Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Cross-Hindernis-Lauf etabliert sich

am 17 Mai 2017 von Leon Quiring

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 x bewertet, Wertung: 4,00 von 5) Wie hilfreich fandest Du den Artikel?


Impressionen vom Dragon-heartBattle 2016 (Bilder: PAS-TEAM)

Impressionen vom Dragon-HeartBattle 2016 (Bilder: PAS-TEAM)

Planungen für dritten „DragonheartBattle“ am 18. November 2017 in Trendelburg haben begonnen
Bad Kissingen, 02. Mai 2017 – Sie klettern über hohe Strohwände, schwimmen und tauchen in der eiskalten Diemel, kriechen durch den Schlamm unter Netzen durch und kämpfen auf einem der härtesten und schönsten Naturhindernisparcours Deutschlands gegen ihren inneren Drachen: Aufgeben ist keine Option für die „Dragonhearts“, die am 18. November 2017 zum dritten Mal die Trendelburg erstürmen wollen. Sich Durchbeißen trotz Kälte und Erschöpfung ist das Ziel, und gegenüber den Teilnehmern vieler anderer Hindernisläufe kann es den Dragonhearts dabei nicht anstrengend genug sein. Genau das will ihnen Organisator Joachim von Hippel vom Veranstalter PAS-TEAM auch beim kommenden Lauf wieder bieten und hat dafür eine ganze Reihe neuer Herausforderungen für sie geplant.

Nach nur zwei Ausgaben hat sich der DragonheartBattle in der Läufer- und OCR-Szene den Ruf als besonders anspruchsvoller Cross-Hindernis-Lauf vor einzigartiger Kulisse erworben. Für den nächsten Lauf am 18. November 2017 hat der Veranstalter PAS-TEAM bereits Gespräche mit dem Trendelburger Bürgermeister Kai Bachmann geführt, der die Sportveranstaltung voll unterstützt. Auch weitere Partner vor Ort haben ihre Kooperation zugesichert, darunter die Feuerwehr Trendelburg, die mehr in die Organisation eingebunden wird.
Geplant ist wieder ein Parcours von wahlweise 12 Kilometern („Pitman“-Distanz) oder 24 Kilometern („Dragonheart“-Distanz). Start und Ziel bleiben im malerischen Wasserschloss Wülmersen. Vor dort aus geht es durch den Wald, über Felder und Wiesen und schließlich durch die Stadt bis hoch zur Trendelburg und je nach Wahl der Distanz auf unterschiedlichen Strecken zurück zum Start. Unterwegs müssen die Teilnehmer an ca. 35 Stationen den Mut, die Kraft, den Teamgeist, die Zähigkeit und das Durchhaltevermögen echter Dragonhearts beweisen.
Unter anderem wird das Schwimmbad in Trendelburg als Station mit einer ca. 50 Meter langen Schwimmstrecke, einem Hangel- und einem Tauchhindernis eingebaut. In Trendelburg müssen die Dragonhearts eine zweite meterhohe Strohwand bezwingen, und die Hindernisse zum Kriechen und Klettern werden größer und spektakulärer. Die berüchtigten Schlammgruben „Mohr Fields“ aus dem vergangenen Jahr will der Veranstalter bis zu drei Meter tief graben lassen und auf fünf Gruben erweitern.

Ein Highlight des vergangenen Laufs, die Schneekanonen, sollen durch Schaumkanonen ergänzt werden – ein besonderer Spaß auch für die Zuschauer, die sich auf einen verstärkten Shuttlebus-Service zu spektakulären Stationen und zum Event-Bereich im Wasserschloss Wülmersen freuen können.
„Für viele OCR oder Hindernisläufer ist gerade der Naturparcours ungewohnt und eine echte Herausforderung, denn sie laufen beim DragonheartBattle nicht nur auf befestigten oder gar asphaltierten Wegen, sondern müssen auch quer durch den Wald, sehr steile Abhänge hinauf und hinunter, immer wieder kleine und große Gewässer durchqueren, über matschige Wiesen und sumpfige Abschnitte und durch einen Steinbruch durch. Das ist charakteristisch für unsere Läufe,“ so Organisator Joachim von Hippel. Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen können Teilnehmer die Hindernisse auch nicht umgehen. „Ganz oder gar nicht“ ist die Devise.
Die Veranstaltung ist auf 2.000 Teilnehmer begrenzt, noch sind Plätze frei. Wer sich traut und „furchtlos genug für diesen Lauf“ ist, kann sich als Einzelstarter oder als Team (ab 5 Personen) online anmelden. Auf www.dragonheartbattle.de und auf Facebook (@dragonheartbattle) gibt es weitere Informationen dazu.
Über den Veranstalter PAS-TEAM Ltd.

Der Name PAS-TEAM leitet sich von den Begriffen POWER, ACTION und SURVIVAL ab. POWER steht für den Willen, die Kraft und die methodischen Fähigkeiten des Trainerteams, die Ausbildungsinhalte zu vermitteln. ACTION steht für die Inhalte der Trainings, die die Teilnehmer nicht nur an ihre Grenzen, sondern über diese hinaus führen. SURVIVAL steht für das Überleben in und mit der Natur und das Reduzieren der Ausrüstung auf das Wesentliche. Das Angebot des PAS-TEAM umfasst Sicherheitstrainings als Vorbereitung für den Aufenthalt in Krisengebieten, Outdoor Trainings für Erwachsene, Kinder und Jugendliche sowie Team Trainings, die je nach Bedarf individuell zusammengestellt werden. Zudem hat sich die PAS-TEAM Ltd. als professioneller Veranstalter der Cross-Hindernis-Läufe BraveheartBattle und DragonheartBattle mit bis zu 3.500 Teilnehmern und bis zu 20.000 Zuschauern etabliert. Mehr Infos unter www.pas-team.de.

Kontakt Veranstalter:

PAS-TEAM Ltd.
Joachim von Hippel
Wankelstraße 1
D-97688 Bad Kissingen
» Mobil: +49 175 / 6 71 14 66
» E-Mail: info@pasteam.eu

Pressekontakt:

Ursula Schemm
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
» Mobil: +49 170 / 211 97 61
» E-Mail: press@pasteam.eu


Weitere interessante Artikel




Dies ist nur ein GravatarLeon Quiring

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Umfrage


Was ist dein beliebtestes Gummibärchen?

Ergebnis

Loading ... Loading ...



Wer wirbt im aktuellen Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)

Adresse

05641-60094
Unregelmässig geöffnet



Ww@Facebook