ganz besonderen Art in Fritzlar eine schöne Tradition: das Fritzlarer […]
  • Creasy14. September 2015 11. Homberger Kneipenfest! Zum mittlerweile 11. Mal findet in Homberg das Kneipenfestival statt. In acht Homberger Kneipen gibt es ein breites Livemusik-Programm! Wie bereits von den vorangegangenen […]
  • Multi-Musik-Festival - Kneipenfest in Fritzlar2. November 2012 Multi-Musik-Festival – Kneipenfest in Fritzlar Sieben Locations, sieben Bands, eine Party! So kann man das Kneipenfest in Fritzlar in einem Satz zusammenfassen. Zu hören gibt es verschiedene Bands, wie die Mark Prang Band um den […]
  • Das 6. Kneipenfest in Fritzlar 201515. Mai 2017 Sedaa in der Kulturscheune in Fritzlar Exotisch! „Sedaa“ bedeutet auf Persisch soviel wie „Stimme“ und ist im Falle der Band, die am 19. Mai in der Fritzlarer Kulturscheune spielt, eine Mischung aus mongolischer und […]
  • Das 6. Kneipenfest in Fritzlar 201530. Juni 2016 SIXTYFOUR Live in der SilberseeAlm Harry Stingl und Ulf Gottschalk: Classic Acoustik Rocksongs Frielendorf. Virtuoses Gitarrenspiel trifft exzellenten Gesang und kramt all die Songs raus die sich anfühlen, „als […]
  • Starlight Excess20. Juni 2011 Starlight Excess Spät nachts, irgendwo in Deutschland. Die Stimmung erreicht ihren Siedepunkt. Seit 2 1/2 Stunden wird mit Starlight Excess gerockt, gerollt,  geklatscht, gehüpft und gesprungen. Ob Bon […]



Dies ist nur ein GravatarDaniel Bienkowski

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 11/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Heinrich del Core
Lachsalven in der Kulturfabrik Melsungen!

Die Melsunger Lachmuskeln sind gefragt! Wer hat ihnen den größten Lachmuskelkater bereitet? Zur Auswahl stehen der Jury unter anderem Björn Pfeffermann mit „Meine Kresse! Ein...

Schließen